7 Überraschende Gesundheitliche Vorteile des Verzehrs von Wasserpflanzen

Algen ist sehr nahrhaft und eine zunehmend beliebte Zutat in der Küche auf der ganzen Welt. Hier sind 7 Wissenschaft-backed Vorteile des Verzehrs von Wasserpflanzen.
Essen Algen

Algen oder Meer Gemüse sind Formen der Algen, die wachsen im Meer.

Sie sind die Nahrungsgrundlage für das Leben im Ozean und Bereich in der Farbe von rot zu grün zu Braun zu schwarz.

Algen wächst entlang felsigen Küsten rund um die Welt, aber es ist die am häufigsten gegessen in asiatischen Ländern wie Japan, Korea und China.

Es ist extrem vielseitig und kann verwendet werden in vielen Gerichten, wie sushi-Rollen, Suppen und Eintöpfe, Salate, Beilagen und Shakes.

Was mehr ist, Seetang ist sehr nahrhaft, so dass ein wenig geht ein langer Weg.

Hier sind 7 Wissenschaft-backed Vorteile von Algen.

Ihre Schilddrüse releases Hormone zur Kontrolle der Wachstums -, Energie-Produktion, – Reproduktion und-die Reparatur von beschädigten Zellen in Ihrem Körper (1, 2).

Ihre Schilddrüse setzt auf JOD, um die Hormone. Ohne genügend JOD, können Sie beginnen, um Symptome wie Gewichtsveränderungen, Müdigkeit oder Schwellung der Hals-über-Zeit (3, 4).

Die recommended dietary intake (RDI) für JOD 150 mcg pro Tag (5).

Algen hat die einzigartige Fähigkeit zu absorbieren konzentrierten Mengen von JOD aus dem Meer (6).

Sein JOD-Gehalt variiert stark in Abhängigkeit von der Art, wo es angebaut wurde und wie es verarbeitet wurde. In der Tat, ein getrocknetes Blatt Algen enthalten kann, 11-1,989% des RDI (7).

Unten ist der Durchschnittliche Jodgehalt von drei verschiedenen getrockneten Algen (8):

  • Nori: 37 mcg pro Gramm (25% der Fei)
  • Wakame: 139 mcg pro Gramm (93% der Fei)
  • Kombu: 2523 mcg pro Gramm (1,682% der Fei)

Kelp ist eine der besten Quellen für JOD. Nur ein Teelöffel (3,5 Gramm) getrockneter Seetang enthalten konnte 59 mal die RDI (8).

Algen enthält auch eine Aminosäure namens Tyrosin, die verwendet wird, neben JOD, um zwei der wichtigsten Hormone, die helfen, die Schilddrüse Ihre Arbeit tun, richtig (9).

Zusammenfassung Algen enthalten eine konzentrierte Quelle von JOD und eine Aminosäure namens Tyrosin. Ihre Schilddrüse benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Jede Art von Algen ist eine einzigartige Kombination von Nährstoffen.

Prise getrocknete Algen, die auf Ihre Nahrung nicht nur fügt Geschmack, textur und Geschmack, um Ihre Mahlzeit, aber es ist eine einfache Weg, um steigern Sie Ihre Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen.

In der Regel, 1 El (7 G) getrocknete spirulina können (10):

  • Kalorien: 20
  • Kohlenhydrate: 1.7 G
  • Protein: 4 Gramm
  • Fett: 0,5 Gramm
  • Ballaststoffe: 0,3 Gramm
  • Riboflavin: 15% des RDI
  • Thiamin: 11% des RDI
  • Eisen: 11% des RDI
  • Mangan: 7% des RDI
  • Kupfer: 21% des RDI

Algen enthält auch kleine Mengen der Vitamine A, C, E und K, zusammen mit Folsäure, Zink, Natrium, calcium und magnesium (10).

Während es kann dazu beitragen, einen kleinen Prozentsatz der einige der RDIs oben, verwenden Sie es als Gewürz-oder zweimal pro Woche kann eine einfache Möglichkeit zum hinzufügen von mehr Nährstoffe, um Ihre Ernährung.

Das protein in einigen Algen, wie spirulina und chlorella, enthalten alle essentiellen Aminosäuren. Dies bedeutet, dass Algen kann helfen, sicherzustellen, dass Sie das volle Spektrum von Aminosäuren (10,11, 12).

Algen können auch eine gute Quelle von omega-3-Fettsäuren und vitamin B12 (10, 13, 14).

In der Tat, es scheint, dass die getrockneten, grünen und lila Algen enthalten nennenswerte Mengen an vitamin B12. Eine Studie hat herausgefunden 2.4 mcg oder 100% der RDI von vitamin B12 in nur 4 Gramm nori-Algen (14, 15).

Das heißt, es gibt eine anhaltende Debatte darüber, ob Ihr Körper absorbieren und nutzen die vitamin B12 aus Algen (16, 17, 18).

Zusammenfassung Seetang enthält eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralien, einschließlich JOD, Eisen und Kalzium. Einige Arten können sogar enthalten hohe Mengen an vitamin B12. Darüber hinaus, es ist eine gute Quelle von omega-3-Fettsäuren.

Antioxidantien machen können instabile Substanzen in Ihrem Körper die sog. freien radikalen weniger reaktiv (19, 20).

Das macht Sie weniger wahrscheinlich, um Ihre Zellen schädigen.

Darüber hinaus überschüssige Produktion von freien radikalen ist als eine zugrunde liegende Ursache für verschiedene Krankheiten wie Herzkrankheiten und diabetes (21).

Zusätzlich enthält die antioxidativen Vitamine A, C und E, Algen bietet eine Vielzahl von nützlichen Pflanzenstoffe, darunter Flavonoide und Carotinoide. Diese haben gezeigt worden, um Ihren Körper schützen die Zellen vor Schäden durch freie Radikale (21, 22).

Viel Forschung hat sich auf ein bestimmtes Carotinoid fucoxanthin.

Es ist das Haupt-Carotinoid gefunden in Braunalgen wie wakame, und es hat 13,5-mal die antioxidative Kapazität als vitamin E (21).

Fucoxanthin wurde gezeigt, dass schützen die Zellmembranen besser als vitamin A (23).

Während der Körper nicht immer absorbieren fucoxanthin gut, absorption kann verbessert werden, indem die Einnahme zusammen mit Fett (24).

Dennoch, die Algen enthalten eine Vielzahl von pflanzlichen verbindungen, die zusammenarbeiten, um starke antioxidative Wirkung (25).

Zusammenfassung Seetang enthält eine Vielzahl von Antioxidantien, wie die Vitamine A, C und E, Carotinoide und Flavonoide. Diese Antioxidantien schützen Ihren Körper vor Zellschäden.

Es wird geschätzt, dass Sie mehr Bakterien Zellen in Ihrem Körper als menschliche Zellen (26).

Ein Ungleichgewicht in diesen “guten” und “schlechten” Darmbakterien, kann dazu führen, Krankheit und Krankheit (27).

Seetang ist eine ausgezeichnete Quelle der Faser, die bekannt ist, um zu fördern die Darmgesundheit (28).

Es können bis zu 25-75% der Algen – Trockenmasse. Dies ist höher als der Faser-Inhalt der meisten Früchte und Gemüse (29, 30).

Faser kann widerstehen der Verdauung und dient als Nahrungsquelle für die Bakterien im Dickdarm statt.

Zusätzlich, insbesondere Zucker gefunden in Algen genannt sulfatierte Polysaccharide haben gezeigt, dass das Wachstum “guter” Darmbakterien (31).

Diese Polysaccharide können auch erhöhen die Produktion von kurzkettigen Fettsäuren (SCFA), die Ihnen Unterstützung und Nahrung zu den Zellen Futter Ihrer Darm (31).

Zusammenfassung Algen enthält Ballaststoffe und Zucker, die beide können verwendet werden, die als Nahrungsgrundlage für die Bakterien in Ihrem Darm. Diese Faser kann auch das Wachstum von “guten” Bakterien und nähren Sie Ihren Darm.

Algen enthalten eine Menge Ballaststoffe, die nicht enthalten keine Kalorien, (29).

Die Faser in Seetang kann die langsame Magenentleerung, zu. Dies hilft Ihnen fühlen fuller für länger und verzögert den hunger (27).

Seetang wird auch als anti-Adipositas-Effekte. Insbesondere mehrere Studien lassen darauf schließen, dass eine Substanz in Algen namens fucoxanthin kann helfen, Körperfett zu reduzieren (32, 33, 34).

Eine tierexperimentelle Studie festgestellt, dass Ratten, die verbraucht fucoxanthin Gewicht verloren, während die Ratten, die verbraucht die Ernährung nicht.

Die Ergebnisse zeigten, dass fucoxanthin erhöht die expression eines proteins, die metabolisiert Fett in Ratten (34).

Andere tierexperimentelle Studien fanden ähnliche Ergebnisse. Zum Beispiel, fucoxanthin hat sich gezeigt, deutlich zu reduzieren Blutzuckerspiegel bei Ratten, weitere Beihilfe Gewichtsverlust (35, 36).

Obwohl die Ergebnisse in tierexperimentellen Studien scheinen sehr vielversprechend, ist es wichtig, dass human-Studien durchgeführt, um zu überprüfen, diese Ergebnisse.

Zusammenfassung Algen kann helfen, Sie verlieren Gewicht, denn es enthält wenige Kalorien, Füllung Faser und fucoxanthin, das trägt zu einem erhöhten Stoffwechsel.

Herz-Krankheit ist die führende Ursache des Todes weltweit.

Faktoren, die das Risiko erhöhen, gehören hoher Cholesterinspiegel, hoher Blutdruck, Rauchen und körperlich inaktive oder übergewichtige.

Interessanterweise Algen kann helfen, senken Sie Ihre Cholesterinspiegel im Blut (37, 38).

Ein acht-Wochen-Studie gefütterten Ratten, die mit hohen Cholesterin einem hohen Fett-Diät ergänzt mit 10% gefriergetrocknete Algen. Es fanden die Ratten hatten eine 40% geringere Gesamt-Cholesterin, 36% niedrigere LDL-Cholesterin und 31% niedrigere triglyceride (39).

Herz-Krankheit kann auch verursacht werden durch übermäßige Blutgerinnung. Algen enthalten Kohlenhydrate genannt fucans, die helfen können verhindern, dass Blut Blutgerinnung (40, 41).

In der Tat, ein Tier Studie ergab, dass fucans extrahiert aus Algen verhindert Blutgerinnung so effektiv wie ein anti-Blutgerinnung Medikament (41).

Forscher beginnen auch mit Blick auf Peptide, die in Algen. Erste Studien an Tieren zeigen, dass diese protein-Strukturen blockieren kann Teil eines Weges, erhöht den Blutdruck in Ihrem Körper (42, 43, 44).

Aber groß angelegte Studien sind erforderlich, um zu bestätigen diese Ergebnisse.

Zusammenfassung Algen kann helfen, senken Sie Ihre Cholesterin, Blutdruck und das Risiko von Blutgerinnseln, aber weitere Studien sind erforderlich.

Diabetes ist ein großes gesundheitliches problem.

Es tritt auf, wenn Ihr Körper ist nicht in der Lage, balance Ihr Blutzuckerspiegel im Laufe der Zeit.

Bis zum Jahr 2040, 642 Millionen Menschen weltweit erwartet, haben Typ 1 oder Typ-2-diabetes (45).

Interessanterweise Algen hat sich zu einem Schwerpunkt für neue Möglichkeiten zur Unterstützung von Menschen, die an diabetes-Risiko (46).

Ein acht-Wochen-Studie in 60 Japaner zeigte, dass fucoxanthin-eine Substanz, die in Braunalgen, kann zur Verbesserung der Blutzuckerkontrolle (47).

Die Teilnehmer erhalten eine lokale Algen-öl, die entweder 0 mg, 1 mg oder 2 mg fucoxanthin. Die Studie ergab, dass diejenigen, die Sie empfangen 2 mg fucoxanthin habe sich verbessert, der Blutzuckerspiegel, im Vergleich zu der Gruppe, die erhalten 0 mg (47).

Die Studie auch festgestellt, eine weitere Verbesserung der Blutzuckerwerte bei Patienten mit einer genetischen disposition zu einer Insulinresistenz, die in der Regel begleitet von Typ-2-diabetes (47).

Was mehr ist, eine andere Substanz in Algen genannt Alginat verhindert Blutzucker-Spitzen Tiere, nachdem Sie gefüttert wurden, einen hohen Zucker-Mahlzeit. Es wird angenommen, dass Alginat kann die Resorption von Zucker in die Blutbahn (48, 49).

Mehrere andere tierexperimentelle Studien haben berichtet, verbesserte Blutzucker-Kontrolle bei Meeresalgen-Extrakte werden Hinzugefügt, um die Ernährung (50, 51, 52).

Zusammenfassung Fucoxanthin, Alginat und anderen verbindungen in Algen kann helfen, senken Sie Ihren Blutzuckerspiegel, somit reduzieren Sie Ihr Risiko von diabetes.

Obwohl Algen ist als ein sehr gesundes Lebensmittel, kann es einige potenzielle Gefahren des Konsums zu viel.

Das Überschüssige JOD

Algen enthalten kann, eine sehr große und potenziell gefährliche Menge an JOD.

Interessant ist, dass Japaner die hohe JOD-Aufnahme gilt als ein Grund, warum Sie zu den gesündesten Menschen der Welt.

Allerdings ist die tägliche Durchschnittliche Aufnahme von JOD in Japan wird geschätzt, 1,000–3,000 mcg (667-2,000% der Fei). Dies stellt ein Risiko für diejenigen, die verbrauchen Algen jeden Tag, 1.100 mcg JOD ist die tolerierbare Obergrenze (TUL) für Erwachsene (6, 8).

Zum Glück, in den asiatischen Kulturen, Algen ist Häufig gegessen Lebensmittel hemmen die Aufnahme von JOD durch die Schilddrüse. Diese Lebensmittel sind bekannt als goitrogens und gefunden in Lebensmitteln wie Brokkoli, Kohl und bok choy (8).

Darüber hinaus ist es wichtig zu beachten, dass Algen ist wasserlöslich, was bedeutet, dass Kochen und der Verarbeitung kann er Einfluss auf seinen Jodgehalt. Zum Beispiel, wenn Seetang gekocht für 15 Minuten, es kann verlieren bis zu 90% der Jodgehalt (8).

Während einige Fallberichte haben die damit verbundenen jodhaltigen kelp Verbrauch und Funktionsstörungen der Schilddrüse, die Funktion der Schilddrüse wieder normal, sobald der Konsum gestoppt (53, 54).

Dennoch, hohe Mengen an Algen kann Auswirkungen auf die Funktion der Schilddrüse und die Symptome von zu viel JOD sind oft die gleichen wie die Symptome von nicht genug JOD (6).

Wenn Sie denken, Sie sind der Verzehr von zu viel JOD und zu Symptomen wie Schwellungen um den Hals-region oder Gewichtsschwankungen, reduzieren Sie die Aufnahme von JOD-reiche Lebensmittel und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Heavy-Metal-Laden

Algen absorbieren und speichern Mineralstoffe in größeren Mengen (8).

Dies stellt ein gesundheitliches Risiko, wie Algen können enthalten auch große Mengen von toxischen Schwermetallen wie cadmium, Quecksilber und Blei.

Das heißt, der Schwermetallgehalt in Algen ist in der Regel unterhalb der maximalen Konzentration Zertifikate in den meisten Ländern (55).

Eine aktuelle Studie analysiert die Konzentration von 20 Metalle in 8 verschiedenen Algen aus Asien und Europa. Es wurde festgestellt, dass die Ebenen von cadmium, Aluminium und Blei in der 4 Gramm der einzelnen Algen hast, stellt keine ernsthafte gesundheitliche Risiken (56).

Dennoch, wenn Sie verbrauchen die Wasserpflanzen regelmäßig, gibt es das Potenzial für Schwermetalle reichern sich in Ihrem Körper im Laufe der Zeit.

Wenn möglich, kaufen Bio-Algen, da es weniger wahrscheinlich ist, enthalten erhebliche Mengen von Schwermetallen (56).

Zusammenfassung Algen enthalten viel JOD, das kann Auswirkungen auf die Funktion der Schilddrüse. Algen können außerdem reichern sich Schwermetalle, aber dies ist nicht als Gesundheits-Risiko.