Behandlung von weiblichen Haarausfall – Harvard Health

Gesundheit, Informationen, Medizin, Informationen, Gesundheit, news, Gesundheit, Bericht, Gesundheit, Newsletter, Gesundheit, newsletter, harvard, Gesundheit, Publikationen, harvard -, Gesundheits -, Verlags -, harvard -, Gesundheits -, health.harvard.edu -, Gesundheits -, harvard -, edu -, harvard -, Herz -, Brief -, harvard -, Gesundheits -, Brief -, harvard -, Frauen -, Gesundheits -, Uhr -, harvard -, mental -, Gesundheit -, Brief -, harvard -, Männer -, Gesundheits -, Uhr -, Perspektiven -, auf -, Prostata-Krankheit

Spürbare Haarausfall kann tief erschütternd. Hier sind einige medizinische Behandlungen, die helfen können.

Etwa ein Drittel der Frauen erleben Haarausfall (Alopezie) zu irgendeinem Zeitpunkt in Ihrem Leben; unter postmenopausalen Frauen, so viele wie zwei Drittel leiden unter schütterem Haar oder kahlen stellen. Haarausfall hat oft eine größere Auswirkung auf Frauen als auf Männer, weil Sie weniger sozial akzeptabel für Sie. Alopezie erheblich beeinträchtigen kann einer Frau das emotionale Wohlbefinden und die Lebensqualität.

Die wichtigste Art von Haarausfall bei beiden Geschlechtern — und das Thema dieses Artikels — ist androgenetische Alopezie oder weiblichen (oder männlichen) Haarausfall. Bei Männern, Haarausfall beginnt in der Regel oberhalb der Schläfen, und die zurückweichenden Haaransatz schließlich bildet einen charakteristischen “M” – Form; die Haare oben auf dem Kopf auch dünner, oft voran zu Haarausfall. Bei Frauen ist androgenetische Alopezie beginnt mit der allmählichen Ausdünnung auf den Teil der Linie, gefolgt von zunehmenden diffusen Haarausfall strahlenförmig von der Spitze des Kopfes. Eine Frau Haaransatz selten runter, und Frauen nur selten eine Glatze.

Es gibt viele mögliche Ursachen für Haarausfall, einschließlich medizinische Bedingungen, Medikamente, und physischen oder emotionalen stress. Wenn Sie bemerken, ungewöhnliche Haarausfall jeglicher Art, ist es wichtig zu sehen, Ihre primary care provider oder einen Hautarzt, um die Ursache festzustellen und eine geeignete Behandlung. Sie können auch Fragen Sie Ihren Arzt für eine überweisung zu einem Therapeuten oder eine Selbsthilfegruppe zu Adresse, emotionale Schwierigkeiten. Haarausfall kann frustrierend sein, aber die letzten Jahre haben einen Anstieg der Ressourcen für den Umgang mit dem problem.

Muster der weiblichen Haarausfall

Kliniker verwenden der Ludwig-Klassifikation zu beschreiben, die weiblichen Haarausfall. Typ I ist minimal Ausdünnen, dass kann sein, getarnt mit Haar-styling-Techniken. Typ II ist gekennzeichnet durch das verringerte Volumen und spürbare Verbreiterung in der Mitte der Online-Teil. Typ III beschreibt diffuse Ausdünnung, mit einem See-through-Optik auf der Oberseite der Kopfhaut.

Was ist androgenetische Alopezie?

Fast jede Frau entwickelt sich schließlich einem gewissen Grad von weiblichen Haarausfall. Sie können beginnen jederzeit nach der Pubertät, aber Frauen neigen dazu, zuerst bemerken es rund um die Wechseljahre, wenn Haarausfall in der Regel erhöht. Das Risiko steigt mit dem Alter, und es ist höher für Frauen mit einer Geschichte von Haarausfall auf beiden Seiten der Familie.

Wie der name schon sagt, androgenetische Alopezie betrifft die Wirkung der Hormone Androgene genannt, die essentiell für die normale männliche sexuelle Entwicklung und andere wichtige Funktionen in beiden Geschlechtern, einschließlich sex-Laufwerk und der Verordnung des Haarwachstums. Die Bedingung kann vererbt werden und umfassen mehrere verschiedene Gene. Es kann auch die Folge einer zugrunde liegenden endokrinen Zustand, wie die überproduktion androgen-oder androgen-sezernierenden tumor auf den Eierstock, Hypophyse oder der Nebenniere. In jedem Fall ist die Alopezie ist wahrscheinlich in Zusammenhang mit erhöhten androgen-Aktivität. Aber anders als androgenetische Alopezie bei Männern, bei Frauen die genaue Rolle der Androgene, ist schwieriger zu bestimmen. Auf die chance, dass eine androgen-sezernierenden tumor beteiligt ist, ist es wichtig zu Messen, androgen-Spiegel bei Frauen mit deutlich weiblichen Haarausfall.

Entweder sex, Haarausfall von androgenetische Alopezie tritt aufgrund einer genetisch bedingten Verkürzung der Anagenphase, eines Haares, die wachsende phase, und eine Verlängerung der Zeit zwischen der Ausscheidung der Haare und der start in eine neue Anagenphase. (Siehe “Lebenszyklus eines Haares.”) Das bedeutet, dass es länger dauert, die Haare zu wachsen beginnen wieder, nachdem es vergossen wird im Verlauf des normalen Wachstums-Zyklus. Der Haarfollikel selbst auch verpasst, schrumpfen und produzieren kürzere, dünnere Haare Welle — ein Prozess, der als “follicular Miniaturisierung.” Als Ergebnis, dick, pigmentiert, länger Leben “terminal” – Haare werden ersetzt durch kürzere, dünnere, nicht-pigmentierte Haare genannt “vellus.”

Lebenszyklus eines Haares

Jedes Haar entwickelt sich aus einem Follikel — eine schmale Tasche, in der Haut — und durchläuft drei Phasen des Wachstums. Anagen (A), die aktive Wachstumsphase dauert zwei bis sieben Jahren. Catagen (), die übergangsphase dauert etwa zwei Wochen. Während dieser phase wird das Haar Welle bewegt sich nach oben in Richtung der Oberfläche der Haut und die dermale Papille (die Struktur, nährt die Zellen, die Anlass zu Haar) beginnt zu trennen, aus dem Follikel. Telogen (C), die Ruhephase, dauert rund drei Monate und endet mit der Ausscheidung der Haare Welle.

Ein Arzt Diagnosen weibliche Muster-Haar-Verlust durch eine Anamnese und eine Untersuchung der Kopfhaut. Er oder Sie wird beobachten, das Muster des Haarausfalls, prüfen Sie auf Anzeichen von Entzündung oder Infektion, und möglicherweise, um Blut-tests, zu untersuchen, mögliche andere Ursachen für Haarausfall, einschließlich Hyperthyreose, Hypothyreose und Eisenmangel. Es sei denn, es gibt Anzeichen von überschüssigem androgen-Aktivität (z.B. Menstruationsstörungen, Akne und unerwünschter Haarwuchs), eine hormonelle Auswertung ist in der Regel unnötig.

Behandlung mit Medikamenten

Medikamente sind die häufigste Behandlung für weibliche Haarausfall. Dazu gehören die folgenden:

Minoxidil (Rogaine, generische Versionen). Dieses Medikament eingeführt wurde, als eine Behandlung für hohen Blutdruck, aber die Leute, die es nahm, merkte, dass Sie sich Haare wachsen an Orten, wo Sie hatte ihn verloren. Die Forschung bestätigt, dass eine 2% Lösung von minoxidil direkt auf die Kopfhaut könnte Haarwachstum stimulieren. Wie es funktioniert, ist noch nicht klar. Zwei Doppel-blind-Studien an Frauen im Alter von 18 bis 45 seine Wirksamkeit bewiesen. In einer Studie 13% der weiblichen minoxidil Nutzer hatten moderate Haarwuchs, und 50%, nur ein minimales Wachstum (im Vergleich mit 6% und 33%, in der placebo-Gruppe). In der zweiten Studie, 60% der Frauen in der minoxidil-Gruppe meldete Wachstum neuer Haare, verglichen mit 40% in der placebo-Gruppe. Als Ergebnis dieser Studien und anderen over-the-counter-2% minoxidil ist FDA-zugelassen für die Behandlung von androgenetischer Alopezie bei Frauen.

Klar, minoxidil ist kein Wundermittel. Zwar produzieren einige neue Wachstum der feinen Haare in einige — nicht alle — Frauen sind, kann es keine Wiederherstellung der vollen Dichte der Haare verloren. Es ist nicht eine schnelle Lösung, entweder. Sie sehen nicht die Ergebnisse, bis Sie das Medikament für zwei Monate. Der Effekt oft peaks bei etwa vier Monate, aber es könnte länger dauern, so planen Sie auf eine Probezeit von sechs bis 12 Monaten. Wenn minoxidil bei dir funktioniert, müssen Sie zu halten, es zu pflegen, die Ergebnisse. Wenn Sie anhalten, werden Sie beginnen zu verlieren Haare wieder.

Wie zu verwenden minoxidil: Seien Sie sicher, dass Ihr Haar und Kopfhaut sind trocken. Mit der Pipetten-oder spray-Pumpe, mit der over-the-counter-Lösung, wenden Sie es zweimal täglich zu jedem Bereich, wo Ihr Haar wird dünner. Sanft einmassieren in die Kopfhaut mit den Fingern, so dass Sie erreichen können, ist der Haarfollikel. Air-trocknen Sie Ihre Haare, waschen Sie Ihre Hände gründlich, abwaschen und keine Lösung, tropfte auf Ihre Stirn oder im Gesicht. Nicht shampoo für mindestens vier Stunden danach.

Einige Frauen finden, dass die minoxidil-Lösung hinterlässt eine Kaution, trocknet und reizt Ihre Kopfhaut. Diese Entzündung, genannt Kontaktdermatitis, ist wahrscheinlich nicht verursacht durch das minoxidil selbst, sondern der Alkohol, der enthalten ist, erleichtert das trocknen. Eine 5% Lösung (nur auf Rezept erhältlich und zugelassen nur für Männer) ist wirksamer als die 2% ige Formulierung und verordnet werden kann off-label für Frauen. Die 5% – version kommt in einem Schaum, der angezeigt wird, verursachen weniger Reizungen als die der Flüssigkeit.

Nebenwirkungen und Bedenken: Minoxidil ist sicher, aber es kann unangenehme Nebenwirkungen haben, auch abgesehen von der Alkohol-bedingten Hautreizungen. Manchmal ist das neue Haar unterscheidet sich in Farbe und Struktur vom umgebenden Haare. Ein weiteres Risiko ist die Hypertrichose — übermäßige Haarwuchs an den falschen stellen, wie den Wangen oder der Stirn. (Dieses problem ist wahrscheinlicher, mit dem stärkeren 5% Lösung.) Weil das patent Rogaine (die Marke-name-version von minoxidil) abgelaufen ist, werden viele generische Produkte verfügbar sind. Sie alle enthalten die gleiche Menge von minoxidil, aber einige enthalten zusätzliche Wirkstoffe, wie pflanzliche Extrakte, die möglicherweise allergische Reaktionen auslösen.

Anti-Androgene. Androgen-rezeptor–blockierende Medikamente wie Spironolacton (Aldactone) und Finasterid (Propecia) sind nicht zugelassen für die Behandlung von weiblichen Haarausfall, und es gibt wenig zuverlässige Beweise, dass Sie wirksam sind. Aber einige Studien deuten darauf hin, dass Frauen, die reagieren nicht auf minoxidil, profitieren von der Zugabe von Spironolacton. In den seltenen Fällen, in denen es einen überschuss an androgenen, ein Arzt kann vorschreiben, 100 bis 200 Milligramm ein androgen-rezeptor–blockierende Droge täglich, zusammen mit einem oralen Kontrazeptivum bei Frauen im gebärfähigen Alter. (Eine Frau die Einnahme eines dieser Medikamente sollte nicht Schwanger werden, da Sie kann dazu führen, genitale Anomalien in eines männlichen Fötus.) Mögliche Nebenwirkungen sind Gewichtszunahme, Verlust der libido, Depressionen und Müdigkeit.

Eisenpräparate. Bei einigen Frauen Eisen-Mangel könnte eine Ursache für Haarausfall. Ihr Arzt kann testen Sie Ihre Eisen-Ebene, besonders wenn Sie Vegetarier sind, haben eine Geschichte von Anämie, oder haben schwere Monatsblutungen. Eisen-Ergänzungen werden empfohlen, wenn eine Frau, die Eisen-Ebene ist weniger als 70 Nanogramm pro milliliter. Es gibt jedoch keine zuverlässigen Beweise, dass Eisen-Supplementierung ist hilfreich für den weiblichen Haarausfall.

Ausgewählte Ressource

Die amerikanische Akademie der Dermatologie
866-503-7546 (gebührenfrei)
www.aad.org

Haar-transplantation

Haar transplantation, wird ein Verfahren verwendet, in den Vereinigten Staaten seit den 1950er-Jahren, beinhaltet die Entfernung ein Streifen der Kopfhaut von der Rückseite des Kopfes und es verwenden, um füllen Sie eine Glatze. Heute, 90% der Haar-Transplantation-Chirurgen verwenden eine Technik namens follicular unit transplantation, die war eingeführt in die Mitte der 1990er Jahre.

Bei diesem Verfahren, Chirurgen entfernen Sie einen schmalen Streifen der Kopfhaut und teilen Sie es in Hunderte von winzigen Transplantate, die jeweils nur ein paar Haare. Jedes Transplantat ist gepflanzt in einen Schlitz in der Kopfhaut entsteht durch eine Klinge oder eine Nadel in den Bereich der fehlenden Haare. Das Haar wächst natürlich in dieser Art und Weise, in kleinen Gruppen von ein bis vier Follikel, die sogenannten follikulären Einheiten. Als ein Ergebnis der Transplantat sieht besser aus als die grösseren “plugs” im Zusammenhang mit Haartransplantationen von gestern.

Follicular unit transplantation

Dieser Vorgang kann mehrere Stunden dauern. Erste, Chirurgen entfernen einen elliptischen Streifen 3 bis 4 Zoll lange von der Rückseite der Kopfhaut und schneiden Sie die Haare kurz (Ein). Der Streifen wird dann aufgeteilt in 500 bis 2.000 separate follikulären Einheiten, die jeweils nur ein paar Haare (). Die Einheiten werden dann gepflanzt, in eine entsprechende Anzahl von Schlitzen aus der Kopfhaut im Bereich der fehlenden Haare (C).

Die transplantierten Haare vergossen wird innerhalb von zwei bis drei Wochen, und neues Wachstum wird beginnen bei rund drei Monaten. Nach sechs bis neun Monaten werden die meisten Menschen erreicht haben 60% das Wachstum neuer Haare. Einige Chirurgen verschreiben minoxidil nach der operation, aber dieser Ansatz noch nicht genug studiert, um zu bestimmen, Ihre Wirksamkeit.

Nebenwirkungen und Bedenken: Um die Zeit, die das Wachstum neuer Haare beginnt, einige Frauen erleben Follikulitis (Entzündung der Haarfollikel). Diese kleine Komplikation behandelt werden kann mit Kompressen und Antibiotika. Eine weitere ernste Gefahr von shock loss, der plötzliche Verlust der Haare, die normalerweise wächst im Bereich der Transplantation. Schock Verlust betrifft 30% bis 50% der weiblichen Haar-Transplantation-Empfänger; zum Glück, der Verlust ist in der Regel vorübergehend und das Haar wird nachwachsen. Ein Nachteil ist, dass es eine endliche Menge von donor-Haare, und es möglicherweise nicht genug, um zu füllen in der Transplantations-site-als dicht wie vorher, vor allem wenn der Bereich der Ausdünnung Haar ist groß. Eine Transplantation Verfahren können Kosten von $4.000 bis $15.000 und ist nur selten durch eine Versicherung gedeckt.