Beta-Carotin: Nützlich oder Gefährlich für Ihre Gesundheit? Dr.

Es gibt eine wachsende Zahl von beweisen zeigt, dass die positiven Effekte von beta-Carotin und andere Carotinoide, die auf chronischen Erkrankungen des Menschen. Finden Sie heraus, warum.
beta-Carotin in Lebensmitteln

Es gibt einen wachsenden Körper der Literatur zeigt, dass die positiven Effekte von beta-Carotin und andere Carotinoide , die auf chronischen Erkrankungen des Menschen. Beta-Carotin ist eine Art von Carotinoid, das in Pflanzen gefunden. Es ist bekannt als pro-vitamin-A-Carotinoid, weil es umgebaut werden muss, um aktiv vitamin A durch den Körper.

Forscher sind sich einig, dass beta-Carotin in Früchten und Gemüse ist vorteilhaft für Ihre Gesundheit. Diese spezifische vitamin-A – Lebensmittel können helfen, stärken Sie Ihr Immunsystem, schützen Sie Ihre Haut und Augen, und im Kampf gegen lebensbedrohliche Krankheiten wie Herzerkrankungen und Krebs. Jedoch, die Studien mit beta-Carotin Nahrungsergänzungsmittel gemischte Ergebnisse, verlassen die Forscher vorsichtig und empfehlen Präparate zur Behandlung von gesundheitlichen Bedenken. Es stellt sich heraus, zu viel von einer guten Sache kann sich nachteilig auf Ihre Gesundheit, so müssen Sie sich bewusst sein, die richtigen Wege zu konsumieren dieses Carotinoid.

Was Ist Beta-Carotin?

Beta-Carotin ist ein pigment in Pflanzen gefunden, das gibt gelb und orange Früchte und Gemüse Ihre Farbe. Es konvertiert im Körper zu vitamin A, ein starkes Antioxidans, spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung gesunder vision, Haut-und neurologische Funktion.

Vitamin A kommt in zwei Primärformen: active vitamin A und beta-Carotin. Aktives vitamin A ist retinol genannt, und es kommt vom Tier gewonnenen Lebensmittel. Dieser vorgeformte vitamin A kann verwendet werden, direkt durch den Körper, ohne zu konvertieren, vitamin ersten. Pro-vitamin A Carotinoide sind anders, weil Sie müssen umgewandelt werden, das retinol vom Körper, nachdem Sie eingenommen wird. Beta-Carotin ist eine Art von Carotinoid, das in Erster Linie in Pflanzen; es muss umgewandelt werden, um aktiv vitamin A, bevor es verwertet werden kann vom Körper. (1)

Es gibt zahlreiche Hinweise, dass der Verzehr von high-Antioxidans Lebensmittel , die enthalten beta-Carotin ist gut für Ihre Gesundheit und kann helfen, verhindern, dass schwere Bedingungen. Es gibt jedoch gemischte Forschung über die Verwendung von beta-Carotin-Supplemente. In der Tat, einige Studien legen sogar nahe, dass eine Supplementierung kann erhöhen Sie Ihr Risiko von schweren gesundheitlichen Bedingungen, wie Krebs und Herzerkrankungen. Die wichtige Botschaft hier ist, dass es gibt Vorteile zu bekommen, Vitamine in Lebensmitteln, die nicht unbedingt auftreten, in form zu ergänzen.

6 Beta-Carotin Vorteile

1. Hat Starke Antioxidative Aktivität

Beta-Carotin und andere Carotinoide haben antioxidative Aktivitäten und sind geschätzt für Ihre Fähigkeit, zu verhindern, dass chronische Krankheit. Sie schützen den Körper vor schädlichen freien radikalen, die die primäre Ursache von Altern und degeneration.

Studien haben gezeigt, dass eine inverse Beziehung zwischen dem auftreten von verschiedenen Krebsarten und diätetische Carotinoide oder Blut Carotinoid-Ebenen. Es scheint jedoch, dass Carotinoide können die Gesundheit fördern, wenn Sie bei diätetischen Ebenen, aber kann negative Auswirkungen haben, wenn Sie in hohen Dosen eingenommen von Menschen, die Rauchen oder, die haben worden, die Asbest ausgesetzt sind. Forscher sind immer noch auf der Bestimmung der richtigen Dosis für Carotinoide wohltuend und nicht gefährlich. (2)

Dennoch, es ist klar, dass der Konsum von Lebensmitteln mit beta-Carotin und andere Antioxidantien, hilft den unteren Ebenen der Entzündung und Bekämpfung von oxidativen stress im Körper.

2. Unterstützt Eine Gesunde Schwangerschaft

Die American Pediatrics Association zitiert vitamin A als einer der wichtigsten Vitamine während der Schwangerschaft und während der Stillzeit. Vitamin A spielt eine wichtige Rolle in der gesunden Entwicklung des Fötus und des Neugeborenen, mit lungenentwicklung und-Reifung besonders wichtig. Es ist auch erforderlich für Säuglinge und Kleinkinder zu bauen ein starkes Immunsystem.

Entsprechend der Forschung veröffentlicht in European Journal of Nutrition, sollte es eine 40-Prozent-Zunahme der vitamin-A-Zufuhr für schwangere Frauen und eine 90-Prozent-Zunahme für stillende Frauen. Es ist am sichersten, beta-Carotin aus der Lebensmittel, die Sie Essen, so dass Frauen, die Schwanger sind oder stillen, sollten verbrauchen mehr gelb und orange Früchte und Gemüse. Wenn Sie nicht brauchen eine Ergänzung, um genug dieses Carotinoid, verwenden es unter der Aufsicht von Ihren Gesundheits-provider. (3)

3. Schützt die Haut

Beta-Carotin-Stoffwechsel findet in einer Vielzahl von Organen, einschließlich der Haut. Viele Studien haben herausgefunden, dass es hilft zu verhindern die Bildung von UV-induzierten Hautrötungen oder Hautreizungen und Rötungen. Obwohl es nicht verglichen werden kann, um die Wirksamkeit von Sonnenschutzmitteln, es gibt Hinweise, dass beta-Carotin schützen die Haut vor Sonnenbrand durch die Erhöhung der basalen Abwehr gegen Hautschäden, verursacht durch UV-Licht. (4)

4. Schützt Ihre Augen

Beta-Carotin und andere Antioxidantien können helfen, verzögern das Fortschreiten der altersbedingten Makula-degeneration, die Ursachen der Veränderungen des Sehvermögens, die sind manchmal so schwerwiegend, dass irreversible rechtliche Blindheit kann auftreten. Antioxidantien sind wirksam bei der Verlangsamung des Fortschreitens der Makuladegeneration Symptome , weil Sie helfen können verhindern, dass oxidativer stress, der spielt eine bedeutende Rolle bei der Entartung von Zellen und Nerven in der retina/Makula.

Die Age-Related Eye Disease Studie festgestellt, dass eine Kombination von Antioxidantien, einschließlich Zink, beta-Carotin, vitamin C und vitamin E, effektiv verlangsamt das Fortschreiten der Makula-degeneration. (5)

5. Behandelt Orale Leukoplakie

Eine Studie, durchgeführt an der Universität von Arizona bestätigte die Aktivität von beta-Carotin bei Patienten mit oraler Leukoplakie , die markiert ist durch verdickte, weiße Flecken, die form auf dem Zahnfleisch und die Innenseite Ihrer Wangen. Die meisten Leukoplakie patches sind gutartige, aber einige können frühe Anzeichen von Krebs. Fünfzig Patienten erhielten 60 Milligramm beta-Carotin pro Tag für sechs Monate, und dann werden die Teilnehmer ausgewählt wurden, um entweder die Behandlung fortsetzen oder verwenden Sie die placebo-Therapie für 12 weitere Monate. Die Ergebnisse zeigten, dass 52% (26 Patienten) der Teilnehmer hatten eine klinische Reaktion auf die Behandlung, und 23 der 26 Patienten, die positiv reagiert Abschluss der zweiten, randomisierten phase der Studie. (6)

Eine weitere ältere Studie, veröffentlicht im Jahr 1990, hatte zu ähnlichen Ergebnissen: 71 Prozent der Patienten in der Behandlungsgruppe hatten, die wichtigsten Antworten zu 30 Milligramm beta-Carotin pro Tag. Forscher folgerten, dass aufgrund der fehlenden Toxizität, es dient als ein ausgezeichneter Kandidat als vorbeugendes Mittel für die orale Krebs. (7)

6. Verbessert Die Gesundheit Der Atemwege

Forschung veröffentlicht in der European Respiratory Journal schlägt vor, dass der Verzehr von Obst mit beta-Carotin kann die Verbesserung der Atemwege und der Lungenfunktion. Im Vergleich mit dem Essen der Frucht nur selten oder nie, Menschen, die aßen Obst mindestens einmal am Tag reduziert hatte, respiratorische Symptome, wie Schleim Produktion, Kurzatmigkeit und Keuchen. Obst aller Art bekämpfen, Atemwegserkrankungen, einschließlich mango, papaya und Melone. (8)

Gemischter Forschung an Beta-Carotin

Beta-Carotin und Lungenkrebs

Es gibt Studien, die darauf hindeutet, dass Lungenkrebs, besonders bei Rauchern und Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann tatsächlich verbessert werden, indem zusätzliche beta-Carotin. Die Ergebnisse zu diesem Thema sind gemischt, aber letztlich sind die Forscher nicht sicher sind, ob möglicherweise Interaktionen zwischen verschiedenen Carotinoiden, die zusammen verwendet werden für die Behandlung, oder, wenn beta-Carotin in Wechselwirkung mit anderen Phytonährstoffen . (9)

Eine meta-Analyse, veröffentlicht im International Journal of Cancer unterstützt die Befunde auf ein erhöhtes Risiko von Lungen-und Magenkrebs bei Rauchern und Asbest-Arbeitern, ergänzt mit 20 bis 30 Milligramm beta-Carotin pro Tag. Aus diesem Grund gehen die Forscher davon aus, dass beta-Carotin-Präparate sollten nicht empfohlen werden, für die primäre Krebsprävention. (10)

Jedoch, nach einer Studie an der Yale University School of Medicine in 2002, hoher Verzehr von Obst und Gemüse, vor allem eine Ernährung, die Reich an Carotinoiden sind, reduziert das Risiko von Lungenkrebs. (11)

Die zahlreichen Studien zu diesem Thema nicht einverstanden sind, dass Menschen, die Rauchen oder trinken stark, sollten Sie nicht nehmen beta-Carotin Ergänzungen, es sei denn, unter Ihren ärzten’ Aufsicht.

Beta-Carotin und Herz-Krankheit

Forscher an der Cleveland Clinic führte eine meta-Analyse, Zusammenführung der Ergebnisse von acht Studien auf die Effekte von beta-Carotin in Dosen im Bereich von 15 bis 50 Milligramm. Nach der Untersuchung der Daten von über 130.000 Patienten, fanden die Forscher, dass eine Supplementierung führte zu einer kleinen, aber signifikanten Anstieg der Herz-Kreislauf-Tod.

Auch wenn die Ergänzungen nicht als nützlich bei der Vermeidung von Herz-Probleme, Studien zeigen, dass antioxidative Nahrungsmittel sollten immer noch empfohlen werden. Nach Ansicht der Forscher an der Cleveland Clinic, “Es gibt Vorteile zu bekommen, Vitamine in Lebensmitteln, die nicht unbedingt auftreten, in form zu ergänzen.” Zum Beispiel, antioxidative Lebensmittel, die beta-Carotin enthalten, können auch Nährstoffe wie Flavonoide und Lycopin, die sind in der Regel nicht zum standard-Lieferumfang des vitamin-Ergänzungen. (12)

Beta-Carotin-Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel

Zahlreiche empirische Studien haben herausgefunden, dass Menschen, die Sie einnehmen mehr Carotinoide in der Ernährung reduziert Risiko für mehrere chronische Erkrankungen. Die reichsten Quellen von beta-Carotin sind gelb und orange Früchte und Gemüse, plus grünem Blattgemüse (chlorophyll in Blattgemüse, blendet das gelb-orange pigment). Im Allgemeinen, desto heller und intensiver die Farbe, desto mehr beta-Carotin ist in diesem Lebensmittel.

Die American Heart Association empfiehlt, immer genug beta-Carotin aus einer Ernährung mit viel Obst und Gemüse, anstatt durch Nahrungsergänzungsmittel. Um etwa sechs bis acht Milligramm pro Tag, Essen Sie fünf oder mehr Portionen Obst und Gemüse, vor allem diese Lebensmittel: (13)

  1. Karotten-Saft — 1 Tasse: 22 Milligramm
  2. Kürbis — 1 Tasse: 17 Milligramm
  3. Spinat — 1 Tasse (gekocht): 13.8 Milligramm
  4. Karotten — 1 Tasse (gekocht): 13 Milligramm
  5. Süße Kartoffeln — 1 mittelgroße Süßkartoffel: 13 Milligramm
  6. Collard greens — 1 Tasse (gekocht): 11.6 Milligramm
  7. Kale — 1 Tasse (gekocht): 11.5 Milligramm
  8. Turnip greens — 1 Tasse (gekocht): 10.6 mg
  9. Winter-Kürbis — 1 Tasse: 5.7 Milligramm
  10. Löwenzahn greens — 1 Tasse (gekocht): 4.1 mg
  11. Cantaloupe — 1 Tasse: 3.2 Milligramm
  12. Aprikose — 1 Tasse: 1.6 Milligramm
  13. Mango — 1 Tasse: 0.7 Milligramm

Beta-Carotin ist fettlöslich, so dass Sie brauchen, um Essen zu Fetten, damit es absorbiert werden richtig. Sie können dies tun, durch das Kochen von Gemüse, die dieses Carotinoid in Kokosnuss-öl oder Olivenöl , die haben auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Sie können auch Essen Obst mit probiotischen Joghurt, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß durch den Körper absorbiert. (14)

Obwohl es ideal, um beta-Carotin aus der Lebensmittel, die Sie Essen, Ergänzungen sind in Kapsel-und gel-Formen. Handelsübliche Nahrungsergänzungsmittel enthalten in der Regel zwischen 1,5 und 15 Milligramm entweder synthetischen oder natürlichen beta-Carotin. Es gibt keine empfohlene Tagesdosis. Wegen der gemischten Forschung über die Gefahren von beta-Carotin-Supplementierung, es ist nur empfehlenswert für den kurzfristigen Einsatz, es sei denn, es ist verwendet unter der Obhut von Ihrem Arzt.

Vorsichtsmaßnahmen und Mögliche Nebenwirkungen

Beta-Carotin ist wahrscheinlich sicher, wenn es in Mengen verbraucht, das natürlicherweise in der Nahrung. Ergänzungsmittel sollten verwendet werden, kurzfristig unter der Leitung von Ihrem Arzt. Mögliche Nebenwirkungen aus diesem Carotinoid sind Kopfschmerzen, aufstoßen, loser Stuhl, Blutergüsse, Gelenkschmerzen und Gelbfärbung der Haut, obwohl die Verfärbung geht schließlich Weg.

Menschen, die Rauchen oder trinken stark, sollten vermeiden, Einnahme dieses Carotinoid -, als Studien zeigen, dass es bewirkt, dass ein erhöhtes Risiko von Krebs. Menschen mit einer Geschichte der Exposition gegenüber Asbest sollte auch vermeiden Sie die Verwendung von beta-Carotin-Präparate, weil Sie können das Risiko erhöhen, an Fettleber oder Herz-Kreislauferkrankungen.

Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie nehmen beta-Carotin Ergänzungsmittel während der Einnahme von Cholesterin-gende Medikamente, Antibiotika, protonenpumpen-Inhibitoren, orlistat oder pflanzensterole. Es kann zu einem erhöhten Risiko von Blutungen, wenn es mit Medikamenten, auch erhöhen das Risiko von Blutungen (wie Blutverdünner).

Abschließende Gedanken auf Beta-Carotin

  • Beta-Carotin ist ein pigment in Pflanzen gefunden, das gibt gelb und orange Früchte und Gemüse Ihre Farbe.
  • Es ist eine Art von Carotinoid. P ro vitamin-A-Carotinoide sind anders, weil Sie müssen umgewandelt werden, das retinol vom Körper, nachdem Sie eingenommen wird.
  • Forschung zeigt an, dass es Vorteile für den Verzehr von Lebensmitteln mit beta-Carotin. Dies ist aufgrund seiner antioxidativen Aktivitäten und die Fähigkeit zum Schutz der Haut und Augen.
  • Es gibt gemischte Forschung in Bezug auf beta-Carotin-Supplementierung und ob oder nicht es erhöht das Risiko von Krebs und Herzkrankheiten. Um sicher zu sein, Holen Sie sich Ihre Dosis dieses Carotinoid aus Essen, gelb und orange Früchte und Gemüse.

Lesen Sie Weiter: Mehr Verbrauchen Carotinoide für Bessere Haut und Gesundheit der Augen

Vom Klang der es, könnte man denken, leaky-gut-wirkt nur auf das Verdauungssystem, aber in Wirklichkeit kann es mehr beeinflussen. Wegen Leaky-Gut-ist das so üblich, und so ein Rätsel, ich bin mit einem kostenfreien webinar auf alle Dinge, die leaky gut. Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über das webinar.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *