Bipolare Störung und in der Auseinandersetzung Mit der Obsessiven Denken, bpHope

Zwanghaftes denken ist eine ziemlich verbreitete, aber nur selten diskutiert symptom der bipolaren. Wir betrachten Möglichkeiten, wie Sie können kostenlos bei aufdringlichen Gedanken fassen. Durch
bipolare Herbst 2017,highlight,Zwangsstörungen,Zwangsgedanken,Zwangsstörungen

Zwanghaftes denken ist eine ziemlich verbreitete, aber nur selten diskutiert symptom der bipolaren. Wir betrachten Möglichkeiten, wie Sie können kostenlos bei aufdringlichen Gedanken fassen.

Von Robin L. Flanigan

Immer etwas, das im Kopf stecken—der eingängige Refrain eines Liedes, ein grauenhaftes Bild aus der news—kann ärgerlich sein, für niemanden. Aber ärgerlich leitet über zu alarmieren, wenn sich aufdrängende Gedanken, sorgen oder sogar Begeisterung, drehen obsessive.

Für mindestens ein Fünftel der Menschen, die Leben mit der bipolaren Störung, das Szenario passiert nur allzu oft. Und wenn es geschieht, können die Folgen unangenehm sein. Michelle O. Florida, erinnert sich, wie ein Besessener Kampf injiziert ein septischer Schlamm in Ihre Ehe.

Beim vorführen einer app namens „Mein iPhone Suchen“ zu Ihrer Mutter-in-law, Michelle beschlossen, mit Ihrem Mann die Handy-Nummer, um zu zeigen, dass sein Telefon war mit ihm im Supermarkt, wo er arbeitet. Statt die app lokalisiert einen Ort fünf Meilen entfernt, von wo Sie dachte, Ihr Mann wäre.

Bereits aus dem Gleichgewicht, weil der affektive Symptome, Michelle war besessen davon, zu beweisen dass Ihr Ehemann eine Affäre hat. Sie begann die überprüfung seines Handys, als er in der Dusche, und seine-computer und iPad, wenn er bei der Arbeit war. Wenn er nach Hause kam, müde, Sie nahm es als Zeichen, die er damit verbracht hatte, seine Energie auf eine andere Frau. Wenn er auf sein Telefon, Sie will wissen, warum.

Eines Tages, nachdem er eine Nummer auf seinem Bildschirm, dass Sie nicht erkennen konnte, schnappte Sie sich Ihre Geldbörse und verließ das Haus, unsicher, ob Sie würde nach Hause zurückkehren. Sie fuhren eine ganze Weile herum, bevor Sie die verdächtige Nummer.

„Es war ein Walmart,“ Michelle berichten. „Ich war wie,“ you ‚ve got to be kidding me.'“

Das war der moment, Michelle erkannte, dass Sie Hilfe brauchte. Sie rief Ihren Psychiater und gefragt zu werden, sofort sichtbar. Sie hatte Ihre Medikamente eingestellt und begann die kognitive Verhaltenstherapie, die hat Ihr geholfen, lernen, Wandel zurück zu mehr realistisch denken, wenn Sie immer besessen.

„Es gibt eine Menge der Wiederholung des rationalen Denkens, nur um mich zu hören manchmal“, sagt Michelle, die eine bipolar-II-Diagnose und co-bestehenden Angststörungen. „Es ist fast so, als wenn ich eine person auf jeder Schulter—eine Trichterbildung in den schlechten Sachen und ein Kampf um die Trichter in der rationalen Gedanken.“

EIN HAMSTER-RAD

Dass intrusive Gedanken, Bilder und Impulse zu sein scheint, eine nahezu Universelle Konstante des menschlichen Daseins. Concordia University und 15 anderen Universitäten weltweit festgestellt, dass eine satte 94 Prozent der Menschen erleben Sie in irgendeiner form zu irgendeiner Zeit, entsprechend der Forschung veröffentlicht im Journal of Obsessive-Compulsive and Related Disorders im Jahr 2014.

Das problem kommt, wenn Sie mehr tun, als zu stören—Sie werden nicht Weggehen. In der Abwesenheit von ausweichende Maßnahmen, die Eindringlinge die Kontrolle übernehmen, und beginnen Sie zu halten Sie wach in der Nacht, stören Sie Ihren Fokus während des Tages, und direkt Ihr Verhalten in kontraproduktiv-Kanäle.

Obsessive denken ist wie ein Hamsterrad, in das Gehirn, mit verschiedenen Tieren zu paradieren und sich im Laufe der Zeit, nach Psychologe Bruce Hubbard, PhD, Präsident der New York City Kognitive Verhaltenstherapie Verein und visiting scholar an der Columbia University, Teacher ‚ s College.

„Menschen mit einer bipolaren Störung berichten oft, dass es ist eine obsession des Tages oder der Woche, und als ein problem wird behoben, es kann leicht ersetzt werden durch ein anderes problem,“ Hubbard sagt.

“Es ist etwas im Gehirn, das muss wiederkäuen und sorgen und besessen über verschiedene Themen. Es könnte ein echtes problem sein, oder ein völlig irrationales problem—es ist nahezu egal was das Thema ist.“

Die Psychiatrie macht einen Unterschied zwischen zwanghaften denken—Fixierung auf Befürchtungen und ängste in einer Weise, regt Sie—und die Art wiederkäuen Häufig in Depressionen, wenn der Geist-tracks um und um einige persönliche problem oder Vergangenheit not in einer Weise, die zieht Sie nach unten.

Das wirkliche Leben ist natürlich nicht ganz so eindeutig. Zum Beispiel, 2015 überprüfung der bisherigen Studien durch zwei Brasilianische Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass wiederkäuen ist in alle bipolar-Phasen und kann reflektieren einen Haken in das Gehirn Exekutive Funktionen (eine Reihe von Prozessen, die im Zusammenhang mit der Planung, Organisation und selbst-Regulierung).

Plus, diejenigen medizinischen Definitionen nicht berücksichtigen, die Art von zwanghaften Gedanken und Verhaltensweisen, die kehren mit Manie oder Hypomanie, wenn einige Besondere Begeisterung wird auf die Spitze getrieben.

Als ein Beispiel, sagen, Sie kommen mit einer Idee für ein neues Geschäft zu Hause. Es fühlt sich gut an, Sie haben ein Projekt und sind begeistert, und Sie verbringen mehr und mehr Zeit, darüber nachzudenken, wie man es aus dem Boden. Schon bald wird es alles, was Sie über das denken sind.

Sie vernachlässigen die gegenwärtigen Verpflichtungen aufgrund der übermäßig viel Zeit und Geld du bist Trichterbildung in finden genau den richtigen Lieferungen und Gestaltung einer website. Sie können in regelmäßigen Abständen fühlen sich beschämt oder schuldig, weil Sie so abgelenkt—, aber Ihr Geist geht zurück zu Ihrer obsession unabhängig.

Dann die Begeisterung schwindet, und Sie sind Links mit einer Last von Schulden und ein Leben in Unordnung.

„Es ist fast wie Menschen … packen die Schaufel und Graben und kann nicht warten, um zu sehen, was Sie finden, aber Sie wind-up bekommen, verschanzt in Ihren Gedanken, und bevor Sie es wissen, Sie sind tief in eine Grube von nichts“, sagt Psychiaterin Helen Farrell, MD, ein Lehrer an der Harvard Medical School und dem Personal Psychiater im Beth Israel Deaconess Medical Center. „All das Zeug, das Sie ursprünglich waren begeistert, ist einfach nicht da.“

EIN SCHRITT ZURÜCK

Ein großer Teil des Lernens, wie man mit diesem anstrengenden parade ist zu akzeptieren, dass dies ist, wie Ihr Gehirn verdrahtet ist, sagt Felisa Shizgal, MEd, RP, eine eingetragene Psychotherapeutin in Toronto.

Shizgal schlägt vor, Sie erinnern sich, dass Zwangsgedanken „sind ein Teil von mir, nicht alle von mir,“ als eine gesunde Art und Weise zu erkennen, Ihre Präsenz in Ihrem Leben, ohne immer überwältigt.

„Das bedeutet nicht, der Angst hat, mit Ihnen alle die Zeit oder den bus fahren“, fügt Sie hinzu, „aber es bedeutet immer wirklich Experte zu erkennen und Wege zu erlernen langsam, sich körperlich und kognitiv und emotional.“

Ein Weg, um eine Behörde zu verfolgen mustern im log und werden neugierig auf Sie. Was sind Sie sich unsicher fühlen oder verärgert? Wäre es eine vernünftige Sorge für einen neutralen Beobachter? Gab es einen Auslöser? Gibt es bestimmte Zeiten des Tages, wenn Ihre Gedanken neigen dazu, sich intensiver?

Mit mehr selbst-Erkenntnis in der hand, es ist Zeit für die Bereitstellung Ablenkung und defusion—ein label zur Distanzierung und trennen Sie Ihren Geist von was auch immer Ahnung, verbraucht Sie.

Wenn Ihre Gedanken neigen dazu, sich intensiver in den morgen, zum Beispiel, könnten Sie planen, zu gehen für einen regelmäßigen Lauf vor dem Frühstück. Der Schlüssel ist, um im Voraus entscheiden, auf einige Optionen für die selbstablenkung.

„Es könnte sein, einige Entspannungsübungen, körperliche Bewegung wie yoga oder spazieren gehen, Fernsehen, ruft ein Freund, oder den Weg zur Arbeit auf ein Projekt an dem Sie bisher vermeiden“, sagt Hubbard. „Alles, was ist sinnvoll und wertvoll und gibt Ihnen etwas konkretes zu verlagern Ihre Aufmerksamkeit auf.“

Farrell schlägt vor, die Ermittlung der obsessive Gedanke, dann ist Planung eine kurze block der Zeit, die später in den Tag, um Aufmerksamkeit zu zahlen, so dass Sie stärker präsent zu sein für die Arbeit oder die Menschen vor Ihnen.

„Mehr als oft nicht, dass die Zeit nie kommt, denn das problem wurde entschärft“, fügt Sie hinzu.

GEIST & KÖRPER

Ein weiterer Ansatz ist, um sich zu Erden, in der physischen. Rückzug in einen Raum, der fühlt sich sicher und komfortabel und greifen die körpereigenen Sinne von kuscheln in einer gemütlichen Decke, Beleuchtung Duftkerzen, trinken von Eiswasser, und so weiter.

Es ist auch wichtig zu überprüfen, wie dein Körper unbewusst reagieren. Die Atmung kann flach geworden (also einen tiefen Atemzug nehmen). Schultern kann Sie migrieren in Richtung der Ohren (legen Sie Sie zurück in Platz). Muskeln ziehen sich (bewusst zu entspannen).

Mike W. Michigan fühlt die Spannung in seinem gesamten Körper, wenn er nicht frei seinen Geist von den dunklen Gedanken geplagt, die ihn in letzter Zeit, macht es schwierig, den Fokus auf den täglichen Aufgaben lange genug, um Sie abzuschließen. Er nicht gut Essen oder Holen Sie sich viel Schlaf.

“Es ist wie jede Muskel in meinem Körper will, um irgendwohin zu gehen. Ich fühle mich wie ich könnte Tausende von Meilen“, sagt er.

Die Dinge, die halten ihn die meisten zentriert sind solo-Spaziergänge in der Natur und hören laute Musik, während das tragen von Kopfhörern. Auch so, es gibt Zeiten, wenn sein Geist Riegel auf so eine Idee so stark, dass er keinen Zugriff auf die Strategien, die er gelernt hat, in der Therapie.

„Es ist wie nichts von dem Zeug jemals gab“, sagt er. „Ich kann mir denken, von Ihnen zu anderen Zeiten, wenn mich jemand fragt, aber in diesen Momenten, es ist nicht etwas, was ich greifen kann aus meinem Gehirn.“

Das ultimative Ziel der kognitiven defusion Techniken zu erhalten, eine Perspektive, und zu sehen, obsessive Gedanken, was Sie sind (vorübergehende Empfindungen) statt, was Ihre Meinung beharrt Sie (permanent Fakten).

Was Sie nicht wollen, zu tun, ist zu versuchen, zu kontrollieren oder zu unterdrücken, die obsessive Gedanken, denn Sie neigen dazu, sich zu verstärken, wenn ihm widerstanden wird.

LERNEN GESUND ANTWORTEN

Profitieren Sie möglicherweise von der Arbeit mit einem Therapeuten zu lernen, Möglichkeiten, um abzuwehren, obsessive Gedanken. Psychotherapie hilft Lisa C. der Vergangenheit in eine verschlingende innere Erzählung, die macht es schwierig für Sie, anderen Menschen zu Vertrauen.

Wenn Sie ein Mädchen war, Ihr Vater verspottet Ihre Sommersprossen und stocherte Spaß bei Ihr als heavy-chested. Sie wurde gehänselt über Ihr Gewicht, indem Sie Ihren Bruder und gemobbt von einem Mitschüler.

Als ein Ergebnis, Sie hat Gedanken, die „jeden einzelnen Tag, den ganzen Tag lang, über die Vergangenheit, über Dinge, die mir passiert ist, wie die Leute mich angeschaut haben“, sagt Lisa, lebt in Ontario, Kanada. „Ich habe immer Angst jemanden zu verletzen, mich emotional in irgendeiner Weise.“

Sie können auch das Gefühl, verzehrt von ungerechtfertigten Schuldgefühlen, weil drei Ihrer vier Kinder haben auch die bipolare Störung. Oder Sie erhalten in einer sich wiederholenden Schleife, nachdem Sie akzeptiert manchen Nachfrage auf Ihre Zeit, die Sie lieber verweigern, Besserwisserei Ihre Entscheidung. (Grenzen setzen, ist ein weiteres Thema, das für Sie und Ihr Therapeut.)

„Es ist sehr schwierig zu trennen, das logische denken und das Gefühl“, erklärt Sie. “Es dauert eine lange Zeit, um ehrlich mit sich selbst über. Aber ich muss geduldig sein mit mir selbst, egal was irgendjemand sagt. Muss ich dazu auf meine Zeit, nicht auf Ihre Zeit.“

Olivia H. von Texas obsesses über das Gefühl Unzureichende in Ihrem job. Umgeben von gut ausgebildeten und erfahrenen Mitarbeitern, fühlt Sie sich wie ein Schwindler. Sie versucht zu halten diese Art von Gedanken in Schach, indem Sie beobachten Netflix oder im Gespräch mit Freunden, zusammen mit Techniken, die Sie von Ihr gelernt Psychiater und Therapeuten.

„Es wird wirklich anstrengend zu sprechen zurück, und korrekte, irrationale Gedanken, aber Sie haben, um zu versuchen,“ Olivia sagt. „Ich gebe mir positive Affirmationen, um mich zu erinnern wer ich bin und hoffentlich verhindern, dass solche Gedanken passiert in den ersten Platz.“

Sie nutzt die Analogie des seins, die chronisch zu spät in die Klasse, wenn die Förderung sich selbst zu bleiben.

„Wenn Sie wusste, dass der Lehrer wollte, die Tür zu verriegeln und Kennzeichnen Sie abwesend, Sie würde tun, was notwendig ist, pünktlich zu sein, richtig?“, sagt Sie. “Sie würden Ihre Koffer packen, legen Sie Ihre Kleidung und eine Dusche in der Nacht zuvor, stellen Sie sicher, Sie haben eine Fahrt, und so weiter, um sicherzustellen, dass Sie nicht wieder zu spät.

„Wenn ich nicht will, obsessive Gedanken zu übernehmen, ich muss mit meiner coping-Fähigkeiten wie Planung von meinem Tag, Checklisten, und sicherstellen, dass ich bin umgeben von Menschen, die zu halten Sie mein Geist konzentriert und besetzt.“

STOPPEN WIEDERHOLENDE GEDANKEN-SCHLEIFEN

Obsessive Gedanken oft drehen sich um irrationale oder übertriebene sorgen. Die sich wiederholende Schleifen kann es schwierig machen, sich auf die Aufgaben konzentrieren bei der hand, den Schlaf stören und beeinflussen das tägliche Verhalten, wie Sie beginnen, bestimmte Tätigkeiten zu vermeiden oder verfolgen andere extreme. Der Psychologe Bruce Hubbard, PhD, bietet auch die Gegenmaßnahmen:

Wechseln Sie Ihren Fokus. In dem, was Hubbard es nennt, „premier-kognitive defusion-Strategie“ wählen Sie ein Ziel, die Aufmerksamkeit (in der Regel den Atem) zu laser in auf als sich aufdrängende Gedanken übernehmen. Mit der Praxis der Achtsamkeit-Technik übungen Ihr „loslassen“ Muskel, so dass Sie lassen Sie die Gedanken, die waren zu absorbieren Sie.

Blick auf das Ende des Spiels. Quiz über die Funktion Ihre obsessive Gedanken. Sie dienen einem bestimmten Zweck? Sind Sie hilfreich oder schädlich? Bringen Sie Sie näher an Ihre Ziele oder setzen Sie weiter Weg?

Bezeichnung der Gedanken. Beschreiben Sie Ihre Gedanken in einfache, Objektive, Begriffe. Können Sie etwas sagen wie, „ich hatte gerade einen Gedanken über X“ oder verwenden Sie die ein-Wort-Kurzschrift „zu Denken.“ Oder, für mehr von einem Gefühl der Distanz und der passiven Beobachtung, verwenden Sie Sätze wie, „Ein Gefühl von X vorhanden ist,“ oder, „Das Problem X vorhanden ist.“

Schreiben Sie es auf. Immer die Gedanken aus dem Kopf und auf einem Dokument (Papier oder elektronisch) kann hilfreich sein, da die Worte dann sind Sie außerhalb Ihres Kopfes.

Spott. Geben Sie Ihren Gedanken eine dumme Stimme. Stellen Sie erzählt von einem beliebten media-Charakter wie Donald Duck, Big Bird oder Chewbacca, oder etwas, was nicht bedrohlich wie ein kuscheliger Teddybär.

DU BIST NICHT ALLEIN

Die Statistik stammt aus den 1990er Jahren vermuten, dass überall von 20 Prozent bis 35 Prozent der Menschen mit einer primären Diagnose von bipolarer Störung comorbid obsessive-compulsive disorder (OCD). Das US-amerikanische National Comorbidity Survey 2001-02 gefunden raten von 0CD bei Menschen mit einer bipolaren waren 10 mal größer als in der Allgemeinen Bevölkerung, der Psychiatrischen Times – Berichte.

Und diese zahlen können auch nicht zählen Personen, deren Symptome Fahrt mit der Stimmung Episoden, die entweder die Art und zerstreuen, während der Perioden der Stabilität, oder deren Obsessionen nehmen Sie nicht die klassischen Formen gefunden, die in OCD.

In jedem Fall ist die Frequenzweiche gesehen, so oft, dass manche Wissenschaftler streiten sich um bipolare OCD stellt einen spezifischen Subtyp der bipolaren Krankheit.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: