Blutungsstörungen Verursachen, Dass die HMB – Ihre Zeit

Ihre Periode Abnorme Schmerzen und Blutung Schwere Blutung (HMB) Überblick über die Blutungsstörungen Verursachen, Dass die HMB Regulierung der Menstruation auch
was sind die Ursachen schwere Zeiten

  • Abnorme Schmerzen und Blutung
  • Monatsblutungen (HMB) Übersicht
  • Blutungsstörungen Verursachen, Dass HMB

Regulierung der Menstruation hängt auch von der Fähigkeit Ihres Blut gerinnen richtig. Es gibt Gerinnungsstörungen (familiäre und nicht) , kann verursachen, HMB. Die meisten Blutungsstörungen, sind erworben, im Gegensatz zu genetischen.

Dazu gehören:

Von Willebrand-Krankheit

Was ist das von-Willebrand-Krankheit?

Von-Willebrand-Krankheit ist die häufigste vererbte blutgerinnungsstörung, die zu einer Verzögerung bei der Verhaftung Blutungen. Es ist in 1-2% der Bevölkerung, und während es keine Heilung für die Krankheit, wirksame Behandlungen verfügbar sind. Viele Menschen, die die Störung haben, sind sich nicht bewusst, dass Sie es haben. Für viele Frauen ist es die Untersuchung für die Ursachen der zu starken Blutungen mit Ihrer ersten Periode, führt zu seiner Diagnose, als die erste Periode ist oft der erste echte test von einer Frau, die Blutgerinnung system. Es gibt keine bekannte Rasse oder der ethnischen Vorliebe für den von-Willebrand-Krankheit, aber es kann weniger Häufig in Afro-Amerikaner.

Was sind die Ursachen von-Willebrand-Krankheit?

Die Erkrankung wird verursacht durch einen defekt oder abnorm veränderten gen, das bewirkt, dass eines der Proteine, die verantwortlich für die anfängliche Verhaftung von Blutungen (sogenannte von-Willebrand-Faktor) zu niedrig oder wird nicht richtig funktionieren. Es ist eine Erbkrankheit und kann übergeben werden, die von den Eltern an Ihre Kinder.

Was sind die Symptome des von-Willebrand-Krankheit?

Das häufigste symptom des von-Willebrand-Erkrankung bei Frauen ist starke Regelblutung. Dies schließt ein, dass Perioden mit einer Dauer von mehr als sieben Tagen, mit ausreichend schweren Blutfluss, die täglichen Aktivitäten sind schwer zu erreichen. Am schwersten Blutungen Tagen, ist es üblich, durch einweichen einen tampon oder pad jede Stunde. Frauen mit von-Willebrand-Krankheit kann auch zu schweren Blutungen nach zahnärztlichen Chirurgie, Nase blutet, und können leicht Druckstellen abbekommen. Die übermäßige Blutungen führen kann zu Eisenmangel-Anämie und eine verringerte Lebensqualität.

Wie ist der von-Willebrand-Krankheit diagnostiziert?

Eine Vielzahl von tests sind erforderlich, um die diagnose von-Willebrand-Krankheit. Zunächst wird Ihr Arzt sammelt Informationen über Ihre medizinische Geschichte und die Blutungen Probleme, die Sie erlebt haben. Blut-tests, Messung von-Willebrand-Faktor und andere Gerinnungsfaktoren, wird wahrscheinlich empfohlen werden, in der Regel in spezialisierten Zentren. Wenn Sie mit der Diagnose von-Willebrand-Krankheit, Familienmitglieder sollten ebenfalls berücksichtigt werden, für die Prüfung, vor allem diejenigen, die erleben starke Blutungen.

Was ist die Behandlung für den von-Willebrand-Krankheit?

Behandlung variiert, je nachdem, wie stark Ihr Zustand ist. Es gibt Medikamente zu helfen, die Kontrolle Blutungen. Tranexamic acid ist ein Medikament, das verwendet werden kann, die während Ihrer Menstruation zu verlangsamen, schwere Blutungen. Desmopressin (DDAVP; erhältlich als Injektion oder Nasenspray) kann verwendet werden, zu Beginn Ihrer Periode oder vor einem chirurgischen oder zahnärztlichen Eingriff, um zu helfen, die Blutung reduzieren. Infusionen von natürlichen oder synthetischen, von-Willebrand-Faktor kann auch wirksam sein, in bestimmten Umständen. Hormonelle orale Geburtenkontrolle kann helfen, reduzieren Blutung insbesondere, wenn die Zyklen unregelmäßig sind. Einige Behandlungen wie tranexamic acid und die hormonelle Antibabypille werden auch verwendet, um schwere Blutungen bei Patienten ohne von-Willebrand-Krankheit.

Thrombozytopenie

Was ist eine Thrombozytopenie?

Thrombozytopenie ist ein Zustand, wo die Blutspiegel der Blutplättchen (auch Thrombozyten genannt) sind gering. Thrombozyten sind Blutzellen, die für das verantwortlich sind, verklumpen und zu initiieren, zusammen mit von-Willebrand-Faktor, den frühen Stadien der Blut Festnahme, im Falle von Blutungen.

Was sind die Ursachen Thrombozytopenie?

Probleme mit niedrigen Thrombozyten entstehen, weil der Probleme mit der Produktion des Knochenmarks, da dies ist, wo die Thrombozyten produziert werden. Dies kann auftreten, entweder weil der Knochenmark-hat aufgehört zu arbeiten (aplastische Anämie, myelodysplastisches Syndrom, Bestrahlung oder Chemotherapie) oder infiltriert mit Abnormer Zellen (Leukämie, Krebs). Das Knochenmark kann auch überwältigt durch einen virus oder Alkohol. Das Knochenmark kann nicht richtig funktionieren, wenn fehlen die notwendigen Bausteine (vitamin B12, Folsäure, Eisen), oder wenn Thrombozyten verbraucht zu schnell (Autoimmunerkrankungen) oder versteckt (vergrößerte Milz, Leberzirrhose). Immun-Typen sind am häufigsten bei Jungen, gesunden Kindern und Jugendlichen und behandelt werden können, eher erfolgreich.

Was sind die Symptome der Thrombozytopenie?

Menschen mit Thrombozytopenie neigen zu Bluten viel, wenn Sie erleben ein Schnitt, nach Operationen oder zahnärztlichen Eingriffen. Kleine rötlich-lila Flecken genannt, petechiae kann passieren, oder dunkle Blutergüsse. Nasenbluten, schweren Menstruationsblutungen, Blutungen Zahnfleisch und inneren Blutungen, kann auch passieren. Innere Blutungen verursachen kann Blut im Urin oder Stuhl oder sehr dunklen Erbrechen. Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Sie diese Symptome haben.

Wie ist die Thrombozytopenie diagnostiziert?

Thrombozytopenie diagnostiziert wird, basierend auf Ihre medizinische Geschichte, eine körperliche Untersuchung und Blut-tests zur Messung von Thrombozyten. Ihr Arzt kann überprüfen Sie Ihren Körper für Blutergüsse oder petechiae und möglicherweise fühlen Sie sich Ihre Milz um zu sehen, ob es vergrößert ist. Knochenmark-Biopsie, CT-scan oder Ultraschall Ihrer Milz und Leber kann auch Teil des Tests Ihr Arzt empfiehlt.

Wie ist Thrombozytopenie behandelt?

Manchmal Thrombozytopenie ist mild genug, dass keine Behandlung erforderlich ist. Allerdings, wenn Ihre Thrombozytenzahl ist sehr gering und bezogen auf ein problem mit Thrombozyten-Produktion im Knochenmark, eine transfusion von Blutplättchen erforderlich sein kann. Andere Behandlungen kann auch sein, basierend auf die Verbesserung der Ursache für die niedrige Thrombozytenzahl. Zum Beispiel, wenn Ihr Immunsystem verursacht eine niedrige Thrombozytenzahl, Behandlungen wie Steroide oder Immunglobuline (Antikörper) verwendet werden kann. Wenn Ihre Milz ist die Zerstörung der Blutplättchen, müssen Sie möglicherweise, es zu haben entfernt. Andere Dinge, die Sie tun können, um die Auswirkungen von Thrombozytopenie, gehören die Vermeidung Aktivitäten, die dazu führen können Blutergüsse oder Verletzungen, und die Vermeidung von Alkohol, aspirin, naproxen und ibuprofen und Alkohol, die alle stören, die mit Thrombozyten-Funktion.

Thrombozyten-Funktion Störungen

Was sind Thrombozyten-Funktion Störungen?

Blutplättchen sind kleine Zellen, die im Blut zirkulieren. Ihre Aufgabe ist es, cluster zusammen und bilden eine erste temporäre Klumpen, überall dort, wo Blutung im Körper passiert. Störungen der Thrombozyten-Funktion können auch dazu führen, schlechte Blutgerinnung. Diese Störungen verursachen können, die Blutplättchen weniger “klebrig”, als Sie es normalerweise sein, oder zu cluster zusammen falsch, bei der Bildung eines Blutgerinnsels.

Was sind die Ursachen Thrombozyten-Funktion Störungen?

Thrombozyten-Anomalien verursacht werden, die von einer Reihe von Bedingungen, einschließlich:

Genetische Ursachen:

  • Glanzmann thrombesthenia
  • Bernard-Soulier-Syndrom
  • Chediak-Higashi-Syndrom
  • Hermansky Pudlak Syndrom
  • Grau platelet-Syndrom

Erworbene Ursachen:

  • Medikamente (aspirin, ibuprofen, penicillin, phenothiazine, Prednison)
  • Nierenversagen
  • Thrombozytopenische purpura
  • Chronische myeloische Leukämie
  • Das Multiple Myelom
  • Primäre Myelofibrose
  • Polycythaemia vera
  • Primäre thrombozythämie

Was sind die Symptome von Thrombozyten-Funktion Störungen?

Symptome von Thrombozyten-Funktion Störungen reichen von sehr mild bis sehr schwere. Häufige Symptome sind leicht Blutergüsse, häufige Blutungen aus der Nase oder des Zahnfleisches, schweren Menstruationsblutungen, und verlängerte Blutungen nach Verletzungen, Operationen oder Zahnbehandlungen.

Wie werden Thrombozyten-Funktion Störungen diagnostiziert?

Basierend auf Ihre Symptome, kann Ihr Arzt vermuten, dass sich eine Störung der Thrombozytenfunktion. Sie können auch mehrere Bluttests durchgeführt, zu bewerten, dass Ihre Blutungen Zeit (wie lange es dauert, einen kleinen Schnitt zu Bluten zu stoppen), und die Fähigkeit der Thrombozyten-stick zusammen (Thrombozyten-Funktionstests). Basierend auf diesen Ergebnissen, kann Ihr Arzt in der Lage sein zu diagnostizieren, welche die Thrombozyten-Störung, die Sie haben, oder kann verlangen, mehr spezialisierte tests.

Wie werden Thrombozyten-Funktion Störungen behandelt?

Thrombozyten-Erkrankungen, die schwere Menstruation Blutungen sind oft behandelt, mit der Pille oder anderen hormonellen Verhütungsmethoden, die eine Kontrolle der Häufigkeit und schwere der menstruation. Es gibt auch Medikamente, die helfen können Steuern, Nasenbluten und andere Blutungen, wie Desmopressin, aminocapronsäure, oder tranexamic acid. In einigen Fällen, eine thrombozytentransfusion erforderlich sein können, bei starken Blutungen, oder in der Vorbereitung für die Chirurgie.

Hämophilie

Was ist Hämophilie?

Hämophilie ist eine erbliche blutgerinnungsstörung, wo Ihr Blut gerinnt nicht richtig. Der Zustand tritt vor allem Männer, obwohl Frauen können die Symptome auch.

Was sind die Ursachen Hämophilie?

Hämophilie ist eine genetische Erkrankung, die durch eine fehlende oder defekte gene für die Gerinnungsfaktoren protein namens Faktor VIII (Hämophilie A). Manchmal ist es von den Eltern vererbt worden, aber etwa ein Drittel der Zeit, die Ergebnisse aus einer spontanen gen-mutation. Es tritt bei etwa 1 in 5000 Geburten und leiden vor allem Männer.

Was sind die Symptome der Hämophilie?

Hämophilie Blutungen in die Gelenke, die Haut, Mund und Zahnfleisch, und in den Urin oder Stuhl. Häufiges Nasenbluten und leichte Blutergüsse sind die häufigsten Symptome. Bei Frauen, die tragen das defekte gen, schwere Menstruation Blutungen und übermäßige Blutungen nach der Geburt auftreten.

Wie wird Hämophilie diagnostiziert?

Blut-tests, zu beurteilen, Gerinnungszeit und Messen Gerinnungsfaktoren durchgeführt werden. Der bestimmte Gerinnungsfaktoren fehlen Hämophilie sind Faktor VIII (Hämophilie A) und Faktor IX (bei Hämophilie B). Im Allgemeinen, je niedriger das Niveau dieser Faktoren im Blut, desto schwerer die Hämophilie wird.

Was ist die Behandlung für Hämophilie?

Hämophilie ist eine Behandlung durch Infusion der fehlenden Gerinnungsfaktoren in die Vene, entweder um eine Blutung zu verhindern Episoden, oder zur Behandlung von Blutungen Episoden. Menschen mit Hämophilie sollten nicht Medikamente nehmen, die Einfluss auf die Thrombozyten-Funktion, einschließlich aspirin und ibuprofen, da diese verschlimmern die Blutung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *