Breatharianismus: die Wissenschaft Untersucht die Menschen, Die Behaupten, Nicht Zu Essen – Hier ist, Was Sie Gefunden – die Kollektive Evolution

Breathariansim bezieht sich auf die Praxis der Erhaltung, sich ohne Nahrung. Dieses Konzept ist nicht neu; in der Tat, seit tausenden von Jahren von verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt geschrieben haben, von dieser Fähigkeit. Im Dritten Buch der Yoga-Sutras, zum Beispiel, vor ungefähr 25 Siddhis aufgeführt sind, als mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Dies ist ein gemeinsames Thema […]
breatharianische

Arjun Walia

Breathariansim bezieht sich auf die Praxis der Erhaltung, sich ohne Nahrung. Dieses Konzept ist nicht neu; in der Tat, seit tausenden von Jahren von verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt geschrieben haben, von dieser Fähigkeit. Im Dritten Buch der Yoga-Sutras, zum Beispiel, vor ungefähr 25 Siddhis aufgeführt sind, als mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Dies ist ein gemeinsames Thema in den Buddhismus, und verschiedene andere spirituelle Traditionen als auch. Hellsehen und Psychokinese sind nur einige der besonderen Merkmale zugeschrieben, die Siddhis, wie die Befreiung von hunger und Durst.

Obwohl die moderne Wissenschaft hat Beweise dafür gesehen der erweiterten menschlichen Fähigkeiten wie Telepathie, remote viewing, und pre-cognition, sehr wenig Arbeit gegangen in der Untersuchung breatharianismus. Einige brillante Köpfe glaube, dass es möglich, aber auch Nikola Tesla. Im Jahre 1901 machte er das folgende argument:

Meine Idee ist, dass die Entwicklung von Leben führen muß, um Formen der Existenz, das wird möglich sein, ohne Nahrung und welche nicht gefesselt durch konsequente Einschränkungen. Warum sollte ein Lebewesen nicht in der Lage sein, um alle Energie, die es braucht für die Erfüllung seiner Lebens-Funktionen, die von der Umwelt, sondern durch den Verzehr von Lebensmitteln, und die Umwandlung, die durch einen komplizierten Prozess, die Energie der chemischen Kombinationen in die lebenserhaltende Energie?

Befreiung aus der Nahrung und der hunger Tat klingt unrealistisch, und von dem, was wir wissen, der modernen Biologie, unmöglich. Aber die Geschichte der Wissenschaft hat uns gezeigt, viele Male, dass das unmöglich werden kann, die möglich ist, in einem Augenblick. Ein gutes Beispiel HIERFÜR ist die jüngste Entdeckung, dass der Mensch tatsächlich Einfluss auf Ihre vegetative Nervensystem mit der Kraft des Geistes.

Lassen Sie uns nehmen einen Blick an, was passiert, wenn Menschen, die behaupten, dass Sie nicht Essen untersucht wurden, die von der Wissenschaft.

Breatharianismus

Der Qigong-Praxis von Bigu und andere Qigong-Praktiken (zu denen auch die Befreiung aus der Nahrung) untersucht, die von der Wissenschaft haben bereits einige außergewöhnliche Ergebnisse. Eine Studie, veröffentlicht in der American Journal der chinesischen Medizin, wie in der US National Library of Medicine, gezeigt, dass eine Frau mit besonderen Fähigkeiten war und ist in der Lage zu beschleunigen die Keimung bestimmter Samen für die Zwecke der Entwicklung einer robusten Saatgut. Dies ist ein Beispiel von vielen; Sie finden die Studie und Lesen Sie mehr darüber hier.

Die katholische Charisma Indiens gehört auch der Anspruch, gut zu Leben, ohne zu Essen. Dean Radin, Chief Scientist am Institute of Noetic Sciences, erläutert das Konzept in seinem Buch” Supernormal: Wissenschaft, Yoga -, und der Beweis für die Außergewöhnliche Psychische Fähigkeiten:

Die Implikation ist, dass der menschliche Körper kann sich wandeln Umgebungswärme in Nährstoffe, und durch die Praxis der Kultivierung dieser Fähigkeit kann man gut Leben, so lange, wie man will, ohne zu Essen, und möglicherweise ohne Trinkwasser. Dieser wird beschrieben als ein siddhi im Yoga-Sutras als Pada 111.30: Befreiung von hunger und Durst.

Dieser fliegt in das Gesicht eines erheblichen Körper der medizinischen Wissenschaft, die festgestellt hat, dass der menschliche Körper kann etwa fünf Tage ohne Wasser, und ein paar Wochen ohne Nahrung. Darüber hinaus sind Sie tot. Als ein Ergebnis, trotz einer Vielzahl an historischen Beispiele von Menschen nachhaltig für Jahre, ohne zu Essen, und manchmal ohne zu trinken, die meisten Ernährungswissenschaftler und Biochemiker hinsichtlich dieser Forderungen lächerlich unmöglich, und die Leute, die die Ansprüche derzeit Dutzende bis Hunderte weltweit—ernsthaft wahnhaft. Einige dieser Kläger kann gut sein, wahnhaft. Aber alle von Ihnen?

Prahlad Jani

Prahlad Jani ist ein lokal in Ahmedabad, Indien, der behauptet, dass im Alter von 11, die Hindu-Göttin Amba erschien ihm und sagte ihm, er würde nicht mehr Essen. Er hat offenbar lebte in einer Höhle, die seit den 1970er Jahren, und behauptet, nicht zu haben etwas gegessen, was für die meisten seiner 81 Jahre alt (Stand 2012).

Jani wurde getestet in 2003 und 2010 in Ahmedabad Sterling Hospital von Dr. Sudhir Shah und seinem ärzte-team. Dr. Shah ist ein Berater, Neurologe, wurde praktiziert seit 20 Jahren als professor und Leiter der Abteilung Neurologie an der KM-Schule der PG Medizin und Forschung.

Während der erste test erfolgte im Jahr 2003, Jani beobachtet wurde 24/7 von Krankenhaus-Personal-und video-Kameras, wo es wurde bestätigt, dass er weder aß noch Trank. Er hat auch keine physiologischen Veränderungen — eine Tatsache, die, nach modernen Medizin, sollte unmöglich sein. Dieser test erfolgte über einen Zeitraum von 10 Tagen. Obwohl es mag nicht wie eine erhebliche Menge an Zeit, um zu gehen, 10 Tage ohne Nahrung und Wasser, und nicht irgendwelche physiologischen Veränderungen, ist eigentlich ziemlich erstaunlich.

Er wurde erneut getestet, im Sterling Hospital in 2010 vom 22. April bis 6. Mai, beobachtet von 35 Forschern aus dem indischen Defence Institute of Physiology and Allied Sciences, unter anderen Organisationen. Dieses mal, Jani nicht Essen oder trinken für zwei Wochen. Wie bei dem vorherigen test, er zeigte keine negativen Auswirkungen aus dieser Enthaltung.

Dies ist wirklich unglaublich, und geht gegen alles, was wir wissen über die menschliche Physiologie und die ernährungsphysiologischen Anforderungen an den Körper.

Wie man erwarten kann, weder diese tests noch deren Ergebnisse wurden in Fachzeitschriften veröffentlicht. Die Studien haben auch generiert eine Menge Kritik. Die wichtigsten Argumente gegen diese tests waren jedoch ziemlich schwach meiner Meinung nach. Ein argument besagt, dass Jani entkam der Kontrolle des Krankenhauses Personal-und video-Kameras mit der Hilfe seiner jünger, und dass er in der Tat Essen/trinken etwas. Doch Krankenhaus-Personal hält dies unmöglich ist, denn er war rund um die Uhr überwacht, gemäß den Anforderungen der Studie.

Auch mit dieser Kritik, der Beweis ist solide und scheint zu korrespondieren mit einer bekannten Siddhi.

Eine Aussage aus einer wissenschaftlichen Gruppe (inklusive der Defence Institute of Physiology and Allied Sciences) gegeben ABC News zurück im Jahr 2012, der wie folgt lautet:

Wir haben gemerkt, dass, wenn dieses ganze Phänomen existiert wirklich in einem Menschen sogar für 15 Tage, es hätte immense Anwendung in entwirren die Geheimnisse der medizinischen Wissenschaft und Ihrer Anwendung für die menschliche Wohlfahrt.

Nicht ignoriert, sondern in diesem Fall wählten wir, um weiter zu untersuchen, in einer rationalen und wissenschaftlichen Weg. Wir nochmal deutlich machen, dass der Zweck dieser Studie war es nicht zu beweisen oder zu widerlegen, eine person, aber zu erforschen die Möglichkeit, in Wissenschaft und Studium ein neues Phänomen.

Michael Werner

Ein weiterer Fall von einem Doktor der Chemie namens Michael Werner, wer ist der Geschäftsführer eines pharmazeutischen Forschungsinstitut in der Schweiz. Dieser Mann behauptet, nicht gegessen haben, keine Feste Nahrung seit dem 1. Januar 2001. Er untersucht wurde eine 10-Tages-Beobachtungs-test im Oktober 2004 von der Intensivstation in einem Krankenhaus in der Schweiz, und wie bei Jani, angezeigt, keine erheblichen oder gefährlichen physiologischen Veränderungen. Diese Ergebnisse werden noch veröffentlicht, allerdings.

Dean Radin bietet eine aufschlussreiche Erklärung dafür, warum diese Ergebnisse, die vielleicht nie veröffentlicht werden, und warum so wenig Aufmerksamkeit gegeben worden, um dieses Phänomen:

Vielleicht der merkwürdigste Aspekt der breatharianer zu werden tests ist die in-your-face-Charakter der behaupteten Erscheinung und trotzdem einen fast vollständigen Mangel an Interesse aus der scientific community. Wenn es möglich ist, gut zu Leben, ohne zu Essen, das sollte leicht sein zu zeigen, und wenn es sich gehalten, die wissenschaftlichen und sozialen Auswirkungen wären enorm.

Die Tatsache ist, wie bei vielen anderen beobachtet Phänomene, die die Wissenschaft nicht erklären kann, die meisten Forscher betrachten die Dinge wie diese als lächerlich und äußerst unwahrscheinlich, und daher nicht einmal die Zeit nehmen, um in Sie hineinzuschauen. Sie lehnen die Ansprüche aus der hand, anstatt Ihnen zu nähern mit wissenschaftlicher Neutralität und Neugier.

Ein weiterer Grund für dieses schweigen könnte sein, einfach Angst; Forscher verlassen sich auf Finanzierung aus verschiedenen Parteien, und Sie wissen, es wird Ihnen verweigert, wenn das Thema scheint auch ‘dort.’ Sie wissen auch, welche Art von Kritik Sie würde sich von der mainstream scientific community sollte Sie gehen Sie vor und veröffentlichen eine Studie über etwas, das so esoterisch ist.

Werner erfuhr von breathariansim aus eine Australische spirituelle Lehrerin namens Jasmuheen, die Sie lehrt, wie der übergang von Essen auf nicht Essen. Und Jasmuheen wurde auch das Thema einer Studie, aber Sie fing an zu zeigen Anzeichen von stress, hohen Blutdruck und Dehydratation nach nur 48 Stunden. Wie die meisten, die dies Lesen, wissen, dies ist nicht etwas, Sie können nur gehen und versuchen, ohne jede Vorbereitung. Es kann sehr gefährlich sein, und es wurden mehrere Berichte über Todesfälle als Folge von Menschen, den Eingriff in dieser Praxis. Klar, es ist viel mehr beteiligt, als es einfach zu unterlassen, Essen oder trinken.

Die Wissenschaft des Fastens

Die Wissenschaft zeigt nun, wie nützlich Nahrungsmangel werden kann. Mark Mattson, der aktuelle Chef des Laboratory of Neuroscience an der National Institute on Aging und der eine Professor für Neurowissenschaft an der Johns Hopkins University, gab einen großartigen TED-talk über das Fasten im Jahr 2014. Diese Praxis hat sich gezeigt, entstehen neue Stammzellen-Zellen, DNA-Reparatur, im Kampf gegen den Krebs kämpfen sowohl die Parkinson-und die Alzheimer-Krankheit, und mehr.

Es ist auch interessant zu beachten, dass alle Kalorienzufuhr Modelle in Tier-Studien haben gezeigt, erhebliche gesundheitliche Vorteile und Verbesserungen, einschließlich eine längere Lebensdauer.

Erfahren Sie mehr über die Wissenschaft des Fastens Lesen Sie mehr ausführliche Artikel und sehen Sie sich ein TED-Vortrag von Dr. Mattson hier.

Frei David Wilcock-Screening: Weitergabe & Der Sturz der Kabale

Interviewten wir David über die Geschehnisse innerhalb der Kabalen und Veröffentlichung verhindert werden. Er teilte einige unglaubliche Einblicke, die ist wahnsinnig relevant für heute.

So weit, die Reaktion auf dieses interview wurde aus den charts, als die Menschen nennen es die prägnanteste update, was ist passiert in unserer Welt heute.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *