Das Ekzem, Dass Sich herausstellte, Brustkrebs, Alltag Gesundheit

War diese Frau mit der Diagnose der falschen Art von Brustkrebs, oder hat Sie einen so ungewöhnlichen ärzte das nicht erkennen, Morbus Paget?
Ekzem auf der Brust

Durch Den Täglichen Gesundheits-Gastautor

In Dieser Serie

Melden Sie sich für Unseren Cancer Care und Prävention Newsletter

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Durch Kiflin Minckler, Spezial-Alltag Gesundheit

Vor ein paar Jahren, das Unternehmen arbeite ich für ein Programm gestartet, genannt Operation ” Save-a-Life. In Ordnung zu halten, Ihre medizinische Versicherung, die Mitarbeiter und Ihre Ehepartner hatte, bestimmte obligatorische medizinische tests auf einer regelmäßigen basis, eine davon war eine routine-Mammographie.

Als ich ging für meine Mammographie, Oktober 11, 2011, war ich ein wenig überrascht, als der Techniker kam zurück in den Warteraum und sagte, “ich brauche ein paar mehr Folien. Es gibt einige Verkalkungen in den Bildern und der Arzt, ich bin sicher, Sie wollen mehr Aussicht.”

Sobald ich nach Hause kam, Googelte ich “Verkalkungen in der Mammographie.”

Was ich auf zu Lesen Breastcancer.org war ein wenig verwirrend: “Wie alt Krebs Zellen sterben ab und pile-up, kleine Flecken von calcium (genannt ‘Verkalkungen’ oder ‘mikroverkalkungen’) bilden innerhalb der aufgebrochenen Zellen. Die Mammografie zeigt die Krebszellen im inneren der Kanäle als ein cluster von diesen mikroverkalkungen, die entweder erscheinen als weiße Flecken oder ein Schatten.”

Ich wartete auf den Anruf über meine Mammographie Ergebnisse. “Der Arzt möchte, dass Sie eine Biopsie”, sagte die Stimme am Telefon. Nach der Biopsie, ich war aus Dallas für ein business-meeting.

Beruhigung, Dann eine ernstere Diagnose

An Tag zwei unserer jährlichen Manager meeting, schaute ich auf mein Handy und bemerkte einen verpassten Anruf von meinem Arzt. Ich hörte meinen Anrufbeantworter.

Es war mein Arzt die Stimme.

Er ruft nie — es ist immer seine Krankenschwester.

“Sie haben etwas namens DCIS (duktales carcinoma in situ),” sagte er zu mir, “das ist das Vorhandensein von anormalen Zellen in einem Milch-Kanal in der Brust. Es ist die früheste form von Brustkrebs. Wir sind sehr glücklich, dass wir erwischt es in den sehr frühen Stadien. Es ist kein Todesurteil, keine Angst.”

Seine Worte waren beruhigend, und ich war wieder Ruhe. Ich vereinbarte einen Termin mit einem lokalen Chirurgen. Er schaute über meine Berichte, und dann sah er auf und sagte, “Sie haben, was ist bekannt als DCIS mit microinvasion”, was bedeutet, der Krebs hat sich auf nahegelegene Gewebe. Das ist das früheste Stadium des malignen invasion.

“Microinvasion? Sie sagten mir, es war darin enthalten, in der milchleitung!” Ich sagte. “Ich glaube, ich will gehen, um jemanden, der ist spezialisiert auf Brustkrebs.”

Der Chirurg sagte, dass es war meine Entscheidung, und ich verließ sein Büro.

Meine Behandlung: Ein Lumpectomy und Strahlung

Ich recherchierte Krankenhäuser in Boston und fand das Massachusetts General Hospital Center für Brustkrebs. Sie waren sehr beruhigend und erzählte mir, Sie hätte ein team von ärzten, die Folgen würden mein Fall und bestimmen die beste Vorgehensweise. Ich fühlte mich zuversichtlich, ich hatte eine gute Wahl getroffen.

Mittlerweile war es Anfang November 2011. Ich hatte einen lumpectomy, und wenn die Pathologie Bericht kam zurück, Sie sagte mir, ich hatte Grad 3 Krebs.

Ich habe gelernt, dass Tumoren bewertet werden wie 1, 2, 3, oder 4, je nach Höhe der Abweichung. In Klasse 1 werden die Tumorzellen erscheinen annähernd normal. Grad 1 Tumoren der Brust neigen dazu, zu wachsen und zu verbreiten langsam.

Grad 3 und 4 Tumoren nicht Aussehen wie normale Zellen und Gewebe, und Sie neigen dazu, schnell zu wachsen und verbreiten sich schneller als die unteren-grade-Tumoren.

Mein medizinisches team hat beschlossen, dass, weil der Krebs war meistens enthalten zu meine Milch-Kanäle mit nur microinvasion, und weil Sie fühlte, dass Sie bekommen hatte, alles mit der op, ich sollte nur noch Strahlung.

Ich hatte sieben Wochen Bestrahlung und ging treu zu jeder checkup und jede Mammographie.

Im Jahr 2012 war alles gut.

In 2013 war alles gut.

War Es Ekzem oder Schlimmeres?

Dann, im Februar 2014, ich Stand unter der Dusche und bemerkte ein winziges bisschen Kruste an meinem linken Nippel. Ich kratzte ihn mit meinen Daumennagel. Ein paar Wochen später war er zurück, und als er wieder die Dritte Zeit, ich wurde besorgt.

Mein Arzt war ausgebucht, so dass ich sah einen anderen Arzt, der hat eine sehr Gründliche Selbstuntersuchung der Brust-Prüfung. Sie erzählte mir die Kruste zu sein schien, ein wenig von Ekzemen, und sich keine sorgen machen.

Ich hatte meine regelmäßig geplante body-scan mit meinem Hautarzt im Hochsommer und erwähnt die Kruste auf meiner Brustwarze. “Es könnte sein, Ekzem,” sagte Sie, “aber hat der Arzt es dir beweisen? Mit Ihrer Geschichte, Sie haben Ihre eigene Gesundheit Fürsprecher. Nie sich mit nur Ihre Meinung. Sie müssen den Beweis.”

Ich hatte bereits geplant, meinen jährlichen Termin im Mass General. “Wenn Sie nicht beweisen, dass es Neurodermitis ist, rufen Sie mich zurück, und ich werde tun, eine Biopsie,” mein Hautarzt meinte.

Mein Arzt am Massachusetts General bestätigt, dass es wohl nur Ekzeme. Meine Mammographie und Selbstuntersuchung der Brust-Prüfung ergab nichts abnormal — also ich war in einem Jahr wieder.

Aber bis Ende Dezember, ich war mit intermittierende Schmerzen in meinen Nippeln — ein heißer, brennender Schmerz, der wie ein heißer poker.

Ich Gegoogelt das symptom und kam mit etwas namens Morbus Paget der Brustwarze.

Ein Doppelschlag: Morbus Paget Plus-HER2

Ich rief sofort mein Hautarzt und fragte, ob Sie würde eine Biopsie.

Sie rief mich innerhalb von Tagen: “Sie haben Morbus Paget,” sagte Sie mir.

Hier ist, was ich gelernt, über Morbus Paget:

  • Es ist eine seltene Art von Krebs, die Formen in oder rund um die Brustwarze und macht etwa 1 Prozent aller Brustkrebsfälle. Die Ursache ist unbekannt.
  • Menschen mit Morbus Paget der Brustwarze kann auch einen zugrunde liegenden Brustkrebs.
  • Frühe Symptome können Rötung oder Verkrustung an der Brustwarze Haut. Später Symptome beinhalten oft Kribbeln, Juckreiz, erhöhte Empfindlichkeit, brennen oder Schmerzen in der Brustwarze.
  • Mastektomie ist die übliche Behandlung

Am 9. Februar 2015, ein Jahr nach meiner ersten Symptome, die ich hatte, eine linke Brust Mastektomie ohne Wiederaufbau. Weil ich hatte eine vor Krebs und Strahlung verursachte Schädigung der Haut, meine Haut war zu schwach, um gestreckt werden, und Sie hatte zu entfernen, meine Brustwarze und der Sie umgebenden Haut. Es gab andere Optionen, aber Sie stellten zu viele andere Risiken, also beschloss ich, einfach nichts zu tun.

Auf meine follow-up-Besuch, Sie erzählte mir, dass ich nicht nur hatte Morbus Paget — ich hatte auch Krebs in meinem Milch-Kanäle wieder.

Es war etwas namens HER2-positiven Brustkrebs; etwa jeder fünfte Brustkrebs hat diese gen-mutation. HER2-positivem Brustkrebs neigen dazu, mehr aggressiv als andere Arten von Brustkrebs, und Sie sind auch weniger wahrscheinlich empfindlich auf Hormon-Therapie.

Vor ein paar Jahren, HER2-positivem Brustkrebs, die war ziemlich viel ein Todesurteil. Aber mit neuen Therapien, die die überlebenschancen sind viel besser. Im Gegensatz zu den BRCA-gen, die weitergegeben werden können, um Ihren Nachkommen, die HER2 nicht erblich, und ich kann mich nicht übergeben, es nach unten zu meiner Tochter. Das HER2-gen ist nur in Brustkrebs-Zellen, nicht in den rest des Körpers.

Mein Arzt hat mir empfohlen ein Medikament namens Raloxifen, die in Frauen mit hohem Risiko für invasiven Brustkrebs. Es funktioniert nicht auf jeder, aber es kann niedriger die Wahrscheinlichkeit, dass der Brustkrebs wieder kommen wird.

Ich fragte, was meine Chancen auf eine Wiederholung waren, und der Arzt sagte, “ganz Ehrlich, ich weiß es nicht, aber wenn ich ein Wett Mann würde ich sagen, um ein 20-Prozent-chance.”

Wenn ich Lotto spielen würde, würde ich wie die Quoten. Aber wenn Sie Russisches roulette spielen, scheinen Sie nicht so gut.

Sollten Ärzte Gefangen Haben, Paget ‘ s Früher?

Ich hätte noch eine Frage: Wie konnte ich rutschte durch die Risse und bekommen eine saubere Rechnung der Gesundheit, die nicht nur von meiner örtlichen Klinik, aber auch von Brust-Krebs-Zentrum zu einem der führenden US-Krankenhaus?

In all meinen online-Recherchen lese ich immer wieder, dass der Paget-Krankheit ist fast immer fälschlicherweise als Ekzem oder dermatitis. Das heißt, würden Sie nicht denken, sollten die ärzte vermuten, wenn Sie diese Symptome?

Der Arzt antwortet: Es ist so selten, dass Sie waren nicht auf der Suche für Sie, noch haben Sie einen Verdacht haben.

So schlage ich vor, dass jeder, der Empfehlung Folgen, die der Hautarzt gab mir: Sie kennen Ihren Körper besser als jeder andere. Seien Sie Ihr eigener Gesundheit Anwalt. Begnügen Sie sich nicht für Ihre ärztliche Stellungnahme; Sie beweisen die Diagnose.

Kiflin Minckler werden 63 im Dezember. Sie ist verheiratet und lebt in Winchendon, Massachusetts, und hat zwei Kinder und fünf Enkelkinder im Alter von 9 bis 27. Sie arbeitete in der Propan-Industrie seit 31 Jahren und ist ein ortsteil manager bei AmeriGas Propane. Sie liebt die Natur und vor allem genießt die Zeit mit Ihren Enkeln.

FOTOS: mit freundlicher Genehmigung von Kiflin Minckler

Top: Kiflin und Ihr Enkel Allen Champney
Unten: Kiflin und Ihr Enkel Shayne Stewart auf dem Gipfel des Mount Monadnock in New Hampshire

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *