Der Aufstieg wirklich gute plus-size activewear

“Nur sehr wenige Menschen gehen den ganzen Weg in der Betrachtung dieses Frau wie ein athlet.”
alexandra waldman, Federbein

Wir habe bedeckt diese vor: Plus-size Menschen, oder Menschen, die eine Größe 12 oder größer sind, arbeiten Sie aus, und als ein Ergebnis müssen activewear. Model Ashley Graham erinnerte uns daran, im Jahr 2016, sagt Mic : “Vielleicht war die Annahme, dass wir nicht arbeiten, aber Honig, ich zu arbeiten. Ich würde nicht diese niedlichen, wenn ich nicht trainieren.”

Es wurden Marken, die verstanden haben, diese für eine Weile. Im Jahr 2016, Graham benannt wurde das Gesicht von Nola durch die Addition Elle, ein plus-size-sportswear-Linie, die geht bis zu 4XL. Aber zur gleichen Zeit, viele der größten activewear-Marken wie Lululemon — leader in der activewear-Raum — immer noch nur die stock-leggings bis zu einer Größe 14.

Als aber mehr und mehr Marken und auch plus-size-Modelle selbst sind immer in der activewear-Industrie, das beginnt sich zu ändern. Gegeben, dass der weltweite Markt für Sport-und fitness-Bekleidung, die projiziert wird, um Treffer $231.7 Milliarden bis zum Jahr 2024, und dass die meisten amerikanische Frauen sind jetzt plus-sized dann, es ist ein kluger Schachzug.

Modelle in Universal-Standard – activewear-Universal Standard

Nehmen Universelle Standards , die gefunden hat, seine Nische innerhalb der plus-Größe-Kleidung-Industrie mit hochwertigen, modernen Stücken. Nachdem die Kunden mit einfach Kleider und Promi-Kooperationen , es startete seine eigene activewear-Kollektion mit Größen bis zu 28 im Januar. Laut Universal-Standard-co-Gründerin Alexandra Waldman, die Sammlung kam, sehen Sie die Optionen, die Menschen, die Sie tragen eine zweistellige Größe hatte, in diesem Raum.

“Wir haben diese Mädchen, die sind im zweistelligen Bereich sizing, und arbeiten wirklich, wirklich ernst”, Waldman sagte in einem interview mit Mic . “Sie hatte sich daran gewöhnt, das tragen von Baumwoll-Stretch-Hose und ein altes T-shirt in die Turnhalle. Sie gehen in ein Geschäft und kaufen etwas, das aussieht wie ein nachträglicher Einfall, das ist eine Epidemie, die sich auf diese Verbraucher. Kaufen Sie diese schwarze Strumpfhose, die sind halt dehnbar, und vielleicht mit einige neon Spritzer auf Sie, oder was auch immer. Nur sehr wenige Menschen gehen den ganzen Weg in der Betrachtung dieses Frau wie ein athlet. Also dachten wir, warum nicht alle anderen verdienen dieses außer Ihr?”

Waldman und Ihr team machte sich an die Arbeit, die auf die wichtigsten Anliegen Ihrer Kunden hatte, die Schienen stammen aus der Industrie Zurückhaltung zu sehen, das der Kunde als eine person, die nicht ernsthaft funktioniert.

Modelle in Universal-Standard – activewear-Universal Standard

“Es gab eine Menge von Beschwerden über die Naht Integrität und die Nähte dauerhaft durch, was wäre ein echtes Training,” Waldman sagte. “Es gab Beschwerden über Feuchtigkeit-Feuchtigkeitsregulierung, das ist so ein standard mit jedem activewear, und es war, wie niemand glaubte, dass diese Frau müsste, oder nehmen Sie Ihr Training ernst. Wir konzentrierten uns auf die Langlebigkeit dieser Teile, und auch die Art, wie Sie aussah.”

In anderen Worten, eine Menge Gedanken und Investitionen geht in die Entstehung von plus-size activewear. Obwohl offensichtlich eine profitable Bewegung für viele Unternehmen, die Handlung zu erweitern Größen für viele athleisure-und activewear-Marken hat sich als schwierig erwiesen.

Denise Lee, der Gründer von Alala , eine activewear-Marke, die geht bis zu einer Größe XL, weiß das gut. Im Jahr 2014 startete die Marke mit larges, und war dann in der Lage, Sie zu verlängern bis zu extra larges, aber nach wie vor mehrere Hürden auf dem Weg der Verlängerung weiter.

Ein Foto geschrieben von (@) auf der

“Was wir gefunden haben ist, dass, wenn wir begannen die Erkundung Größen über XL, die Körper der Frauen verändert sich dramatisch, in unterschiedlicher Weise,” Lee sagte in einem interview. “In der Forschung, die wir getan haben, bestimmte Frauen zu bekommen, unten-heavy oder der Oberkörper wird größer oder vielleicht um Ihre Brust, die Dinge zu erweitern. Also es gibt eine Tonne von Forschung und passen Studien, die Sie tun müssen, um sicherzustellen, dass Ihr Produkt tatsächlich Qualität und arbeitet für diese Frau.”

Überlegen und recherchieren Sie alle diese Dinge Geld nehmen. Es ist also eine Investition in Zeit und Geld, die Waldman kennt alle zu gut.

“Sie haben zu berücksichtigen, Formen und die Funktionalität der Formen,” Waldman sagte. “Die arm-Löcher auch. Es sollte passen zu Ihrem Knie und Ihre Knöchel, ohne zu eng. Sie sollten in der Lage sein sich zu bücken und nicht zeigen Ihre Unterwäsche. Sollte es eine Qualität, die in diesem Produkt, das speziell für eine größere Körper.”

Danielle Williams, der senior designer von activewear bei Torrid , die verkauft leggings bis zu einer Größe von 30, auch bescheinigten die vielen Dinge, die sind absolut notwendig, wenn auch nur entwerfen activewear für eine person, die eine Größe 12, 14 oder größer.

Ein Modell in der Sengenden s activewear Sengenden/Facebook

“Die meisten Händler nehmen Sie einfach, die Größe klein, legging und einfach nur Klasse es bis es größer machen”, sagte Williams in einer E-Mail. “Sie nehmen nicht in Konto, das die Form eines plus-size-Frau. Wir tun. Wir passen auf die realen Mädchen. Tragen wir testen auf realen girls. Wir schwören auf die Passform und das zeigt sich in der Art und Weise unserer aktiven leggings passen auf eine Vielzahl von Körper-Typen.”

Aber entwirft activewear für eine person, die eine Größe 14 oder 16, oder 20, die im wesentlichen unterschiedlich von der Gestaltung für eine Größe zwei oder vier?

“Ist es ein himmelweiter Unterschied?” Waldman fragte. “Nein. Die Welt der Unterschied existiert nicht im design, sondern in der Bereitschaft, um es zu schaffen.”

“Die Welt der Unterschied existiert nicht im design, sondern in der Bereitschaft, um es zu schaffen.”

Denn wahrlich, es gibt noch mehr Hürden, wenn eine Marke versucht zur Herstellung dieser plus-size activewear.

“Wir sind für eine lückenlose Erfassung, das ist im Grunde wie die Strumpfhosen und BHs gestrickt auf einer kreisförmigen Maschine,” Lee sagte. “Sie sind gestrickt wie ein Rohr, und in unseren Fabriken, die Röhren haben alle Größen. Sie haben eine Maschine, die nur strickt kleine Tuben und eine Maschine, die nur strickt Mittel und groß. Selbst wenn wir Fragen, für die Größen größer als eine große, die Fabriken müssen nicht eine Maschine gibt, die strickt ein extra großes Rohr. Die Maschinen sind wie die $40.000 bis $50.000 pro Stück. Selbst wenn also Fragen wir ein Werk, ” Oh, kannst du ein XL?’ Sie sagen, ‘Nein, das tun wir nicht, weil es zu viel Geld Kosten.'”

Die Infrastruktur, die benötigt wird, um diese Art von Kleidung für diese Art von person ist nicht völlig weit verbreitet und doch, und wirklich ziemlich teuer für alle beteiligten, so ein designer oder eine Marke wirklich hat — mal wieder — voll verpflichten sich, zu diesem Kunden.

“Sie schwimmen in unerforschten Gewässern,” Waldman sagte. “Du bist was? Das kostet wie viel? Wenn Sie wollen, um den Schritt in ein Platz ist noch nicht besetzt, dann muss man vorbereitet sein, um diese große Modelle, um diese Stoffe zu bekommen, die Maschinen und Fabriken.”

Zum Glück gibt es Marken, die investieren. Es ist Universal Standard, Sengenden, Zella , die verkauft ist bei Nordstrom und geht bis zu einer Größe 24 , Lucy , das geht bis zu einem 3XL und model Candice Huffine des Tages/Wird , die tops, bis zu einem 5XL und leggings bis zu einer Größe von 32, um ein paar zu nennen.

Candice Huffine für Tag/Tag Gewonnen/Gewonnen

“Ich möchte weiterhin die Verbreitung der Botschaft, dass Frauen über eine Größe 12 oder Größe L verdienen die gleichen Dinge, die angeboten werden zu einstelligen Kollegen,” Huffine gesagt, Mic – in 2017. “Keine separate Sammlungen mit begrenzten Möglichkeiten notwendig. Erweitern Sie die Zeile, die Sie machen es schon.”

Was Waldman letztlich hofft, dass Leute, die tragen eine zweistellige Größe nicht das Gefühl, dass Sie vergessen werden, die von dieser Branche für viel mehr.

“Es ist diese Art der Vermutung, dass diese Frau nicht wirklich in die Art und Weise, die macht erstaunliche Dinge notwendig,” Waldman sagte. “Offensichtlich ist das falsch. Mit allem anderen hat das Feld gelevelt und es hat sehr viel offener und vielfältiger als das, was wir derzeit haben. Wir sind ständig bemüht, um zu Kochen ein gourmet-Menü mit drei Zutaten. Es ist Zeit, das zu beenden.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *