Die hysteroskopische Resektion eines Riesigen Zervikaler Polyp mit der Erhaltung des Hymen, SciTechnol

Ziele: Bericht eines Patienten, der hatte die hysteroskopische zervikaler polyp Entfernung in einer Tagespflege-Einstellung mit der Erhaltung des hymen. Einstellung: In einem tertiären akademischen referr..
die hysteroskopische Resektion; zervikaler polyp, den Erhalt des hymen; Menorrhagie, scitechnol, scitechnol, Abonnement Zeitschriften, internationaler Verlag, international publishers, Herausgeber von science, Verlag für Technik, Verlag für Medizin

Dania Al-Jaroudi * , Ayah Hijazi und Sahar Lary

Reproduktive Endokrine und Unfruchtbarkeit Medicine Department, King Fahad Medical City, Riyadh, Saudi-Arabien

*Corresponding Author : Dania Al-Jaroudi, MD, MHA
Reproduktive Endokrine und Unfruchtbarkeit Medicine Department, King Fahad Medical City, Riyadh, Saudi-Arabien
Tel: +9661- 288 9999 (21100)
Fax: +966-11-2935613
E-mail: [email protected]

Empfangen: Oktober 23, 2017 Angenommen: November 03, 2017 Veröffentlicht: November 08, 2017

Zitat: Al-Jaroudi D, Hijazi Ein, Lary S (2017) Hysteroskopische Resektion eines Riesigen Zervikaler Polyp mit der Erhaltung des Hymen. J Genit Syst Disord 6:4 doi: 10.4172/2325-9728.1000180

Abstract

Ziele: Bericht eines Patienten, der hatte die hysteroskopische zervikaler polyp Entfernung in einer Tagespflege-Einstellung mit der Erhaltung des hymen.

Einstellung: In einem tertiären akademischen referral-center, hysteroskopische zervikale Polypen-Resektion durchgeführt wurde, für eine 26-jährige Patientin mit Menorrhagie.

Patient: 26 Jahre alte Frau mit einem riesigen Gebärmutterhals-polyp.

Intervention: die Hysteroskopische cervical Polypektomie, Fallstudie.

Main outcome measures: erfolgreiche hysteroskopische Resektion eines 5 cm polyp mit der Erhaltung des hymen.

Ergebnisse: die Hysteroskopische Resektion eines 5 cm zervikaler polyp, zusammen mit der Erhaltung des hymen, ist eine eher konservative alternative zu herkömmlichen zervikalen poylpectomy. Das Ergebnis war die Besserung der Menorrhagie und der Zufriedenheit der Patienten in Bezug auf die Erhaltung der Ihr Jungfernhäutchen.

Schlussfolgerungen: die Hysteroskopische Resektion eines zervikalen Polypen in jungfräulichen Weibchen möglich ist mit der Erhaltung Ihrer hymen und dies sollte berücksichtigt werden als erste option bei Patienten, die Erhaltung Ihrer Jungfräulichkeit.

Keywords: die Hysteroskopische Resektion; Zervikaler polyp, den Erhalt des hymen; Menorrhagie

Einführung

Zervikale Polypen sind häufige Pathologien gesehen in den Frauen des reproduktiven Alters mit einer Prävalenz von 1,5 bis 10% [1,2]. Sie gelten als ein Brennpunkt hyperplastische Vorsprung des endozervikalen Fach, mit den meisten Frauen präsentiert in der pro-menopause [3]. Sie variieren in der Größe, aber die meisten von endozervikalen Falten sind weniger als 2 cm im Durchmesser [4]. Riesen-Polypen sind diejenigen, berichtete von mehr als 4 cm im Durchmesser [4]. Diese Riesen Polypen verwechselt werden können mit einer zervikalen Neoplasie [5]. Zervikale Polypen sind in der Regel zufallsbefund bei asymptomatischen Frauen, und dennoch, Sie kann derzeit mit einer abnormalen vaginalen Blutungen [6]. Office Hysteroskopie, eine neuere Möglichkeit der direkten Visualisierung des genitaltraktes Krankheiten in der office-Umgebung [7]. Wenn ein Gebärmutterhals-polyp diagnostiziert, die weitere Bewertung der Gebärmutterhöhle unnötige, wenn andere Anhaltspunkte dafür bestehen [1]. Die meisten Polypen sind gutartig, also konservative Behandlung kann die erste Zeile in asymptomatischen Patienten [6]. Rezidivrate 12-15% innerhalb von sechs bis zwölf Monaten nach der Resektion [8]. Die Pflege des Patienten Jungfräulichkeit-ein Thema, das beachtet werden sollte vom Arzt, aber diese nachweisen kann, ein limitierender Faktor bei der Diagnose und Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen. In Küçük Fall-Serie, 26 virgin Patienten hatten starre Hysteroskopie zu bewerten, verschiedene gynäkologische Erkrankungen [9]. Fünf Patienten hatten zervikale Myome, und der hymen erhalten wurde, bei allen Patienten. Die größten erwähnt Läsion entfernt wurde in der Fallserie wurde eine pedunculated zervikalen Leiomyom von 3 cm in der Größe.

Fallbericht

Eine 26-jährige single-Jungfrau Frau stellte sich in der Notaufnahme am 8. Januar 2017 mit schweren Blutungen aus der Scheide für 8 Tage. Ihre Krankengeschichte ergab eine Geschichte von Anämie, möglicherweise aufgrund der unregelmäßigen Blutungen aus der Scheide, und Ihre chirurgische Geschichte offenbart sich eine Geschichte, wenn die Tonsillektomie als Kind. Sie hatte Ihre menarche im Alter von 12, die war regelmäßig zunächst und begann immer unregelmäßiger in den vergangenen sechs Monaten. Sie erhalten hatten, Progesteron einen Monat zuvor in einem anderen Krankenhaus. Bei der Untersuchung, der patient sah blass aus, Ihr Blutdruck war 132/ 72, Ihr Puls war 118, und die Temperatur lag bei 37.2 Grad Celsius. Ihr Gewicht wurde 88.5 kg mit Höhe: 157 cm, und Ihr BMI lag bei 35,9 kg/m2. Ihr abdominal-Prüfung war normal. Sie hatte eine normale vulva und urethra. Das Jungfernhäutchen war intakt und es gab keine ersichtlichen hervorstehenden Läsion. Die Labor-Untersuchungen ergaben eine normale Anzahl weißer Blutkörperchen und Hämoglobin 6,6 g/dl. Die Patienten erhalten hatte, die Bluttransfusion und Ihre postoperativen Hämoglobin geworden 11 g/dl auf den folgenden Tag. Ein abdominal-Ultraschall ergab eine normal aussehende Gebärmutter, mit einer hyper echoic Struktur in den Gebärmutterhals Messen 28×12 mm mit normalen bilateralen Eierstöcken außer für mehrere Follikel (Abbildung 1).

Der patient war informiert über die Ergebnisse und die wurde zugestimmt, für Hysteroskopie cervical Polypektomie zusammen mit Risiken, Vorteile und alternativen. Unter Vollnarkose, ein 3,5 mm bipolaren Hysteroskopie, Versascope (Gynecare, Ethicon, U. S. A.), wurde in die vagina eingeführt wird, ohne ein Spekulum zur Erhaltung der Integrität des hymen; Kochsalzlösung wurde verwendet, wie ein ausbreitender medium (Abbildung 2). Hysteroskopie Sicht wurde festgestellt, hervorstehende polyp aus dem Gebärmutterhals. Hysteroskopie Resektion der zervikalen Polypen erfolgte mit dem twizzle, die verwendet werden, um Schnitt durch den Stiel des Polypen, und ein polyp forceps durch die intakte hymen (Abbildung 2) wurde verwendet, um entfernen Sie die Polypen. Am Ende des Verfahrens, das hymen wurde überprüft, und es war unversehrt. Postoperativ, der patient ging zu Aufwachraum in einem guten Allgemeinen stabilen Zustand, und nach dem Aufruf der Patienten nach der Operation, Sie war gut und die Blutung hat nachgelassen auf ein minimum.

Abbildung 1: Transabdominalen scan zeigt eine Masse Messen 2.82*1.26 in den Gebärmutterhals.

Abbildung 2: zeigt die Polypen Messen 5 cm in der Länge und der Versascope (Gynecare), twizzle führen, und Polypektomie Pinzette.

Diskussion

Zervikale Polypen sind Häufig Läsionen der Zervix und treten in der Regel im fünften Jahrzehnt in multiparous Patienten [4]. Die sich in der Regel aus dem endozervikalen Kanal -, Gebärmutterhals-polyp ist, kann weniger Häufig ergeben sich aus der ectocervix [6]. Obwohl gemeinsame, Gebärmutterhals-Polypen mit einem Durchmesser mehr als 4 cm sind selten, mit nur ein paar Fälle in der Literatur zu finden [5]. Unser patient hatte eine 3cm polyp diagnostiziert, die auf Ultraschall. Zervikale Polypen sind, bestehend aus einem Haupt-Drüsen-Komponente mit einem faserigen Kern [4]. Theorien besagen, dass diese Veränderungen entstehen Sekundär zu einer chronischen Entzündung oder durch eine abnorme Reaktion auf Hormone [6]. Yi et al. gefunden schwer expression von östrogen-und Progesteron-Rezeptoren auf die immunhistochemische Färbung einer riesigen, zervikaler polyp Messung 12.6*8cm in einem 35-jährigen Patienten [4].

Die Patienten sind meist asymptomatisch, können aber sich beschweren, ungewöhnliche Blutungen einschließlich Zwischenblutungen und postkoitale Blutungen, wie der Fall mit unseren Patienten, der kam mit starken Blutungen in die Notaufnahme [10]. Als Riesen-zervikale Polypen sind selten, Ihr malignes potential muss noch bestätigt werden [4].

Erste Zeile der Untersuchung für Genitaltrakt Pathologie der Becken-Ultraschall, wo zervikale Polypen werden als gut definiert hyperechoic Bereich [10]. Andere Untersuchungen umfassen Endometrium-Biopsie, dilatation und Kürettage, Hysteroskopie oder magnetic resonance imaging; zugeschnitten auf den Fall [11].

In Bezug auf das management der asymptomatischen Polypen, MacKenzie et al. überprüft 1366 Patienten mit zervikalen Polypen, keine gefunden wurden, um bösartige Funktionen und 67% waren asymptomatisch zervikale Polypen [12]. So können die Patienten sicher sein können, die mit keinem Eingriff, es sei denn, große Polypen behindern Abstrich oder verbunden sind mit abnormaler Zytologie [1].

Op-management-von Riesen-Polypen enthält Polypektomie [4]. Khairy et al. beschrieben wird ein Fall eines 16-year-old virgin mit einem 10 cm zervikaler polyp verursacht schwere metrorrhagia; der polyp entfernt wurde abdominally [13]. Gögüs et al. berichtet Radikale Hysterektomie für einen riesigen zervikaler polyp aufgrund des Verdachts der Malignität, obwohl der histopathologischen Befunde, wo benigne [14].

In unser patient, unser Ziel war die Aufrechterhaltung unserer Patienten Jungfräulichkeit. Dies kann sich als schwierig erweisen, da das hymen nicht duldet gewaltsame manipulation [9]. Wir berichten über diesen Fall, als unsere Patienten und Ihrer Familie, wo stark gegen jede Operation, die Auswirkungen auf die Integrität des hymen. Der polyp wurde, was zu erheblichen Blutungen führen zu Blutarmut (Anämie) und konnte sich daher nicht unbehandelt bleiben. Nach ordnungsgemäßer Patientenberatung, haben wir beschlossen, gehen Sie vor mit Polypektomie Hysteroskopie. Risiken, Vorteile, alternativen diskutiert wurden, mit den Patienten und Ihren Bruder, und der patient eingewilligt hatten für das Verfahren. Wir haben es geschafft, zu pflegen hymen Integrität durch die Verwendung einer 3,5 mm bipolaren Hysteroskopie, Versascope (Gynecare, Ethicon, U. S. A) ohne den Einsatz von einem Spekulum. Der patient folgte nach der Operation, und Ihre vaginale Blutungen hatten nachgelassen auf ein minimum.

Fazit

Die hysteroskopische Resektion eines zervikalen Polypen in jungfräulichen Weibchen möglich ist mit der Erhaltung Ihrer hymen und dies sollte berücksichtigt werden als erste option bei Patienten, die Erhaltung Ihrer Jungfräulichkeit.

Bestätigung

Wir danken Dr. Abdulaziz Al-Obaid für die Vermittlung dieser patient, Dr. Gamar Salim, Dr. Jawharah Al-Zebeidi und Dr. Hanaa Mubarak für Ihre klinische Meinung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *