Durchfall in der Schwangerschaft, LoveToKnow

Änderungen in Ihrer Ernährung und viele andere Faktoren, die Durchfall verursachen in nicht-schwangeren Frauen kann die Ursache für Durchfall in der Schwangerschaft. In den meisten Fällen, …
Durchfall und Schwangerschaft

Änderungen in Ihrer Ernährung und viele andere Faktoren, die Durchfall verursachen in nicht-schwangeren Frauen kann die Ursache für Durchfall in der Schwangerschaft. In den meisten Fällen, die Symptome mild und lösen ohne Behandlung. Es gibt jedoch Anlass zur Sorge, wenn Sie eine Menge von Durchfall mehrmals am Tag oder mehrere Tage dauert. Dies kann für Sie und Ihr baby in Gefahr, vor allem, wenn Sie andere Symptome, die mit dem Durchfall.

Wirkung auf Sie und Baby

Durchfall passiert so Häufig in den schwangeren und nicht-schwangeren Frau gleichermaßen, kann aber häufiger auf oder in der Nähe von Beginn der Wehen an. Es könnte möglicherweise machen Sie kränker während der Schwangerschaft, weil Ihr Immunsystem schwächer ist. Wenn der Durchfall wird verursacht durch eine Infektion kann es führen zu VORZEITIGEM Bruch von Membranen, oder vorzeitige Wehen.

Je nach Ursache und schwere der Durchfall kann auch Auswirkungen auf Ihr baby.

  • Wenn Sie kränker und werden schlecht ernährt Ihr baby nicht an Gewicht zunehmen.
  • Wenn Sie mäßig bis stark dehydriert und/oder das Bewusstsein verlieren Ihr baby bekommen konnte, in Bedrängnis oder sterben.
  • Ihre baby ‘ s Immunsystem ist auch schwach, denn es ist noch nicht voll entwickelt. Infektionen können überqueren Sie die Plazenta passieren und infizieren Ihr baby.

Ursachen

Es gibt mehrere Ursachen von Durchfall. Die Monographie von der American College of Gastroenterology, ist eine ausgezeichnete übersicht über die Ursachen von Durchfall (Seite fünf) und Darmerkrankungen in der Schwangerschaft.

Einige der Ursachen oder Symptome von Durchfall sind nicht lebensbedrohlich und kann zu Hause behandelt werden. Andere sind eher zu beeinflussen Sie und Ihr baby, und Sie müssen behandelt werden durch einen Arzt.

Hyperaktiven Darm

Wenn Ihr Darm wird aktiver, die Nahrung durchläuft, schneller und dein Hocker kann sich lockerer, mehr wässrig und häufiger. Ursachen der hyperaktiven Darm (hypermotility):

  • Veränderungen in der Ernährung: Schwangere Frauen, die große Veränderungen in Ihrer Ernährung und anfangen zu Essen mehr Obst und Gemüse und Wasser können beginnen zu bemerken, häufiger, lockerer Stuhl. Ist es besser, schrittweise Veränderungen in Ihrer Ernährung, wenn Sie Schwanger sind.
  • Konzentrierte Gezuckerte Flüssigkeiten: Trinken Sie mehr dieser Mai Zunahme flüssige Absonderung in den Darm.
  • Pränatale Vitamine: Einige Frauen erleben Durchfall, bei der Einnahme von pränatale Vitamine.
  • Pränatale Eisenpräparate: die Einnahme von Abführmitteln zur Behandlung von Verstopfung vom Eisen bewirkt lockerer Hocker.
  • Antibiotika-Behandlung:die Einnahme von Antibiotika kann zur Verminderung der normalen Bakterien in Ihrem Darm und verursachen Wucherungen der andere wie Clostridien difficile, die Durchfall verursachen können.
  • Kräuter-und Anderen Over-the-Counter (OTC) Medikamente: Bestimmte nicht verschreibungspflichtige Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel können zu erhöhen die Darmtätigkeit.
  • Hyperthyreose: Diese Bedingung ist üblich, in der Schwangerschaft und Durchfall ist eines der Symptome.
  • Prostaglandine: Diese Steigerung im Dritten trimester zur Vorbereitung der Gebärmutter für die Wehen. Sie führen zu erhöhter Wasser-und Elektrolyt-Sekrete in den Darm und einen hyperaktiven Darm.
  • Nahrungsmittel-Intoleranz: Unverträglichkeit von bestimmten Nahrungsmitteln auftreten und Durchfall verursachen, einschließlich:
    • Laktose (Milch)
    • Fructose (Obst)
    • Gluten (Weizen)

    Reizdarmsyndrom: das Reizdarmsyndrom ist eine zugrunde liegende Hyperaktivität des Darms, die führen kann zu Durchfall oder Verstopfung. Symptome können verschärft werden, indem eine änderung in der Ernährung.

    Infektion

    Infektionen sind eine häufige Ursache von Durchfall in und aus der Schwangerschaft. Es ist in der Regel verursacht durch den Verzehr von kontaminiertem Wasser oder Nahrungsmitteln, auch während internationaler Reisen, und den Verzehr von rohem oder nicht durchgegartem Essen. Lebensmittel übertragenen infektiösen Ursachen zählen:

    • Viren wie norovirus-und rotavirus
    • Bakterien, wie Salmonellen, E. coli, Listeria, Staphylococcus, Shigella, Campylobacter
    • Parasiten, einschließlich Giardia, Entamoeba und Cryptosporidium; Parasiten sind eine häufige von Reisedurchfall

    Infektionen sind eher zu schweren Komplikationen für Sie und Ihr baby.

    Entzündliche Darmerkrankungen (IBD)

    IBD beinhaltet die Entzündung der inneren Auskleidung der Teile des Darms. IBD beinhaltet Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Beide sind Häufig bei Frauen in der fruchtbaren Jahre (zwischen 15 und 44 Jahren) und Durchfall ist ein häufiges symptom.

    Die Monographie der Schwangerschaft und Magen-Darm-Störungen von der American College of Gastroenterology, zitiert zuvor (Seite 66) besagt, dass eine neue Diagnose der CED während der Schwangerschaft ist selten.

    Es ist am besten, um sicherzustellen, dass Ihre IBD ist gut unter Kontrolle, bevor Sie Schwanger werden. Wenn Ihre CED ist inaktiv bei Beginn der Schwangerschaft, flare-ups während der Schwangerschaft sind selten. Wenn die CED aktiv ist, am Anfang jedoch, flare-ups sind Häufig und schwierig zu verwalten.

    Es ist wichtig, zur Behandlung der Symptome der aktiven Erkrankung während der Schwangerschaft, wie Durchfall, verringern die Risiken für das baby oder Frühgeburt.

    Was zu Tun ist

    Wenn der Durchfall ist mild und dauert weniger als drei Tagen, und Sie haben keine anderen Symptome, können Sie selbst-Behandlung zu Hause. Wenn im Zweifel, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme.

    Es ist wichtig, mehr Wasser zu trinken, und ersetzen Elektrolyte verloren.

    Ersetzen Kalium:

    • Trinken Sie Gatorade oder andere Elektrolyt-Lösungen oder Orangensaft
    • Essen zerdrückte Bananen

    Zu ersetzen, Natrium:

    • Essen gesalzen Cracker
    • Trinken Brühe
    • Essen probiotischer Joghurt kann ersetzen Sie Ihre normalen Darmbakterien.
    • Essen Sie eine weiche Kost zu sich, schließt die zerdrückten Bananen, Apfelmus oder Kompott Obst, Kartoffelbrei, Reis und toast, bis die Symptome verbessern.
    • Vermeiden Sie Milch, wenn Sie lactose-Intoleranz und gluten, wenn Sie Weizen-Intoleranz.
    • Essen Sie weniger fetthaltige oder gebratene Speisen und Faser, bis der Durchfall aufhört. Vermeiden Sie getrocknete Pflaumen und getrocknete gezuckerte Früchte und gezuckerte Getränke, was zu einem Anstieg der Flüssigkeit im Bauch und Durchfall verursachen.

    Antidiarrhoikum Medikamente

    Es gibt ein paar Medikamente die langsame passage der Nahrung durch den Darm und verringern die Menge und die Häufigkeit von Durchfall. Diese sind verfügbar over-the-counter (OTC).

    • Kaopectate (kaolin plus Pektin)
    • Imodium (loperamide)
    • Pepto Bismol (Bismut-subsalicylat)

    Kaopectate nicht die Plazenta und ist sicher, zu Hause, wenn Sie benötigen, aber überprüfen Sie mit Ihrem Arzt. Kaopectate und Imodium gelten auch als sicher in der Schwangerschaft.

    Hinweis: Der beste Rat ist, nehmen Sie nur die Medikamente, die Sie während Ihrer Schwangerschaft brauchen. Nehmt keine Kräuter-oder over-the-counter-Arzneimittel (OTCs), ohne vorher Rücksprache mit Ihrem Arzt zuerst.

    Komplikationen

    Häufige wässrige Stühle von drei oder mehr pro Tag mit einer Dauer von mehr als drei Tagen führen kann:

    • Dehydrierung: Kann Ihr Blutdruckabfall und, wenn schwere, kann dazu führen Sie zu schwach und ohnmächtig und beeinflussen das baby
    • Elektrolyt-Ungleichgewicht: vor Allem Natrium und Kalium
    • Gewicht-Verlust: was zu fetalen Wachstumsstörungen, wenn schwere
    • Fehlgeburt oder Frühgeburt: Verursacht durch Dehydratation und metabolische Ungleichgewichte und Infektion
    • Anal Reizungen und Schmerzen: erschweren Können die Beschwerden von Hämorrhoiden, die Häufig in der Schwangerschaft

    Wenn Sie Ihren Arzt Konsultieren

    Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn:

    • Ihr baby bewegt sich nicht
    • Sie haben Kontraktionen
    • Sie haben vaginale Blutungen

    Darüber hinaus beraten Sie Ihren Arzt, wenn Sie:

    • Mehr als drei Stühle pro Tag, vor allem, wenn wässrig
    • Durchfall länger als zwei Tage
    • Übelkeit und/oder Erbrechen
    • Hocker, blutig oder hat Schleim in es
    • Durst und Harnausscheidung darauf hindeutet, Austrocknung
    • Benommenheit oder Schwindel, was darauf hindeutet mittelschwerer bis schwerer dehydration oder kann ein Zeichen für eine schwere bakterielle Infektion
    • Fieber, was auf eine Infektion
    • Bauchschmerzen, vor allem mittelschwerer bis schwerer
    • Gewicht-Verlust
    • Eine zugrunde liegende medizinische Krankheiten, wie diabetes oder Darmerkrankungen, die Sie setzen ein höheres Risiko, wenn Sie krank werden
    • Anhaltenden Durchfall nach Reisen ins Ausland
    • Anhaltenden Durchfall nach Einnahme von Antibiotika

    Was Ihr Arzt Tun Kann

    Evaluierung und Tests

    Ihr Arzt wird einige oder alle der folgenden je nach Ihrer Vorgeschichte und Symptome und wie weit Fortgeschritten Ihre Schwangerschaft ist:

    • Der Arzt wird eine vollständige Anamnese, die können ihm viele Hinweise zu Ihrer Diagnose.
    • Er wird prüfen, auf die Gesundheit des Kindes und einen Ultraschall machen, wenn nötig.
    • Der Arzt wird überprüfen, um zu sehen, ob Sie in Arbeit oder Ihre Membranen durchbrochen werden.
    • Der Arzt wird überprüfen Sie Ihre Temperatur als ein Zeichen der Infektion.
    • Ihr Blutdruck wird überprüft werden, da dies ein signal für eine Austrocknung.
    • Die Elektrolyte in Ihrem Blut wird überprüft, um zu sehen, ob Sie benötigen mehr durch intravenöse (IV) Flüssigkeiten.
    • Ihr Stuhl kann geprüft werden, ob die Parasiten und Ihre Eier, machen Sie eine Hocker-Kultur, oder überprüfen Sie für C. diff.
    • Der Arzt wird die Behandlung eventuell zugrunde liegende Darm -, Schilddrüsen-oder anderen Erkrankungen.
    • Sie kann im Krankenhaus für die IV Flüssigkeit und Elektrolyte und überwachen Sie Ihr baby.
    • Wenn Ihr Durchfall weiterhin besteht, nachdem die erste Behandlung, der Arzt kann senden Sie an einen Gastroenterologen, der könnte, um eine flexible Sigmoidoskopie, die sicher in der Schwangerschaft.

    Ihr Arzt kann Ihnen Antibiotika, wenn er vermutet, dass eine bakterielle Infektion als auch vorschreiben, ein Antidiarrhoikum Medizin.

    Prävention

    Viele der Ursachen von Durchfall kann verhindert werden, indem Sie vorsichtig, was Sie Essen oder trinken. Durch Lebensmittel übertragene Krankheiten sind Häufig so sicher sein, zu:

    • Waschen Sie Obst, Gemüse, Fleisch, Geflügel und Meeresfrüchte sorgfältig.
    • Vermeiden Sie Kreuz-Kontamination Ihrer Nahrung; waschen Sie Schneidebretter und Messer gut nach jedem Gebrauch.
    • Waschen Sie Ihre Hände Häufig.
    • Vermeiden Sie rohes Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte und Milch.
    • Nicht Essen abgelaufene Lebensmittel.
    • Vorsichtig sein, über die restaurants, die Sie wählen.
    • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Reisen, vermeiden Sie das trinken von Leitungswasser und mit Eis, und vermeiden Sie lokale Essensstände

    Das sind gute Regeln zu Folgen, zu allen Zeiten, aber noch wichtiger, während Ihrer Schwangerschaft. Sprechen Sie mit Ihrem medizinischen Anbieter, wenn Sie weitere Fragen haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *