Endovaskuläre Heute – die Behandlung der Zugrunde liegenden Erkrankung (Juli 2016)

Mit Varithena® zu aggressiv behandeln CEAP-5/6-venöse Insuffizienz.
evtoday, bryn mawr Kommunikation

Mit Varithena® zu aggressiv behandeln CEAP-5/6-venöse Insuffizienz.

Von Paramjit Chopra, MD; Brian L. Ferris, MD

Von Paramjit Chopra, MD

Mein 56-jähriger männlicher patient, einen Vorstand und Fotograf, reist viel, war extrem frustriert, dass 12 Monate nach der Therapie bei einer Wunde care center hatte, nicht verheilt, die 2-cm-Durchmesser venösen Geschwür an der medialen Seite des rechten Bein über dem Knöchel. Acht Jahre zuvor hatte er truncal ablation in beide Beine zu behandeln sein venösen Erkrankungen. Duplex-Ultraschall, fanden wir perforantes und der venösen Hypertonie die Gegend um das Geschwür, das war leicht infiziert und hatte lipodermatosclerosis. Zum entfernen der Venen der Umgebung der Wunde, injiziert wir 12 mL Varithena® durch eine 20-G angiocath in einem großen Krampfadern Zweig in die Mitte leg. Ich folgte der Schaum auf dem Ultraschall entlang der teilweise recanalized die saphena-Vene und die Zweige zu der Mitte der Oberschenkel. Wir wickelte das Bein, und er trug Kompressionsstrümpfe für 3 Wochen.

CEAP-6 vor (A) und nach (B) Varithena.

CEAP-6 vor (A) und nach (B) Varithena und Wundversorgung.

In einer follow-up-Sitzung, wir injizierten 6 mL Varithena® in einer sehr gewundenen, großen Zweig hinter dem Bein auf eine der stammvarikose, nach dem gleichen Kompressions-Therapie nach dem Eingriff. Acht Wochen später, der patient die Wunde geheilt war, hatte er wieder laufen und seine sehr aktiven lebensstil, und er hatte keine Symptome der venösen Krankheiten. Er setzte die gleichzeitige Wundversorgung auf eine Wunde-Pflege-center.

Etwa 20% unserer Patienten mit Krampfadern vorhanden mit venösen Ulzera und bis zu 50% unserer älteren Patienten haben, C6-Krankheit (aktive venöse Geschwür). Oft ist bei diesen Patienten die begleitenden arteriellen und venösen Erkrankungen. Wir behandeln die arterielle Krankheit zuerst, um sicherzustellen, Patienten haben keine Ischämie, und dann arbeiten wir auf die Beseitigung der venösen Hypertonie. Bis die venöse Hypertonie ist gelöst, das Gewebe wird weiterhin ischämischen verhindern, dass die Wunde von Heilung ganz natürlich oder mit gleichzeitiger standardwundversorgung.

Wir verwenden eine Kombination von ablation Technologien zu behandeln, die Bereiche, die von venösen Insuffizienz und Bluthochdruck beitragen, die Patienten von Geschwüren. Als Microfoam UDSS™ (gleichmäßiger Dichte, Größe und Stabilität) Verfahren, Varithena® ermöglicht es uns, effektiv zu behandeln problematische Venen inkompetent, Draht-basierte ablation Geräte nicht, wie das zirkuläre Sicherheiten Zweige in die saphena-Faszie und krumme äste. Wir können thermisch Ablation der Vena saphena und der sehr große perforantes und injizieren Varithena® im Zubehör-Filialen. Umgekehrt können wir injizieren Varithena® zur Behandlung der Zweige und die microfoam wird heruntergefahren, die insuffizienten perforantes.

Wir beobachten sorgfältig die perforiermaschinen unter Ultraschall und Komprimierung der Vene zu verhindern, dass Schaum aus in das Tiefe system. Während und kurz nach der Schaum-Injektion, ich habe den Patienten „Pumpe“ die Wadenmuskulatur, um einen guten Fluss durch das Tiefe system und ermöglichen den Schaum abzuwaschen. Ich habe auch ermutigen Sie den Patienten zu gehen um sofort, nachdem die Kompression angewendet wurde und wird empfohlen, dass der patient aktiv bleibt und geht so viel wie möglich.

In der Vergangenheit, die wir verwenden würden, Arzt-Schaum verstärkt, um „spot weld“ die Venen, die nicht behandelt werden konnten, die mit einer Draht-basierten Gerät. Da mischten wir den Schaum mit der Raumluft enthaltenen Stickstoff-Blasen, die, sollte die sclerosant in den tiefen system könnte dazu führen, dass eine Tiefe Venenthrombose oder eine Lungenembolie. Dies geschah mit einem meiner Patienten sehr früh in meiner Karriere. Varithena® wird formuliert, mit Sauerstoff und Kohlendioxid und weniger als 0,8% Stickstoff, so stellt es wenig Risiko von Komplikationen, einschließlich neurologische oder zerebrovaskuläre unerwünschte Ereignisse, wenn eine kleine Menge gelangt in das Tiefe system. In der Varithena® klinischen Studie Programm, die enthalten mehr als 1.300 Patienten, es gab keine zerebrovaskulären Ereignisse. 1 kann ich sicher bis zu 15 mL Varithena® in einer Sitzung mit einer Patientin, die es mir erlaubt, mehr zu sein aggressive Therapie, im Vergleich zu nur 5 mL von Arzt-Schaum verstärkt.

Varithena® ist die wesentliche nicht-Tumeszenz, nicht-thermische (NTNT) Wahl in meinem endovaskuläre Satz von Werkzeugen. Ich kann oft behandeln Sie Patienten mit “ schweren venösen Erkrankungen rasch und vollständig, so dass Ihre Geschwüre können beginnen zu heilen, und wir können verhindern, dass wiederkehrende Geschwüre.

1. Varithena® prescribing information. Provensis Ltd., ein BTG International group Unternehmen. 06/2016

Von Brian L. Ferris, MD

Der chronisch venösen Erkrankung (CVD) ist die häufigste Gefäßerkrankung in den Vereinigten Staaten und betrifft schätzungsweise 40% der Frauen und 20% der Männer. 1 Der Beitrag Ursachen und Diagnose der CVD sind Krampfadern, oberflächliche Venenentzündung, eine Tiefe Venen-Thrombose, venöser Insuffizienz und postthrombotischem Syndrom. Bis zu 2% der Bevölkerung haben ein venöses Ulkus und 20% mit chronisch-venöse Insuffizienz kann die Entwicklung einer venösen Geschwür, 2, ein C6-Klassifikation basiert auf der CEAP (Klinisch – Ätiologische – Anatomisch – Pathologischen) system. Einer venösen Geschwür, das reagieren möglicherweise nicht auf lokale Wundversorgung und Antibiotika, führen kann, um einen sinnlosen Zyklus von unwirksamen Behandlung, Schmerzen, eingeschränkter Mobilität, und frustration für den Patienten.

Varithena® ist besonders geeignet zur Behandlung von truncal saphena-reflux sowie pathologische Krampfadern beteiligt mit Geschwür Bildung. Als microfoam UDSS (Einheitliche Dichte, Größe und Stabilität) Verfahren, Varithena® ist besonders effektiv Abtragen Venen, die nicht zugänglich sind durch Draht-basierte Geräte, wie die oberflächlichen Venen sind gewunden, serpentine stammvarikose, phlebosclerotic Venen mit Bereichen partieller Obstruktion, oder-Adern mit chronischen thrombophlebitis.

Varithena® ist ein von der FDA zugelassenes Modalität zur Behandlung der zugrunde liegenden, oft komplexen Krampfadern, die direkt unterhalb der Bereiche von lipodermatosclerosis Beitrag für die Entwicklung von Magengeschwüren. Durch das lokale Abtragen von pathologischen Krampfadern, ggf. gespeist durch perforierende Venen im Bereich des Stillstands ändert sich mit Varithena®, wir können oft verbessern lipiodermatosclerosis, indem Sie die Haut weniger verkrustete, verhärtete, und weniger chronisch erythematöse. Obwohl die Patienten mit C6 venösen Erkrankungen (aktive venöse Geschwür) kann technisch nur verbessern, C5 (geheilten venösen Ulkus), ist es aufregend zu denken, dass wir potenziell bewegen Sie den Patienten, um ein C4a-Klassifizierung (Pigmentierung oder Ekzem), die durch mehr ausführlich behandeln Ihre anhaltende venöse Störung.

Wenn ein patient mit einem venösen Ulcus für die erste Zeit, uns um die dringendsten problem—die offene Wunde. Wir behandeln Sie die Wunde mit Kompressionstherapie, lokale Wundversorgung, und Kultur-spezifische Antibiotika wie nötig, und vielleicht zusätzliche medizinische Therapie (wie pentoxifyline). Dann verwenden wir Varithena® zur Behandlung von Verzweigungen und Nebenflüsse, die sowohl Druck-als auch der cluster Venen unter der schlechten Haut, wenn Sie angezeigt werden. Auch wenn wir zugreifen konnten problematische Venen aus der Ferne zu gehen mit thermal ablation technologies, die wir lieber nicht ziehen Sie ein Gerät über eine Fläche von lipodermatosclerosis. Thermische ablation ein Risiko darstellen können, der thermischen Verletzung oder Infektion aufgrund der Herausforderungen der Bereitstellung ausreichender Tumeszenz-Anästhesie als Folge der Narbenbildung aus der stasis änderungen.

Wenn alle medizinischen und Wundversorgung Maßnahmen versagt haben, können wir fortfahren mit oberflächlichen venösen ablation. Mit Varithena®, haben wir nicht zu befürchten, füllen Sie ein Bein mit chronischen ödem mit Tumeszenz-Anästhesie, wie wir würden, wenn wir katheterablation durchgeführt. Wir haben vor kurzem verwendet Varithena® zur Behandlung einer 72-jährigen männlichen Patienten mit großem Erfolg. Er hatte bereits mehrfach vor Verfahren zur Ablation inkompetent saphena-Stämme und ligate pathologischen perforierende Venen. Aber er blieb in der Kompression mit rezidivierenden stasis dermatitis und zeitweise wiederkehrende Geschwüre. Nach der Behandlung seine zugrunde liegende venöse Erkrankung mit dem Varithena® – Verfahren, seine Beine fühlen sich besser und seine Haut Veränderungen haben bereits heute weniger verhärtete.

Varithena® ist auch eine effektive minimal-invasive Modalität zur Behandlung von Patienten mit Neovaskularisation folgenden Vene stripping oder bei Patienten, die Entwicklung serpentine truncal reflux von Becken-Quellen oder hohe saphenofemoral junction Zweigen, die zu anormalen nativ oder nach der thermischen ablation. Diese Serpentin-Adern können nicht durchquert werden, mit einem Katheter und sind eine bekannte Quelle von rezidivierenden oder progressiven Krampfadern.

Als wir ein besseres Verständnis der Komplexität der venösen Krankheit, müssen wir einen umfassenderen Ansatz zur Behandlung von fortgeschrittenen Erkrankungen, Fortschritte zu lipodermatosclerosis und Geschwüre. Varithena® ist ein wesentlicher NTNT Wahl für die aggressive Behandlung der venösen Insuffizienz zu verhindern, dass neue oder wiederkehrende Geschwüre.

1. Beebe-Dimmer JL, Pfeifer JR, Engle JS, et al. Die Epidemiologie der chronischen venösen Insuffizienz und Krampfadern. Ann Epidemiol. 2005;15:175-184.

2. O ‚ Donnell TF Jr, Passman MA, Marston WA, et al. Behandlung von venösen Unterschenkelgeschwüren: clinical practice guidelines der Society for Vascular Surgery und des American Venous Forum. J Vasc Chirurg. 2014;602:3S-59S.

Paramjit Chopra, MD
Gründer und Vorsitzender
Die Midwest-Institut für Minimal-Invasive
Therapien
Associate Professor of Radiology
Rush University
Chicago, Illinois
Angaben: Berater für BTG International.

Brian L. Ferris, MD
Lake Washington Gefäßchirurgen
Ärztlicher Direktor
Lake Washington Kreislauf-Labor
Bellevue, Washington
Angaben: Berater und Referent für die BTG Internationale.

Varithena® (polidocanol injiziert Schaum) ist indiziert für die Behandlung von insuffizienten great saphenous Venen (GSV), Zubehör saphena-Venen und sichtbare Krampfadern der GSV system oberhalb und unterhalb der Knie. Varithena® verbessert die Symptome der oberflächliche venöse Insuffizienz und die Erscheinung der sichtbaren Krampfadern.

WICHTIGE SICHERHEITS-INFORMATIONEN

Die Verwendung von Varithena® ist kontraindiziert bei Patienten mit bekannter Allergie gegen polidocanol und Personen mit akuten thromboembolischen Erkrankungen. Schwere allergische Reaktionen gemeldet wurden, die nach der Verabreichung von flüssigem polidocanol, einschließlich anaphylaktischer Reaktionen, einige von Ihnen tödlich. Beobachten Patienten für mindestens 10 Minuten nach der Injektion und vorbereitet werden anaphylaxis zu behandeln, angemessen. Die Intra-arterielle Injektion oder die extravasation von polidocanol kann schwere Nekrose, Ischämie oder Gangrän. Patienten mit zugrunde liegende arterielle Erkrankung kann ein erhöhtes Risiko für die Gewebe-Ischämie. Wenn die intra-arterielle Injektion von polidocanol Auftritt, konsultieren Sie einen Gefäßchirurgen sofort. Varithena® kann die Ursache für venöse Thrombosen. Folgen Sie der Verwaltung strikt die Anweisungen und überwachen Sie für Zeichen der venösen Thrombose nach der Behandlung. Patienten mit eingeschränkter Mobilität, Tiefe Venenthrombose oder Lungenembolie, oder kürzlich (innerhalb von 3 Monaten) größere Operationen, längere Krankenhausaufenthalte oder Schwangerschaft sind einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Thrombosen. Die häufigsten unerwünschten Ereignisse, die beobachtet wurden, waren Schmerzen/Beschwerden in den Extremitäten, beibehalten Belägen, Injektionsstelle Hämatom oder Schmerzen, common femoral-Vene thrombus Erweiterung, oberflächliche thrombophlebitis und Tiefe Venenthrombose. Ärzte Verwaltung Varithena® muss man erlebt mit venösen Verfahren, besitzen detaillierte Kenntnisse in der Nutzung des duplex-Ultraschalls in der venösen Erkrankungen und die Ausbildung in der Verwaltung der Varithena®.

Siehe Vollständige Fachinformation für Varithena®.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: