Epidermoid und Pilar Zysten (Sebaceous Zysten), Arzt, Patient

Synonyme: sebaceous Zysten (eine Fehlbezeichnung, da diese Zysten sind nicht von Talg-Ursprung), trichilemmal Zysten Die überwiegende Mehrheit der epidermoid oder pilar Zysten sind…
sebaceous Zyste der vulva, epidermoid (Talg -) Zysten

Professional Referenz-Artikel geschrieben sind, die von der UK ärzte und sind basierend auf Forschung Beweise, britischen und europäischen Richtlinien. Sie sind ausgelegt für Gesundheit Profis verwenden. Finden Sie die Epidermoid und Pilar Zysten (Sebaceous Zysten) nützlicher Artikel, oder einem unserer anderen Artikeln über Gesundheit.

In diesem Artikel

  • Pfeil-nach-untenEpidemiologie
  • Pfeil-nach-unten– Präsentation
  • Pfeil-nach-unten– Differential-Diagnose
  • Pfeil-down –Untersuchungen
  • Pfeil-nach-unten– Assoziierten Erkrankungen
  • Pfeil-nach-unten– Management
  • Pfeil-runterKomplikationen
  • Pfeil-down –Prognose

Epidermoid und Pilar Zysten

Sebaceous Zysten
In diesem Artikel

Synonyme: sebaceous Zysten (eine Fehlbezeichnung, da diese Zysten sind nicht von Talg-Ursprung), trichilemmal Zysten

Die überwiegende Mehrheit der epidermoid oder pilar Zysten sind keine große Konsequenz.

  • Epidermale Zysten (auch bekannt als Epithel-oder infundibular Zysten) sind intradermale oder subkutane Tumoren. Epidermoid-Zysten können überall am Körper auftreten, treten aber am häufigsten auf dem Gesicht, Kopfhaut, Hals, Rücken und Hodensack.
  • Pilar Zysten (auch als trichilemmal Zysten) sind klinisch nicht zu unterscheiden von epidermalen Zysten. Sie enthalten keratinous Materials, sind in der Regel mehrere, und es ist oft eine autosomal-dominante Vererbung.

Epidemiologie

  • Sie sind beide sehr Häufig und wahrscheinlich die meisten Menschen haben mindestens eine im Laufe des Lebens. Sie können oft spontan.
  • Sie sind etwa doppelt so Häufig bei Männern als bei Frauen, und am häufigsten in diejenigen, die im Alter in Ihren 20ern und 30ern.
  • Einfache epidermoid-Zysten können in Familien laufen.
  • Pilar Zysten treten in 5-10% der Bevölkerung. Über 90% auftreten, auf der Kopfhaut, wo pilar Zysten sind die häufigsten kutanen Zyste.

Präsentation

  • Meist präsentieren Sie sich als eine schmerzlose Haut Klumpen.
  • Sie kann mit der Entladung eines foul-Käse-ähnliches material.
  • Wenn Sie infiziert werden, Sie sind rot, entzündet und schmerzhaft.
  • Verletzungen der Genitalien kann schmerzhaft sein, während des Geschlechtsverkehrs und Probleme mit dem gehen oder das tragen von Unterwäsche. Sie können auch stören mit der Miktion.
  • Epidermoid und pilar Zysten erscheinen als Feste, Runde, mobile -, Fleisch-farbigen, gelben oder weißen subkutanen Knötchen unterschiedlicher Größe.
  • Eine zentrale pore oder punctum kann tether Zyste der darüberliegenden epidermis und eine Dicke, käsige material kann manchmal ausgedrückt werden.
  • Bei Menschen mit dunkler Haut, die Zysten können auch pigmentiert sein.

Standorte betroffen

  • Die Seiten, die am häufigsten betroffen sind, in absteigender Reihenfolge der Häufigkeit, des Gesichts, des Rumpfes, des Halses, der Extremitäten und der Kopfhaut.
  • Zysten an den Genitalien sind weniger Häufig und erscheinen als eine Masse in die vulva, die Klitoris, der penis, Hodensack oder perineum. In Kulturen, die Praxis weiblicher Genitalverstümmelung (oder female genital mutilation) Zysten an der vulva sind Häufig.
  • Das okuläre und orale Schleimhaut kann ebenfalls betroffen sein und Zysten berichtet worden, die auf der palpebral conjunctivae, auf den Lippen, an der wangenschleimhaut, auf und unter der Zunge und auch auf das Gaumensegel. Diese sind nicht Websites, die mit Haarfollikel.
  • Zysten auftreten können, auf die Extremitäten. Subungual Zysten können zu änderungen in den Nägeln, wie onycholyse und subungual Hyperkeratose, die möglicherweise verwechselt psoriasis oder Nagelpilz. Diese Zysten produzieren auch änderungen in den Nägeln (wie Zange, Nägel) Erythem, ödem, Schmerzen und Schmerzen.
  • Palmoplantare Läsionen stellen eine eindeutige Teilmenge von epidermoid-Zysten.

Differentialdiagnose

Andere Ursachen der Haut Zysten.

  • Ein Lipom dazu neigt, größer zu sein und ist sehr weich.
  • Ein neurofibroma ist hart und kann mehrere.
  • Ein Abszess ist heiß und rot und ähneln einer infizierten Talg-Zyste.
  • Mehrere Zysten in der ein teenager kann vorschlagen, Gardner-Syndrom.

Untersuchungen

In der Regel ist die Diagnose klar und keine Untersuchungen erforderlich sind. In Ausnahmefällen Malignität kann vermutet werden, in diesem Fall Exzision und Histologie erforderlich sind.

Assoziierte Erkrankungen

Epidermoid-Zysten sind ein feature, das Gardner-Syndrom. Gardner-Syndrom ist eine autosomal dominante Erkrankung, die aus familial polyposis coli, kutane Zysten und osteomas oder andere weichteiltumore. Die Zysten treten meistens in einem früheren Alter als üblich (Darstellung am häufigsten in den frühen teenager-Jahren). Das Gesicht beteiligt sein können, aber die Extremitäten sind tendenziell mehr betroffen als der Rumpf.

Management

  • Die meisten Menschen mit einem epidermoid oder pilar Zyste nie, suchen medizinische Aufmerksamkeit.
  • Wenn eine Zyste ist unkompliziert dann keine Behandlung ist in der Regel ratsam. Die Zyste kann spontan verschwinden, ohne Spuren zu hinterlassen. Selbst die geschicktesten Exzision hinterlässt eine permanente Narbe.
  • Wenn die Zyste ist rot und heiß, ist es wahrscheinlich infiziert. Ein Antibiotikum, das wirksam gegen Staphylokokken verwendet werden soll – z.B. flucloxacillin. Infektion gemischt werden können und in Läsionen der Kopfhaut und anogenitalen Bereich, anaeroben flora werden wahrscheinlicher.
  • Wenn die Zyste gerissen, der Inhalt ausgedrückt werden kann. Aber die Zyste kann auch re-form.
  • Eine entzündete, aber nicht infizierten Zyste reagieren kann, um intraläsionale Injektion von Steroiden, aber es ist nicht leicht zu sagen, wenn eine entzündete Zyste infiziert ist oder nicht, und das ist in der Regel nicht empfohlen.
  • Wenn die Zyste ist lästig, oder wenn der patient, nach der Beratung gern zu haben, es entfernt wurde, dann wird die gesamte Zyste sollte herausgeschnitten werden, wie ein chirurgischer Eingriff.

Exzision einer epidermoid oder pilar Zyste

  • Die üblichen vorbereitenden übungen, die der informierten Zustimmung angenommen werden.
  • Informationen enthält die Warnung, dass die Zyste wieder auftreten, wenn alle der Wand nicht entfernt.
  • Geeignete aseptische Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden sollten.
  • Lokale Betäubung, z.B. 1% Lidocain mit Adrenalin (Epinephrin) verwendet (beachten Sie die Gegenanzeigen zum Gebrauch von Adrenalin (Epinephrin) in bestimmten Bereichen). Das Gebiet ist durchsetzt mit örtlicher Betäubung, man aufpassen, nicht, um die Punktion der Zyste.
  • Eine sorgfältige und oberflächlichen Inzision über der Zyste Vermeidung von Bruch der Zyste. Pflege sollten ergriffen werden löschen, um alle die Zyste Wand, wenn die Zyste gerissen.
  • Gezahnte Pinzette kann verwendet werden, um die Griffigkeit der Haut – eine stumpfe Dissektion von Adhäsionen ermöglicht die Mobilisierung der Zyste und die Entfernung. Ein Volkmann Löffel oder Schere sind hilfreich für die stumpfe Präparation.
  • Wenn die Zyste ist groß und lässt eine bedeutende Mangel einer resorbierbaren subkutane Naht sollte verwendet werden, um in der Nähe ein potenzieller Raum für Hämatome zu bilden.
  • Die Diagnose einer epidermoid oder pilar Zyste ist in der Regel offensichtlich. Aber die ausgeschnittenen Gewebe sollen eingereicht werden für die Histologie.

Komplikationen

  • Angst oder kosmetische Verlegenheit.
  • Infektion.
  • Bösartige Veränderung ist sehr selten (verursacht das rasche Wachstum, die Brüchigkeit und Blutungen).
  • Genital-und Nabelschnur-Läsionen, die manchmal bis in die Becken-oder unterhalb der Mittellinie Faszie. Dies ist möglicherweise nicht offensichtlich, bis Sie entfernt werden.
  • Sehr selten, Läsionen über den Schädel kann eine intrakranielle oder intraossären Verbindung. Unsachgemäße Bewirtschaftung kann Ergebnis im Liquor Leckage und Komplikationen (meningitis und Tod). Vorläufige CT-oder MRT-Untersuchung von Bedeutung sein könnte. [1] Features suggerieren, intrakranielle oder intraossären Erweiterung gehören die folgenden:
    • Seit Geburt vorhanden oder erscheinen in der frühen kindheit (obwohl kleine Verletzungen bleiben unbemerkt bis ins Erwachsenenalter).
    • Bruits, Pulsationen oder Schwankungen in der Größe mit belasten oder zu Weinen.
    • Die Fixierung auf die zugrunde liegende Gewebe, der mit Flüssigkeit gefüllt, die Konsistenz oder die Fähigkeit zu transilluminate.
    • Lage entlang der Nasen -, Stirn oder Kopfhaut Mittellinie oder entlang kraniale Naht-Linien.
    • Grübchen oder ungewöhnliche darüber liegenden Haar-Wachstum-Muster.
    • Geschichte der Hirn-trauma oder eine Operation.
    • Die Geschichte der Familie von neuronalen Entwicklungs-Auffälligkeiten, neurologische Symptome oder Geschichte von meningitis.
  • Intrakranielle epidermoid-Zysten sind selten und histologisch benigne, langsam wachsende, angeborenen Neoplasmen des zentralen Nervensystems, die entstehen können, beibehalten ektodermale Implantate. [2]

Prognose

Sie werden in der Regel langsam wachsen und brauchen nur entfernen wenn Symptome hervorruft. Sie neigen zu Rezidiven, wenn die eingeritzten anstatt herausgeschnitten.

Fanden Sie diese information nützlich? ja Nein

Vielen Dank für dein feedback!

Weiterführende Literatur und Referenzen

Sorenson EP, Powel JE, Rozelle CJ, et al ; Kopfhaut dermoids: eine überprüfung Ihrer Anatomie, Diagnose und Behandlung. Childs Nerv Syst. 2013 Mar29(3):375-80. doi: 10.1007/s00381-012-1946-y. Epub 2012 Nov 21.

Vellutini EA, de Oliveira MF, Ribeiro AP, et al ; Maligne transformation von intrakraniellen epidermoid Zyste. Br J Neurosurg. 2014 Aug28(4):507-9. doi: 10.3109/02688697.2013.869552. Epub 2013 Dec 18.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: