FAQ-Allergische Asthma

Experten-Tipp: 20 Fragen Über Die Allergie-Asthma Ausgelöst
allergisches asthma, kompetente Beratung auf allergisches asthma

Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Robert Nathan,Robert A. Nathan, MD, ein klinischer professor für Medizin an der University of Colorado Health Sciences Center und Direktor des Asthma-und Allergie Associates und Research Center in Colorado Springs, Colo.

Q: “Was ist der Unterschied zwischen asthma wird durch Allergien und asthma, ist es nicht?”

A: “Allergisches asthma ist eine overreactive immunologische Reaktion, die Auftritt, weil eine person, die Körper macht zu viel of ein Immunsystem-Komponente namens immunglobulin E (IgE). Menschen mit allergischem asthma sind gestört durch gemeinsame Allergene wie Tierhaare, Hausstaubmilben, pollen, Schimmel oder Kakerlaken, und Sie reagieren oft allergisch auf mehr als eines dieser Dinge.

Wenn eine person hat asthma, die nicht zu Allergien, aber ist stattdessen, ausgelöst durch Faktoren, die direkt auf die Lunge, wie zum Beispiel Infektionen, Bewegung, kalte Luft, Luftverschmutzung und stress haben Sie nicht-allergische asthma. Viele Menschen mit asthma haben eine Kombination von nicht-allergischen und allergischen asthma. Von den fast 19 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten mit asthma, über die Hälfte haben asthma, zu Allergien. Aber nur 20% der Erwachsenen mit asthma haben Symptome, ausgelöst durch nur Allergien allein.”

Q: “Wie können Sie sagen, wenn Ihr asthma wird durch Allergien?”

A: “in Erster Linie ist die Geschichte der Medizin. Wenn ein patient sagt, dass er nur Symptome, wenn er in der Nähe einer Katze oder Hund, zum Beispiel, oder nur während der pollen-Saison, ist es wahrscheinlich wegen der Allergien.”

Q: “Wie können Sie sicher wissen, was das auslösen Ihres Asthmas?”

A: “Haut-tests, auch bekannt als” Haut-prick-tests, ” sind der gold-standard. Sie beinhalten setzen eine kleine Menge des allergens in die oberste Schicht Ihrer Haut. Der Bereich wird dann Anschwellen, Jucken und werden rot, wenn Sie empfindlich auf das allergen.”

Q: “brauchen Sie, um zu sehen, ein Allergologe oder ein Pneumologe diagnostiziert werden mit allergischem asthma, oder kann Ihr Hausarzt die Arbeit machen?”

A: “Pulmologen Angebot mit einer Vielzahl von Erkrankungen der Lunge, sondern Allergologen befassen sich vorwiegend mit asthma und andere allergische Bedingungen, so sind Sie besser vorbereitet, um diagnose und Behandlung von allergischen asthma. Am wichtigsten ist, versuchen wir, zu identifizieren, Trigger und dem Patienten helfen, zu verstehen, wie man mit diesen Triggern. Der Hausarzt kann vermuten, dass asthma ist zu Allergien, aber es ist der Allergologe kann das wer bestätigen Sie die Diagnose mit objektiven Maßnahmen, wie die Haut testen.”

Q: “Ist das asthma schwerer oder leichter zu behandeln, wenn es wegen der Allergien?”

A: “Vermeidung ist die wichtigste Methode zum behandeln einer allergischen Erkrankung. In einer Art und Weise, ist es einfacher, zur Behandlung von allergischem asthma als nicht-allergische asthma, kann man da nur bleiben Weg von dem allergen. Aber das hängt davon ab, was das allergen ist, und wie empfindlich Sie sind. Der ace in das Loch, dass Patienten mit allergischem asthma haben, dass Patienten mit nicht-allergischem asthma nicht haben, ist eine Immuntherapie, oder, wie es mehr allgemein bekannt ist, Allergie-Aufnahmen. Es ist potenziell kurative, in der Erwägung, dass Medikamente können nur die Symptome.”

Q: “Tut allergische asthma immer besser auf Ihre eigenen?”

A: “Während einige Kinder wird ‘entwachsen’ Ihr allergisches asthma, sobald Sie die Pubertät erreichen, ist es äußerst selten, dass ein Erwachsener die Krankheit in remission gehen.”

Q: “Kann allergische asthma lebensbedrohlich sein?”

A: “Es ist selten, aber durchaus möglich, je nach dem Ausmaß der Exposition, wie schlecht ein Angriff kommt, und wie lange dauert es für Sie um Behandlung zu erhalten. Jedes Jahr, rund 3 ‘ 500 Amerikaner sterben an asthma, und einige Allergie-induzierten asthma.”

Q: “Allergie-Aufnahmen helfen? Was haben Sie zu bedeuten?”

A: “Allergie-Aufnahmen, oder Immuntherapie, kann definitiv helfen, aber Sie sind eine große Verpflichtung. Für Allergie-Aufnahmen, um wirksam zu sein, muss eine person zu besuchen ein Allergologe regelmäßig für mehrere Jahre. Und während die Versicherer in der Regel decken Immuntherapie, copayment Kosten summieren.

Auf den ersten, einer person Unterziehen Immuntherapie wird zum Allergologen einmal oder zweimal in der Woche, für drei bis sechs Monate, erhalten etwas größeren Mengen des allergens mit jedem Besuch. Der Schuss selbst ist sehr schnell, aber die Patienten müssen warten in Ihrer Arztpraxis für 20 bis 30 Minuten, um zu sehen, ob eine Reaktion Auftritt. Nach dieser ersten phase, der patient die Besuche verteilen sich auf alle zwei bis vier Wochen. Diese Wartung kann die phase dauert zwei bis fünf Jahre. Eine person gilt als frei von einer Allergie, wenn er oder Sie können gehen Sie für zwei Jahre ohne Symptome, die im wesentlichen bedeutet, dass wir nicht mit Allergie-Medikamente.”

F: “In welchem Alter Menschen in der Regel entwickeln allergisches asthma?”

A: “in der Regel die Symptome beginnen vor dem Alter von 10 Jahren, aber eine person entwickeln kann allergische asthma an jedem Punkt in seinem oder Ihrem Leben. Es ist selten, dass jemand in den 60ern oder älter zu entwickeln allergische asthma zum ersten mal.”

Nächste Seite: Was sind einige Risiko-Faktoren für das allergische asthma? [ pagebreak ]F: “Was sind einige Risiko-Faktoren für das allergische asthma?”

A: “Vererbung ist der wichtigste Risikofaktor. Eighty-sieben Prozent der Menschen mit Allergien haben einige hintergrund der allergischen Erkrankung bei einem Familienmitglied.”

Q: “Was Allergene, die Auslöser des allergischen Asthmas?”

A: “Tierhaare, Hausstaubmilben, pollen und Schimmel-Sporen. Kakerlake Stücke können auch ein problem in teilen des Landes, wo diese Insekten gedeihen.”

Q: “ich bin allergisch auf meinen Hund, aber ich kann es nicht ertragen, Teil mit ihm. Was kann ich tun?”

A: “Es wäre am besten, halten Sie den Hund aus dem Haus, aber wenn das nicht möglich ist, halten Sie ihn aus dem Schlafzimmer. Wenn Sie haben, gezwungen-Luft-Wärme, in Erwägung ziehen, Gaze über das Schlafzimmer Register, block Allergene. Waschen Sie Ihre Hände nach dem streicheln und spielen mit dem Hund. Und möchten Sie vielleicht denken über Allergie-Aufnahmen.”

F: “Wenn ich bin allergisch gegen Hausstaubmilben, muss ich das waschen Bettwäsche in heißem Wasser oder Wasser warm genug?”

A: “Hausstaubmilben-Allergien werden am besten kontrolliert, indem Sie Besondere mite-proof Abdeckungen von Matratzen und Kissen, und durch waschen Bettwäsche in den heißesten Wasser zur Verfügung, mindestens einmal in der Woche. Wasser sollte mindestens 130 bis 140 Grad Fahrenheit, und je heißer es ist, desto mehr Staub Milben zu töten.”

Q: “Welche Medikamente sind zur Behandlung von allergischem asthma?”

A: “Die gleichen Medikamente verwendet werden, zur Behandlung von allergischen und nicht-allergischen asthma. Es gibt wirklich nicht irgendwelche Studien von Medikamenten, die speziell für das allergische asthma.

Das Rückgrat sollte die Therapie inhalative Kortikosteroide zur Behandlung von Entzündungen. Wenn das nicht genug ist, um Symptome zu kontrollieren, ein lang wirkenden beta-Agonisten oder ein Leukotrien-Modifikator, wie Singulair, verschrieben werden können. Jemand mit asthma bronchiale sollten ein kurz wirkender beta-agonist, auf der hand für Notfälle, aber diese sollte verwendet werden, nicht mehr als einmal oder zweimal in der Woche, und weniger Häufig, wenn möglich. Medikamente wie Allegra können helfen, die saisonale Allergie-Symptome unter Kontrolle. Xolair (omalizumab) ist ein neues Medikament, das funktioniert durch die Bindung der Antikörper, die Allergien auslösen, aber nur bei Patienten mit schwerer Erkrankung wegen seiner Kosten.”

Q: “haben Menschen mit allergischem asthma müssen die Medikamente nehmen, Jahr-Runde, oder ist es OK, nur zu nehmen und Sie während der Allergie-Saison?”

A: “Wenn asthma ist deutlich allergen-induzierte, kann es sicher sein, um ein drug holiday für einen Zeitraum von Zeit. Zum Beispiel, eine person mit saisonalen Allergien, die nicht über nicht-allergische asthma wird wahrscheinlich nicht brauchen, Medikamente einnehmen, sobald die pollen-Saison ist vorbei. Ich werde in der Regel testen die Lungenfunktion außerhalb Ihrer Allergie-Saison, um zu bestimmen, wenn ein patient mit einem saisonalen allergischen asthma kann nicht-allergische asthma.”

F: “Wenn jemand fühlt sich gut, müssen Sie die Einnahme Ihrer Medikamente?”

A: “Es hängt davon ab, und es ist etwas, müssen die Patienten besprechen mit Ihrem Allergologen oder Hausarzt. Manche Menschen müssen nehmen inhalative Steroide regelmäßig, um Ihr asthma unter Kontrolle, während andere allergen-freien Perioden, wenn dies nicht nötig ist. Einfach ein gutes Gefühl ist das nicht ein guter Grund, Sie zu überspringen Medikamente, weil die Lunge kann immer noch entzündet werden.”

Q: “Ist es möglich, die übernutzung einer Bronchodilatator-Inhalator?”

A: “ja, es ist. Bronchodilatator Inhalatoren sind nur für die “Rettung” verwenden, wenn man eine person wirklich Hilfe braucht, um zu atmen.”

F: “Wenn ja, wie oft ist zu oft?”

A: “Alles, was mehr als zweimal in der Woche, es sei denn, der Inhalator wird verwendet für die übung-bezogene symptom-Prävention, ist zu viel. Patienten, die mehr als zweimal in der Woche brauchen, um neu zu bewerten, Ihre asthma-Kontrolle Therapie. Mit Bronchodilatator Inhalatoren mehrmals am Tag erhöht Mortalitätsrisiko. Bronchodilatatoren öffnen Sie die Atemwege durch Entspannung der Muskeln um Sie herum, und allzu häufigen Gebrauch kann es schwierig machen, diese Muskeln zu entspannen, die auf Ihre eigenen. Die Lunge im Grunde sperren.”

F: “gibt es einige interessante neue allergische asthma-Behandlungen auf dem Horizont?”

A: “Drogen, die blockieren, interleukine oder hemmen die Wirkung von Prostaglandinen vielversprechend. Aber ich sehe nichts vor, die revolutionieren wird die Behandlung über das, was wir jetzt haben.”

F: “gibt es so etwas wie eine “hypoallergene” Katze oder Hund?”

A: “Nicht wirklich. Hunde, die weniger Allergien hervorrufenden Art von dander wird immer noch bringen in Staub, pollen und Schimmel von draußen, und ich immer noch nicht glauben, es gibt hypoallergene Katzen. Was wir fördern, ist das häufige Baden der alle Arten von Tieren.”