Fitbit Blaze review, TechRadar

Die Fitbit-Blaze gegen den Abstand zwischen tracker und smartwatch, aber es ist ein Schritt näher zu einem fitness-band, als wir möchten.
fitbit-Produkte

Eine solide fitness-tracker, aber es wird nicht die Welt in Brand

Unser Urteil

Die Fitbit-Blaze ist ein Schritt vor seine fitness-Tracker-Rivalen, aber es ist immer noch einen halben Schritt hinter der smartwatch-Masse.

  • Niedriger Preis
  • Beeindruckende Lebensdauer der Batterie
  • Interessant, fitness features

Gegen

  • Fehlende Benachrichtigungen
  • Fremdes design
  • Unreactive anzeigen

Fitbit hat sich ein bekannter name, wenn es um fitness-Tracker und wearables im Allgemeinen – und nicht immer aus den richtigen Gründen. Das Unternehmen hinter einigen der ersten fitness-Tracker auf den Markt konsequent veröffentlicht gut erhaltene Produkte.

Der Fitbit Blaze war einer von Ihnen, und während es kann nicht mehr sitzen in der Firma Kern-line-up, können Sie immer noch kaufen Sie von einer Vielzahl von Einzelhändlern.

Verletzung der Lücke zwischen fitness-tracker und smartwatch, das Blaze ist viel mehr der ehemaligen als letztere. Das design der Blaze sieht aus wie eine Uhr, aber die Funktionen sind ähnlich wie bei einem fitness-band.

Fitbit hat seit zwei veröffentlichten smartwatches in der form der Fitbit-Ionischen, und dann die Fitbit Umgekehrt im Jahr 2018, ersetzt die Blaze in die Reihe der Produkte.

Allerdings, wenn Sie suchen für ein fitness-tracker mit einem schweren, aber nicht allzu schweren lehnen in Richtung einer smartwatch, die Fitbit-Blaze ist eine kompetente Auswahl, Sie können jetzt kaufen für weniger aus als jemals zuvor.

Fitbit Blaze Preis und release-Datum

  • Angekündigt im Januar 2016 auf der CES und veröffentlicht ein paar Wochen später
  • Einfach jetzt erhältlich für $170 (£140, – AU$329.95)

Beim Start könnten Sie kaufen die Fitbit-Blaze für $199 (£159.99, AU$329.95). Dass der Preis gesunken ist nach unten eine Menge, so können Sie jetzt bekommen Sie für rund $150 oder £139.

Können Sie nicht mehr, kaufen diese direkt von Fitbit, sondern eine Vielzahl von Drittanbieter-Einzelhändler sind noch toting die Uhr/tracker-hybrid.

Sehen Sie sich unsere vollständige Fitbit Blaze video-review unten

Anzeigen

  • Farbe-LCD-Anzeige, zum ersten mal für ein Fitbit-Produkt
  • Größeren Bildschirm als auf jedem anderen Fitbit –

Im Gegensatz zu den meisten anderen Fitbit-Geräte, die Blaze umfasst ein display, das verwischen der Linie zwischen smartwatch und fitness-tracker. Das display selbst ist hell und springt auf Sie, vor allem, wenn Sie mit der rechten Zifferblatt.

Alles klar auf dem display, und ich glaube, das ist die richtige Größe für eine smartwatch. Aus der Ferne sieht viel mehr wie eine herkömmliche Uhr als einige andere smartwatches die es gibt.

Für einige Grund, Fitbit hat beschlossen zu gehen für einen quadratischen Bildschirm, obwohl – ich glaube, es wäre besser gewesen, wenn der Fitbit verwendet hatte ein rundes display wie bei der Moto 360.

Und dass die Anzeige nicht geht, geben Sie so viel Informationen – es wird nicht bündig mit Benachrichtigungen wie die Apple Watch, Anzeige nur grundlegende fitness-Statistiken, wie Ihre Herzfrequenz und Schritte.

Mein anderes problem mit dem quadratischen display, ist die große Einfassungen um die Seiten. Fitbit hat einige der dicksten Einfassungen ich gesehen habe, auf eine smartwatch, und es gibt eine Menge verschwendeten Platz hier; der Bildschirm könnte noch viel größer, oder das Gerät hätte sehr viel kleiner, wenn mehr gedacht hatte, war hier.

Um Beleidigung Verletzung hinzuzufügen, das Fitbit-logo auch sitzt unterhalb der Hauptanzeige, die ich irritierend finde, wenn ich Blick auf es, als es unterstreicht die Platz verschwendet – Sie nicht sehen, das Apple-logo sitzt an der Unterseite des Bildschirms auf die Apple Watch.

Fitbit Blaze specs

OS: Fitbit-software
Kompatibilität: iPhone und Android
Display: Farb-LCD
Speicher: Genug für 7 Tage Daten
Lebensdauer der Batterie: bis zu 5 Tage
Herzfrequenz-tracker: ja
Konnektivität: Bluetooth

Das heißt, das Display auf der Fitbit-Blaze macht den job. Es ist bunt und hell, und Sie brauchen nicht eine hohe Auflösung auf dieses Gerät, da es nur die Anzeige die sonderbare Mitteilung.

Einer meiner größten bugbears mit der Fitbit-Blaze, obwohl, ist, dass der screen oft nicht reagiert. Gab es mehrere Male, wo ich Tippen Sie auf den Bildschirm, und nichts würde passieren. Es würde morgens einfach mit einem schnippen des Handgelenks, aber dann würde ich da sitzen swiping Links und rechts für einige Zeit versuchen, den Bildschirm zu feuern.

Wenn ich eine smartwatch an meinem Handgelenk, es ist normalerweise so, dass ich nach meinen Informationen so schnell wie möglich. Aber mit der Fitbit-Blaze fand ich mich Tippen auf dem Bildschirm weit mehr als oft habe ich Sie mit anderen tragbaren Geräten.

Design und Komfort

  • Bequeme Passform, aber einige können feststellen, dass das zu groß für Ihr Handgelenk
  • Sieht aus wie eine smartwatch, ist aber nicht so schick wie viele andere Entscheidungen

Die Fitbit-Blaze ist nicht die am besten aussehenden smartwatch, die Sie jemals sehen. Es fühlt sich ein wenig wie Fitbit entschieden, er wollte zu einem Apple-Watch-ähnliches Gerät, dann aber nicht gehen den ganzen Weg.

Die Blaze war die erste Fitbit-Produkt mit einem Farb-touchscreen, und es sieht viel attraktiver als der Surge – Funktionalität und-Weise, ist es nicht mehr.

Was jedoch nicht sicher ist, ob es wirklich eine smartwatch, ist es sicherlich nicht, wie viel die smartwatch wie es die neuere stablemate die Ionische. Die Samsung Gear Fit 2 läuft in das gleiche Thema. Es ist sicherlich einfacher als bei anderen smartwatches, die ich bisher gesehen habe.

Es gibt einen Knopf auf der linken Seite dient als home-und zurück-Befehl, mit zwei auf der rechten, kann verwendet werden, für die Lautstärkeregler für die Musik.

Der rechten Seite-Schaltflächen bieten eine alternative Möglichkeit für Sie, wählen Sie Optionen auszuüben, im Falle, wenn Ihre Hände nass sind oder in Handschuhen und sind nicht die Registrierung auf dem touchscreen. Das sind die einzigen Tasten am Gerät, und alles andere ist gesteuert über den Bildschirm.

Wie bereits erwähnt, das design hat sich als trennend. Es ist sicherlich eine andere-auf der Suche smartwatch, mit einem äußeren Metall-Rand für den Riemen, und den oben erwähnten Einfassungen.

Es sieht sonderbar, und ich denke, das ist ein Fehler von Fitbit. Ich würde viel lieber dieses Gerät, wenn Fitbit gemacht hatte vollen Gebrauch von dem Raum nimmt es auf mein Handgelenk, statt zu verschwenden.

Die Uhr Körper von der Glut werden können, ausgestoßen und in einer anderen band und Rahmen leicht genug. Ich mochte die Ebenheit gegen mein Handgelenk, und es passt gut. Ich habe ziemlich große Handgelenke, aber es fühlt sich an wie es würde passen die meisten Menschen bequem, auch wenn Sie verwendet, um kleinere Geräte.

Knallen Sie das Gerät zurück, in dessen Rahmen ein wenig verwirrend. Es passt in den Rahmen oder so, so ist es einfach, um es in die falsche Richtung, und nicht realisieren, bis Sie stellen Sie die Uhr auf.

Und sechseckige Form ist sicher ein Polfilter für viele. Auf der einen Seite ist es sicherlich anders, aber auf der anderen das design fühlt sich ein bisschen veraltet, obwohl ich es nicht bemerken dies, wie viel, wenn es auf mein Handgelenk aufgrund der insgesamt flachen Aussehen des Körpers.

Ich glaube nicht, dass der Halter aus Metall um das Display funktioniert alles gut. Die Riemen sich selbst ein gutes Gefühl am Handgelenk, und das ist etwas, das Fitbit hat es geschafft, den Nagel nach der auf Probleme mit dem Reizdarm, Surge Riemen vor ein paar Jahren.

Der Gurt ist die einzige option, die Sie wirklich haben, die für die Personalisierung Ihres Fitbit Blaze. Mit einer Tonne von Android Wear und Apple Watch bands zur Verfügung, ist es keine überraschung, dass Fitbit hat beschlossen, seine eigene Auswahl von bands und frames.

Sie können kaufen eine Reihe von verschiedenen bands von Fitbit direkt. Für die “formale” Gelegenheiten Fitbit hat das Luxe-band, die kommt in schwarz, camel oder Nebel Grau Leder. Es gibt auch eine Edelstahl-version, aber leider haben wir nicht bekommen, um zu spielen mit diesen.

Individuelle Gestaltung Ihrer Fitbit ist nicht Billig, aber. Die Leder-Bänder kostet $99.95 (£59.99, AU$169.95), während die Edelstahl-Variante kostet ein wenig extra, beim $129.95 (£89.99, AU$219.95).

Fitbit ist auch das Angebot der “klassischen” elastomer bands, die kommen in schwarz, blau und Pflaume für $29.95 (£19.95, AU$49.95). Diese sind alle bequem zu tragen – und vor allem, wie bereits erwähnt, Sie nicht reizen mein Handgelenk.

  • Unsere Lieblings Fitbit bands die Sie kaufen können, jetzt

Ich hatte mal mit den beiden blauen und schwarzen “classic” – Editionen; ich habe nicht gesehen, die lila-version, aber ich hab gesagt, es ist die gleiche Schatten der Pflaume als andere Fitbit-Produkte, so sollte es sein, eine attraktive Wahl.

Seit der Markteinführung mehr Gurt Farben und Materialien verfügbar geworden sind, obwohl, wenn Sie möchten, eine Schublade voll von verschiedenen Stil-Optionen – es kann ein wenig teuer.

Aktuelle Seite: Einführung, Preis und display

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *