Fünf Dinge, die Sie wissen sollten über die Klitoris

Wie viel wissen Sie über die Klitoris? Warum ist es so oft ein Mysterium? Lesen Sie in diesem Spotlight erfahren Sie mehr über das weibliche Geschlechtsorgan.
Klitoris

Die Klitoris wurde lange Zeit falsch dargestellt und missverstanden, und auch jetzt, es hält immer noch einige Rätsel, die die Wissenschaft noch zu lösen.

Alle weiblichen Säugetiere — und einige weibliche Vögel und Reptilien — Sie haben eine Klitoris (oder zwei, wie bei Schlangen).

Es ist jedoch nicht klar, ob oder wie viele von Ihnen auch Orgasmus Dank dieser Orgel.

Bei Menschen, die Klitoris wurde fest gebunden, um die sexuelle Lust, aber ob es spielt eine andere Rolle ist immer noch eine Angelegenheit der Debatte.

Obwohl etwa die Hälfte der Bevölkerung der Welt, wird geboren, mit einer Klitoris, das sexuelle organ wird nicht darüber gesprochen, sehr viel, und bis vor kurzem auch die Informationen, die wir möglicherweise gefunden haben, die über es in den Lehrbüchern war falsch oder irreführend.

So, was gibt es zu wissen über diese schwer fassbaren organ -, und warum sind wir immer noch kämpfen, um es zu verstehen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden.

1. Mehr als nur ein ‚kleiner Hügel‘

Die Natur der Klitoris finden sich in den Namen selbst; „Klitoris“ stammt von dem altgriechischen Wort „kleitoris,“ Bedeutung „kleiner Hügel“, und die sich möglicherweise auch in Bezug auf das Wort „kleis“ bedeutet „Schlüssel“.

Obwohl dieses organ kann der Schlüssel zum entsperren der weiblichen sexuellen Vergnügen, es ist nicht nur ein „kleiner Hügel“, wie es hat lange geglaubt worden.

In der Tat, der kleine Hügel (geschützt durch einen Mantel der Haut, oder die „Klitoris Haube“, die sich über die Harnröhren öffnung) ist nur die Spitze eines sehr viel größeren organ, die Klitoris.

Die Spitze, rief den klitoralen Drüse, ist die gut sichtbare Teil dieses Geschlechtsorgan.

Doch das ganze organ erstreckt sich viel weiter als das, und dieser Begriff wurde ursprünglich an die öffentlichkeit gebracht vor wenigen Jahren durch die Forscherin Dr. Helen O ‚ Connell.

„Die vaginale Wand ist, in der Tat, die Klitoris. Wenn Sie heben Sie die Haut der vagina an den Seitenwänden, erhalten Sie die Zwiebeln der Klitoris — dreieckig, crescental Massen der Schwellkörper,“ Dr. O ‚ Connell erklärte in einem interview mit der BBC im Jahr 2006.

Die Klitoris besteht aus drei wichtigen Komponenten:

  • die Eichel der Klitoris, die ist das einzige sichtbare Teil der Orgel, Buchhaltung für „ein Fünftel oder weniger“ von der gesamten Struktur
  • die beiden Schenkel, die sich wie Klammern, unten von der glans Klitoris und tief in das Gewebe der vulva, auf beiden Seiten
  • die beiden Lampen der Vorhalle, die sich beiden Seiten der vaginalen öffnung (nicht alle Forscher sind sich einig, dass die vestibuläre Glühbirnen haben einen Bezug zu der Klitoris, jedoch; die Forscher Vincenzo und Giulia Puppo, beispielsweise argumentieren, dass die Klitoris aus „der Eichel, Körper und crura“)

In seiner Gesamtheit ist, die Klitoris zu erreichen, so viele wie 7 Zentimeter in der Länge, wenn nicht mehr, und die Eichel macht etwa 4-7 Millimeter des ganzen.

Die Eichel ist auch der Teil, der reichste in freie Nervenendigungen, wodurch die meisten die sensation.

2. ‚Grand Central Station, der erotischen sensation‘

Aufgrund Ihrer hohen Empfindlichkeit der Klitoris ist normalerweise der wichtigste Spieler, wenn es um den weiblichen Orgasmus.

Populäre Kultur und pornografisches material neigen oft dazu, zu zeigen, der weibliche Orgasmus als etwas in der Regel erreichbar, allein durch penetration, aber die Wissenschaft spricht eine andere Geschichte insgesamt.

Die meisten Frauen, haben Forscher gefunden, nur einen Orgasmus, wenn die Klitoris — oder, genauer gesagt, die Eichel der Klitoris — ist auch angeregt.

Sex Lehrerin und Forscherin Emily Nagoski ruft das weibliche Geschlechtsorgan, die „Grand Central Station, der erotischen sensation“ in Ihrem Buch Kommen, Wie Sie Sind.

In der Tat deuten neuere Studien, dass Frauen, die Erfahrung, die weniger Häufig, und manchmal kontroverser Arten von Orgasmus — vaginal Orgasmus durch penetration oder vaginal Orgasmus durch G-Punkt stimulation — kann tatsächlich die stimulation der Klitoris zu danken.

3. Eine weibliche penis?

Die Klitoris hat auch manchmal gesehen worden, als ein weiblicher penis, die weitgehend durch ein Phänomen, das wir bezeichnen können als „biologische Homologie“, die bezieht sich auf die Tatsache, dass alle Föten geboren, als Emily Nagoski es ausdrückt, mit „allen das gleiche Teil, organisiert in unterschiedlicher Weise.“

Dies ist auch der Grund, warum Männer — die, im Gegensatz zu Frauen, die nicht brauchen oder in der Lage sein, um auszudrücken, Milch und stillen von Säuglingen Brustwarzen.

Sie entwickeln Brustwarzen, jedoch, weil Sie — wie so ziemlich alle Körperteile — sind vorprogrammiert, die in den frühesten Stadien der embryonalen Entwicklung.

In anderen Worten, Männer und Frauen, die tatsächlich spiegeln einander physiologisch zu einem sehr großen Umfang.

Und dies ist, wie die Klitoris entwickelt; es und dem penis Homologe. Nagoski erklärt, wie dies geschieht während der sehr frühen Entwicklung im Mutterleib.

„In etwa 6 Wochen, nachdem die befruchtete Eizelle Implantate in die Gebärmutter, es ist ein waschen der vermännlichenden Hormone“, schreibt Sie.

„Die männlichen Blastozyste (eine Gruppe von Zellen, die form des Embryos) reagiert auf diese durch die Entwicklung seiner ‚prefab‘ universal-genital-hardware, die in der männlichen Konfiguration von penis, Hoden und Hodensack. Die weiblichen Blastozysten reagiert nicht auf [das] [. ] und stattdessen entwickelt Ihr Fertighaus universal-genital-hardware in der Standard -, weibliche-Konfiguration der Klitoris, Eierstöcke und Schamlippen.“

4. Evolutionäres Relikt oder erotische-bonus?

Während der penis und die Klitoris homolog, jedoch die penis spielt mehrere Rollen, die — erotischen -, Fortpflanzungs -, und excretive — während der Klitoris führt nur einen job: das anlegen erotische sensation, die unter Umständen zum Orgasmus. Warum könnte das sein?

Nach Nagoski, der weibliche Orgasmus ist ein „Nebenprodukt“ der biologische Homologie, und so sollte es auch gefeiert werden, wie eine fantastische bonus.

„Männliche Ejakulation, mit seinen engen Band zum Orgasmus, ist entscheidend für die Fortpflanzung“, erklärt Sie. „Als Ergebnis, Orgasmus eingebettet ist, die weibliche sexuelle hardware, auch.“

Aber einige Forscher glauben, dass der weibliche Orgasmus nicht immer „ein bonus.“

Stattdessen denken Sie, dass, ähnlich zu dem männlichen Orgasmus — die zusammen mit der Freigabe der Samen — weiblichen Orgasmus haben können, stimuliert die Freisetzung von Eizellen.

Zum Beispiel, die Autoren eines Artikels, der veröffentlicht wurde im Jahr 2016 in der Zeitschrift JEZ-B Molecular and Developmental Evolution gefunden, dass unmittelbar nach orgasming, Frauen erleben eine hormonelle Schwankung, dass der moderne Mensch, hat den Effekt der Verbesserung der Stimmung.

Aber die Stoffe so in den Körper entlassen, sagen die Wissenschaftler, sind nicht anders als diejenigen veröffentlicht, die in die Körper von anderen weiblichen Säugetieren wie Ratten beim Geschlechtsverkehr, stimuliert die Freisetzung von Eizellen, die befruchtet werden kann.

Bei Menschen, die ovulation ist ein spontanes Ereignis, unabhängig vom Geschlechtsverkehr. Aber die Autoren der genannten Studie stellen die Hypothese auf, dass an einem bestimmten Punkt in unserer evolutionären Vergangenheit, können wir gut gearbeitet haben wie andere Säugetiere, und weiblich Orgasmus haben können, stimuliert die Freisetzung von Eizellen.

Nun, Orgasmus fortbestanden hat, als eine angenehme evolutionären Erbe, ohne die reproduktive Assoziation.

5. Warum ist die Klitoris so Tabu?

Aber warum hat es so lange gedauert für Wissenschaftler zu Beginn der Einnahme eher ein Interesse an der Klitoris, und warum ist es, dass jemand nur die initiative ergriffen, um scan die Klitoris und erzeugen eine genaue Darstellung der im Jahr 2009?

In einem Artikel, veröffentlicht in der Fachzeitschrift Sex Roles im Jahr 2000, Forscher Shirley Mattel Ogletree und Harvey J. Ginsburg schreiben, dass die Klitoris hatte, eingehüllt in Geheimhaltung.

Niemand mochte ihm darüber zu reden, und das problem, das die Ermittler vorgeschlagen, begannen in der Heimat.

Sie schreiben, „[B]ecause die Klitoris ist nur die Funktion ist für die sexuelle Lust, die Eltern haben keine [. ] Grund zu diskutieren, die Klitoris.“

Mehr erschreckend, obwohl, Sie finden, „Sogar“ Experten „die Beratung der Eltern anders als Klitoris“ bei der Diskussion über die Bedeutung der weiblichen Genitalien.

In einer Kultur, die konzentriert sich auf die Bedeutung der Reproduktion zu Lasten des Genusses, der Klitoris gelegen hat, vergessen, und die öffentlichen und medizinischen Experten gleichermaßen schämte mich, um zu diskutieren und zahlen mehr Aufmerksamkeit auf Sie.

Doch der Mangel an ein Gespräch über weibliche Genitalien und der weiblichen Lust kann sich auf die Art und Weise, in der die Frauen zu verstehen, Ihre sexuelle Gesundheit, und es kann auch Auswirkungen auf Ihr Sexualleben.

„Rückeroberung der Klitoris kann Frauen helfen, aktiv zu entdecken, die Ihre sexuelle Lust und mehr Unabhängigkeit in der die sexuellen Entscheidungen, die Sie machen“, folgern Ogletree und Ginsburg.

Wir hoffen, dass dieser Scheinwerfer kann weiter das Gespräch über die Klitoris, und dass es für Sie erbracht hat, das weitere Einblicke in die Wunder der weiblichen Sexualität.

Wir wählten verknüpften Elemente basierend auf die Qualität der Produkte, und die Liste der vor-und Nachteile der einzelnen helfen Ihnen zu bestimmen, welche am besten für Sie arbeiten. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen, die solche Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner erhalten einen Anteil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen link(s) vor.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: