Herpes, Zentrum für Junge Frauen Gesundheit

Center for Young Gesundheit der Frauen Veröffentlicht, die unter Gesundheits-Führer. Aktualisiert 31 Oktober 2016. +Verwandte Inhalte Herpes ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren
oral herpes

Veröffentlicht unter Gesundheit Guides. Aktualisiert 31 Oktober 2016.
+Verwandte Inhalte

Herpes ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen in den USA ist Es eine Infektion, die durch zwei verschiedene, aber eng miteinander Verwandte Viren, die sogenannten Herpes-Simplex-Virus Typ 1 (HSV-1) und Herpes-Simplex-Virus Typ 2 (HSV-2).

  • HSV-1 ist in der Regel übermittelt durch die Berührungen und küssen aber es kann auch durch sexuellen Kontakt übertragen. Infektionen mit HSV-1 verursachen keine Symptome oder Fieberbläschen und/oder Fieberblasen auf den Lippen. Es kann auch dazu führen, Geschwüre um die Zähne und Zahnfleisch. HSV-1 ist auch die Ausbreitung durch oralen sexuellen Kontakt und kann dazu führen, herpes genitalis.
  • HSV-2 ist fast immer verbreitet durch sexuellen Kontakt und kann die Ursache für herpes genitalis mit schmerzhaften Läsionen, die rund um die vulva, Zervix, anus und penis.

Wie Häufig ist herpes?

Fast 90 Prozent der Amerikaner haben die häufigste form von herpes – Herpes-Simplex-Virus Typ 1 (HSV-1) oder herpes (“lippenbläschen”) zu einem bestimmten Zeitpunkt in Ihrem Leben. Herpes genitalis (HSV-2) ist häufiger bei Frauen als Männer. Über 1 in 5 Frauen, die infiziert sind mit dem herpes-virus, aber viele wissen nicht, dass Sie infiziert sind, weil Sie noch nie gehabt haben, oder bemerkt die Symptome.

Wie wird herpes verbreitet?

Herpes verbreitet sich durch Kontakt mit infizierten Haut-oder Schleimhaut und das sekret aus Scheide, penis oder anus und mündlichen Flüssigkeit mit jemandem, der infiziert ist mit dem virus. Dies beinhaltet Berührung, küssen und sexuellen Kontakt (vaginal -, anal -, Penis-und oral). Feuchte stellen im Mund, Rachen, anus, vulva, vagina, und die Augen sind sehr leicht infiziert. Herpes übergeben werden kann, von einem partner zu einem anderen oder von einem Teil des eigenen Körpers zu einem anderen Teil. Wenn einen partner hat, der oralen Fieberbläschen, die er/Sie weitergeben können die Viren beim oral sex und herpes genitalis führen. Herpes wird am leichtesten verbreiten, wenn es offene Wunden, aber es kann auch verteilt werden, bevor die Blasen bilden tatsächlich oder auch von Personen, mit keine Symptome. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass herpes in der Verbreitung von WC-Sitze, pools, Badewannen, whirlpools, oder Feuchte Handtücher. Eine infizierte Mutter kann passieren das virus auf Ihr baby während oder nach der Geburt. Frauen, die infiziert werden, für die erste Zeit in der Nähe der Zeitpunkt der Lieferung sind besonders wahrscheinlich passieren das virus auf Ihr baby. Schwangere Frauen sollten immer lassen Sie Ihren Arzt wissen, wenn Sie haben herpes oder ausgesetzt worden ist, um herpes.

Was sind die Symptome von herpes?

Der erste mündliche Kontakt mit den herpes verursacht Häufig keine Symptome, aber es kann dazu führen, Wunde stellen im Mund um die Zähne und das Zahnfleisch (“gingivostomatitis”). In der Regel die Infektion zeigt sich später als kleine Bläschen auf den Lippen (“Fieberbläschen” oder “Fieberblasen”), ein flare-up von einer früheren Infektion. Die flare-ups sind häufiger bei Erkältungen, Fieber und Sonneneinstrahlung. Herpes verbreitet sich durch Kontakt wie küssen, oder auch oral sex. Der direkte Kontakt für eine kurze Zeit, ist genug, um zu verbreiten das virus. Fieberbläschen verursachen kann, herpes durch Oralsex. Wenn Sie herpes haben, sollten Sie vermeiden den Kontakt mit den Neugeborenen Babys.

Was sind die Symptome von herpes genitalis?

Infektion mit Genital-herpes kann keine Symptome verursachen und die person kann nicht wissen, dass Sie den virus in sich, bis Sie es weitergeben an eine andere person oder bekommen Symptome, wenn der virus ist wieder “reaktiviert.” Wenn Symptome vorhanden sind, Sie beinhalten oft schmerzhafte Beulen oder Wunden. Der erste Ausbruch ist in der Regel die schlimmsten und schmerzhaftesten und tritt innerhalb von 2-20 Tage nach Kontakt mit dem virus. Die Wunden in der Regel gehen Weg innerhalb von 2-3 Wochen.

Das erste mal, wenn eine person infiziert mit dem virus wird als “primäre herpes.”

Symptome können einschließen:

  • Kribbeln im Genitalbereich auf den ersten
  • Kleine, schmerzhafte rote Beulen, die wiederum in kleine Bläschen in etwa 24-72 Stunden. Sie können erscheinen auf die Schamlippen, Klitoris, vagina, vulva, Gebärmutterhals, anus, Oberschenkel oder das Gesäß bei Mädchen und penis, Hodensack, anus oder Gesäß in Jungen.

Andere Symptome der primäre herpes-Infektion können beinhalten:

  • Brennende, schmerzhafte Gefühl, wenn der Urin läuft über die Wunden; nicht in der Lage zu urinieren, (Natursekt), wenn die vulva ist geschwollen (wegen der vielen Wunden)
  • Geschwollene, zärtlich Lymphknoten in der Leistengegend, Hals und unter den Armen (bleiben kann geschwollen für bis zu 6 Wochen)
  • Muskelschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • “Run-down” – Gefühl
  • Achy, Grippe-ähnliche Gefühl

Symptome in der Regel gehen Weg innerhalb von 2-3 Wochen; noch schneller, wenn Sie mit Medikamenten behandelt. Die Wunden in der Regel Schorf über und heilen ohne Narben. Aber nachdem die Weg, bleibt das virus im Körper, auch bei der Behandlung kann Die Infektion aufflammen und verursachen Wunden wieder Tage, Wochen, Monate, oder sogar Jahre später (“Ausbrüche”). Die Symptome sind in der Regel schlimmer während der primären herpes, und sind milder, mit “Ausbrüchen”.

Wie wird herpes diagnostiziert?

Ihr Arzt kann diagnostizieren, herpes, indem man die Wunden, während eine körperliche Untersuchung und testen der Flüssigkeit genommen von den Wunden zu sehen, wenn Sie HSV-1 oder HSV-2. Es gibt auch spezielle Blutuntersuchungen, die hilfreich sein kann bei einigen Patienten herausfinden, mit welchem virus-Typ verursacht die Symptome, oder um herauszufinden, ob einer der partner infiziert wurde, die durch herpes. Wenn Sie denken, dass Sie haben herpes-Bläschen im Genitalbereich, sehen Sie Ihren Arzt sofort, um zu sehen, wenn Sie brauchen, Prüfung und Behandlung.

Gibt es eine Behandlung für herpes?

Ja. Ihr Arzt kann verschreiben Medikamente, die beschleunigen die Heilung, Symptome, weniger Schmerzen und senken das Risiko von Ausbrüchen. Diese Medikamente nicht das virus zu töten und nicht verhindern, dass Sie immer Ausbrüche in der Zukunft. Selbst wenn Sie haben noch keine Symptome, das virus im Körper und kann aufflammen. Jedoch die flare-ups und Ausbrüche von Wunden in der Regel weniger und weniger schwere wie die Zeit vergeht. Ausbrüche können verhindert oder frühzeitig behandelt mit anti-virale Medikamente zu vermindern und die Symptome.

Ist die Behandlung herpes zu heilen?

Nein. Obwohl herpes kann nicht geheilt werden, es kann behandelt werden! Für die orale herpes, mit einem sun-block auf und um die Ränder der Lippen und ein Hut kann verringern die chance von Lippenherpes durch die Sonne. Orale Medikamente, verschrieben von Ihrem Arzt, können verwendet werden zur Behandlung von herpes-Infektionen und zur Verhinderung genital-herpes-Rezidive.

Gibt es irgendetwas, was ich tun kann, um Linderung meiner Symptome für herpes genitalis?

Ihr Arzt wird wahrscheinlich verschreiben eine anti-herpes-Medikamente zu helfen, Ihre Wunden heilen schneller. Wenn Sie häufige Ausbrüche, Ihr Arzt kann auch empfehlen, Medikamente zur Verringerung der Zahl der Episoden von herpes-oder zu Beginn der Behandlung so bald wie Kribbeln oder andere Symptome beginnen.

Sie können mehrere Dinge tun, um zu helfen entlasten Ihre Beschwerden oder Schmerzen während eines flare-up:

  • Halten Wunden sauber und trocken
  • Berühren Sie nicht die Wunden. Wenn Sie das tun, waschen Sie Ihre Hände gut mit Seife und Wasser
  • Tragen Sie lockere, Baumwoll-Unterwäsche und Kleidung, um Ihre Kleidung vor Reibung gegen die Wunden
  • Nehmen Sie warme oder kühle Bäder
  • Versuchen Sie, halten Sie kühle Kompressen oder Eisbeutel auf den Wunden für ein paar Minuten mehrmals am Tag
  • Viel Wasser trinken
  • Holen Sie sich viel Ruhe
  • Nehmen Sie paracetamol oder ibuprofen zu helfen, mit Schmerz und Fieber
  • Wenn Wasserlassen (Pinkeln) ist schmerzhaft, Sie können urinieren im sitzen nach hinten auf die Toilette, damit der Urin nicht berühren der Läsionen oder urinieren (Pinkeln) in einem warmen Bad oder Dusche. Sie können auch beide Hände verwenden, trennen Sie die Lippen Ihrer vulva, so dass der Urin nicht berühren den Wunden. Es ist wichtig, waschen Sie Ihre Hände richtig nach dem berühren Ihre vulva, so dass das virus nicht zu verbreiten, um Ihre Finger oder Gesicht.
  • Nicht berühren oder reiben Sie Ihre Augen; nicht nass Kontaktlinsen mit Spucke
  • Waschen Sie Ihre Hände vor dem berühren der Kontaktlinsen

Wie oft Ausbrüche auftreten?

Die Hälfte der Menschen, die herpes haben nicht mehr alle Ausbrüche nach dem ersten auftreten der Symptome. Dies gilt insbesondere, wenn der herpes infizieren, war HSV-1. Manche Menschen bekommen nur ein paar Ausbrüche, während andere viele. Menschen können viele Ausbrüche in einer Reihe und dann gehen Sie Monate oder Jahre ohne einen. Menschen mit Krankheiten, die das Immunsystem Schwächen wie Leukämie und HIV ist die Wahrscheinlichkeit für weitere Ausbrüche und Symptome, schmerzhafter und länger dauern.

Was sind die Ursachen eines Ausbruchs?

Es ist nicht klar, was bewirkt, dass Ausbrüche. Einige Ideen sind: andere Infektionen, physischen oder emotionalen stress, Fieber, Operation, menstruation, Geschlechtsverkehr, Haut-Reizungen (Sonnenbrand oder Sonneneinstrahlung), trauma, Alkohol, oder Probleme mit Ihrem Immunsystem.

Gibt es irgendetwas, was ich tun kann, um zu verhindern, Ausbrüche?

Stellen Sie sicher, dass Sie Essen eine gesunde Ernährung, ausreichend Ruhe, Bewegung und Wege zu finden, stress abzubauen. Wenn Sie häufige oder schwere Ausbrüche, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme eines Medikamentes, um zu verhindern, Ausbrüche oder Sie zu behandeln früh.

Wie kann ich verhindern Sie die Verbreitung von herpes?

  • Wenn Sie eine herpes-Ausbruch haben, Sie sollten KEINE sexuellen Kontakt, bis alle Wunden verheilt, der Schorf abgefallen und die Haut ist wieder normal.
  • Das benutzen von Kondomen verringert die Wahrscheinlichkeit von herpes, aber nicht vollständig schützen gegen die Verbreitung der Krankheit , weil das Kondom nicht abgedeckt werden alle Bereiche des Körpers, wo es kann-herpes-Infektion. Berühren Wunden kann auch herpes verbreiten, um andere Teile des Körpers oder Ihr partner.
  • Wenn Ihre Haut ist wieder normal und Sie haben keine Symptome von herpessind, können Sie sexuellen Kontakt wieder, aber herpes kann immer noch verbreitet werden, wenn es keine Symptome. Man sollte immer Kondome benutzen, wenn Sie oral, vaginal oder anal sex.
  • Wenn Sie eines der typischen Anzeichen dafür, dass ein Ausbruch auftreten können-Kribbeln, brennen, Juckreiz, wo die Wunden waren, bevor-Sie sollten aufhören, sexuellen Kontakt , bis der Ausbruch vorüber ist. Diese Zeichen können beginnen, ein paar Stunden oder einen Tag, bevor die Wunden zu zeigen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie Medikamente nehmen , vermindern Sie Ihre chance, die übertragung von herpes an Ihren partner. Es ist hilfreich, für Ihren partner, um sich einen Bluttest für herpes Typ-spezifische Antikörper, so dass er/Sie weiß, wenn Sie bereits die Infektion. Wenn er/Sie einen positiven test für das herpes-Typ Sie haben, dann brauchen Sie nicht zu nehmen Sie Medikamente zur Verhinderung einer übertragung. Schwangere Frauen sollten vor allem vermeiden, dass eine herpes-Infektion und lassen Sie Ihren Arzt wissen, ob Sie jemals Symptome von herpes genitalis.

Tut herpes verursachen Gebärmutterhalskrebs?

Nein. Gebärmutterhalskrebs verursacht durch eine Infektion mit bestimmten humanen papilloma-Viren, die nicht durch herpes. Jedoch, Sie können sprechen Sie mit Ihrem Arzt über immer ein Pap-test, wenn Sie 21 sind.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen herpes und HIV-Infektion?

Menschen mit herpes oder eine andere sexuell übertragbare Infektionen, verursachen genitale Wunden sind anfälliger für HIV. Die Wunden bieten einen Ort für die HIV-virus zu geben und zu verbreiten beginnen. Wenn eine person mit HIV bekommt auch genital-herpes, ist der herpes-Infektion ist wahrscheinlich schwerer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *