Herzklopfen, Unregelmäßiger Herzschlag, Erklärte

Herzklopfen eine unangenehme Bewusstsein der Herzschlag. Der Artikel erklärt die wichtigsten Ursachen für Herzklopfen, die Prognose und welche Prüfungen erforderlich sind.
Herzrasen ohne Grund

Posted 6. Juli 2015 , von Axel F. Sigurdsson MD . Letzte änderung August 14, 2018

Haben Sie schon einmal erlebt oder gespürt, deinen Herzschlag?

Obwohl ein solches Gefühl ist in der Regel völlig normal, es kann unangenehm sein. Zum Beispiel, Menschen beschreiben oft harte Schläge, schnelle Schläge, unregelmäßig schlägt, übersprungen beats, flattern, “flip-Flop” oder eine stampfenden Gefühl in der Brust oder Hals.

Herzklopfen sind definiert als eine unangenehme Bewusstsein des Herzens Muskelkontraktionen in der Brust. Obwohl Herzklopfen sind sehr Häufig und meistens völlig harmlos, können Sie gelegentlich ein Ausdruck von zugrunde liegenden Herzerkrankungen.

Palpitationen sind ein sehr häufiger Grund, warum Menschen besuchen Ihre ärzte. Dies ist nicht überraschend, da Symptome in Zusammenhang mit dem schlagen des Herzens sind wahrscheinlich unsere Aufmerksamkeit zu erhalten, und oft machen Sie uns Angst.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Herzklopfen sind oft verursacht durch die Angst sich als eine zugrunde liegende Herzerkrankung.

Der Schlüssel ist zu verstehen, dass Herzklopfen sind ein sensorisches symptom, ein Erlebnis oder ein Gefühl. Als solche sind Sie schwierig sein können zu grade oder zu Messen. Die Beschreibung oft sehr unterschiedlich zwischen den Individuen.

Während einige Menschen scheinen sich bewusst sein, Ihren Herzschlag zu allen Zeiten, andere haben fast nie das Gefühl, Ihr Herz schlagen. Natürlich, das letztere ist weniger wahrscheinlich, sich zu beschweren von Herzklopfen.

Was Sind Die Ursachen Herzklopfen?

Der Begriff Herzrhythmusstörungen wird beschrieben, Störungen des Herz-Rhythmus. Alle Arten von unregelmäßigen oder anormalen Herzrhythmus unter diese Bezeichnung fallen. Es kann sein, ein unregelmäßiger Rhythmus oder schnelle oder langsame schlagen des Herzens. Der Begriff Tachykardie beschrieben, schnelle schlagen des Herzens in der Erwägung, dass der Begriff Bradykardie beschreibt langsame Herzfrequenz.

Obwohl Herzklopfen sind Häufig verursacht durch Herzrhythmusstörungen, sind Sie Häufig im Zusammenhang mit psychischen Ursachen wie Angst-und Panikstörungen (1). Andere zugrunde liegende Erkrankungen wie Erkrankungen der Schilddrüse oder Anämie, kann auch dazu führen, Herzklopfen. Emotionaler stress und Mangel an Schlaf kann auch eine Rolle spielen. Manchmal Stoffe wie Koffein, Nikotin, Kokain oder Amphetamin identifiziert werden als die Hauptursache.

Interessanterweise Herzklopfen kann auftreten, in Ermangelung Herzrhythmusstörungen. Darüber hinaus sind viele Patienten mit Herzrhythmusstörungen müssen nicht Herzklopfen (2).

Trotz der starken Assoziation zwischen Herzklopfen und Angst, ist es oft schwierig für den Patienten zu entscheiden, was zuerst da war, die Angst oder Herzklopfen (3).

Herzklopfen und Herz-Krankheit

Die meisten Arten von Herzrhythmusstörungen können verursachen Herzklopfen. Obwohl die meisten gutartig sind, einige sind ernsthaft und können in seltenen Fällen lebensbedrohlich sein.

Herzklopfen kann auch verursacht werden, von Herzklappenerkrankungen, koronare Herzkrankheit oder eine Erkrankung des Herzmuskels (Kardiomyopathie). Manchmal sind Sie verbunden mit anderen Störungen, wie z.B. Anämie oder überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose).

Das Elektrische System des Herzens

Um zu verstehen, die zugrunde liegenden Mechanismen, die zu Arrhythmien, ist es hilfreich zu verstehen, die Grundlagen des elektrischen Systems des Herzens.

Das Herz hat seine physiologische Schrittmacher, den Sinusknoten (SA-Knoten), in der oberen rechten Kammer des Herzens, in den rechten Vorhof. Der sinus-Knoten strahlt mehr als 2,5 Milliarden elektrische Impulse, die während einer Lebenszeit.

Obwohl ein normaler Ruhepuls kann variieren zwischen 40 bis 100 pro minute, der sinus-Knoten, beeinflusst durch Signale aus dem Nervensystem und endokrinen Organe, reguliert die Herzfrequenz, um den Anforderungen gerecht zu werden, wie bei körperlicher Anstrengung.

Normal Herzrhythmusstörungen aus den sinus-Knoten wird als Sinusrhythmus.

Das elektrische signal vom Sinusknoten breitet sich über die beiden oberen Kammern des Herzens, die Vorhöfe, wodurch Sie bis zum Vertragsabschluss und Auswerfen von Blut in den linken und rechten Ventrikel.

Neben den Signalen Reisen in die Region, verbindet die Vorhöfe mit den unteren Kammern des Herzens (Ventrikel), die AV-Knoten (AV-Knoten) und von dort durch ein Gebiet namens der AV-bundle oder die bundle Sein.

Das Bündel von Seinem spaltet sich in dünneren Zweigen (rechts und Links Bündel Zweige), die sich auf der rechten und linken herzkammer. Schließlich werden die Signale erreichen die Muskelzellen der Herzkammern, wodurch Sie zu kontrahieren.

Herzklopfen und Herzrhythmusstörungen

Manchmal ist ein ganz normaler sinus-Rhythmus ist verbunden mit Herzklopfen, unterstreicht die Tatsache, dass das Herzklopfen nicht immer, verursacht durch Herzrhythmusstörungen.

Allerdings elektrische Impulse nicht, die aus der sinus-Knoten sind Häufig Ursache für Herzklopfen. Dies kann dazu führen, sogenannte ektopische Schläge oder ektopische Aktivität.

Ventrikuläre ektopische oder vorzeitige beats sind durch die elektrische Aktivität, die aus der Herzkammern beim Vorhofflimmern oder supraventrikuläre Eileiterschwangerschaft oder vorzeitige beats stammen aus dem Vorhof oder dem AV-Knoten.

Ventrikuläre vorzeitige beats sind leicht zu erkennen auf einer EKG-Kurve

Ventrikuläre und supraventrikuläre vorzeitige beats sind die häufigsten zugrunde liegenden Herzrhythmusstörungen verursachen Herzklopfen (3). Die Prognose von Patienten mit dieser Arrhythmie ist in der Regel sehr gut.

Manchmal Anfälle von rapid, die wiederholt ventrikuläre oder supraventrikuläre Schläge verursachen Herzklopfen. Diese werden als ventrikuläre Tachykardie und supraventrikulärer Tachykardie beziehungsweise.

Ventrikuläre Tachykardie kann zu Schwindel und Ohnmacht. Die Prognose ist meist gut, wenn es sich um nicht-nachhaltige (dauert weniger als 30 Sekunden) und nicht im Zusammenhang mit zugrunde liegenden Herzerkrankungen. Jedoch, ventrikuläre Tachykardie, kann manchmal verbunden sein mit der negativen Prognose und Risiko eines plötzlichen Todes.

Supraventrikuläre Tachykardie ist relativ Häufig. Obwohl die Prognose ist meist gut, diese Herzrhythmusstörungen üblicherweise verursacht Herzklopfen, und die spezifische Behandlung erforderlich sein kann, um Symptome zu lindern.

Vorhofflimmern ist eine häufige Ursache von Herzklopfen. Es ist gekennzeichnet durch eine chaotische elektrische Aktivität der Vorhöfe führt zu schnellen, unregelmässigen Herzrhythmus. Vorhofflimmern ist manchmal verbunden mit einem erhöhten Risiko von Schlaganfall.

Die Bewertung der Patienten Mit Herzklopfen

Weil Herzklopfen gelegentlich reflektieren schweren zugrunde liegenden Herzkrankheit, eine Beurteilung durch einen Arzt wird in der Regel empfohlen.

Da jedoch die meisten Menschen mit Herzklopfen haben eine gute Prognose, intensiven, teuren Tests ist in der Regel nicht notwendig.

In einer Studie von Menschen mit Herzklopfen, das 1-Jahres-Mortalität lag bei 1,6 Prozent, und diejenigen, die gestorben sind, waren alle über 70 Jahre alt und keiner der Todesfälle wurde angenommen, dass im Zusammenhang mit der Herkunft des Herzklopfen (4)

Das wichtigste bei der Behandlung von Patienten mit Herzklopfen der Ausschluss von zugrunde liegenden Herzerkrankungen.

Alle Patienten sollten bewertet werden, durch detaillierte Anamnese, körperlicher Untersuchung und ein Elektrokardiogramm (EKG).

Anamnese und Körperliche Untersuchung

Die Merkmale des Herzklopfen sind wichtig. Ist der patient beschreiben, schnelle beats, übersprungen beats oder flip-Flop? Ist der Rhythmus regelmäßig oder unregelmäßig? Gibt es irgendwelche Symptome wie Schwindel, Ohnmacht oder Kurzatmigkeit oder Schmerzen in der Brust? Sind Herzklopfen vorhanden in Ruhe, bei Belastung oder beides? Sind Herzklopfen, wenn die Patienten liegt auf seiner linken Seite?

Die flip-Flop-sensation ist in der Regel verursacht durch ventrikuläre oder supraventrikuläre vorzeitige beats und ist daher in der Regel gutartig. Diese Art von Herzklopfen ist Häufig erlebt, während der patient liegt im Bett.

Herzklopfen sind oft leichter zu fühlen, wenn auf der linken Seite liegen. Beim liegen auf dieser Seite, der apex des Herzens ist, sich näher an die Brustwand, die führen können, um mehr Bewusstsein für das Herzklopfen. Also, das Gefühl, Herzklopfen beim liegen auf der linken Seite ist in der Regel ein ganz unschuldiges Phänomen. Die einfachste Maßnahme, um es loszuwerden, ist, um die position zu verändern.

Schnelle flattern in der Brust wird wahrscheinlich verursacht durch Tachykardie. Wenn es regelmäßig ist, es kann darauf hindeuten, supraventrikuläre oder ventrikuläre Tachykardie, aber wenn es unregelmäßig ist, kann es vorschlagen, Vorhofflimmern.

Es ist oft hilfreich zu wissen, das Alter beim Ausbruch von Herzklopfen. Zum Beispiel die schnelle Herzklopfen bei einem Jungen Alter, sind wahrscheinlich verursacht durch eine supraventrikuläre Tachykardien, während, wie das Thema Alter, solche Symptome sind eher verursacht durch Vorhofflimmern.

Obwohl schwerwiegende ventrikuläre Arrhythmien treten in der Regel bei älteren Patienten mit zugrunde liegenden Herzerkrankung, Sie kann gelegentlich auftreten, in der Adoleszenz, manchmal durch angeborene long-QT-Syndrom (5).

Manchmal Patienten werden die Adepten bei der Kündigung Ihres klopfen werden bestimmte Manöver, wie das Valsalva-Manöver. Diese Art der Kündigung kann vorschlagen, supraventrikuläre Tachykardie, da die zugrunde liegende Erkrankung (3).

Herzklopfen verbunden mit Ohnmacht deuten kann mehr schwerwiegende Herzrhythmusstörungen wie ventrikuläre Tachykardie.

Es ist wichtig zu wissen, über alle Medikamente durch den Patienten. Zum Beispiel, Herzklopfen auftreten können, einige Medikamente, die zur Linderung von asthma und Schnupfen und Husten Medikamente, die Pseudoephedrin enthalten. Außerdem, Nikotin und illegale Drogen wie Kokain oder amphetamine verursachen Herzklopfen.

Der patient sollte ebenfalls bewertet werden, für andere medizinischen Bedingungen. Labor-Tests für Anämie und mögliche Erkrankungen der Schilddrüse angezeigt werden kann.

Die körperliche Untersuchung ist nützlich für die Identifizierung von Herz-Kreislauf-Störungen und andere Anzeichen, die möglicherweise in Verbindung mit Herzklopfen. Es kann zum Beispiel helfen zu erkennen, kongenitale und valvuläre Herzkrankheit, chronischem Vorhofflimmern und Schilddrüse-Krankheit.

Elektrokardiogramm – (EKG -)

Ein EKG ist eine nicht-invasive test, bei dem Elektroden auf die Brust und den Extremitäten die für eine Registrierung der elektrischen Aktivität des Herzens.

Das EKG kann direkt erkennen das zugrunde liegende Arrhythmie verursacht Herzklopfen. Da jedoch Herzklopfen sind in der Regel intermittierend, der EKG ist meist völlig normal.

In einigen Fällen, die EKG vorschlagen zugrundeliegenden Herzerkrankungen wie koronare Herzkrankheit oder eine verdickte und belasteten Herzmuskels (linksventrikuläre Hypertrophie).

Manchmal isolierte vorzeitige ventrikuläre oder supraventrikuläre Schläge können auf dem EKG zu sehen, was darauf hinweist, dass die zugrunde liegende Ursache für das Herzklopfen. Eine Verlängerung des QT-Intervalls auf das EKG vorschlagen angeborenen long-QT-Syndrom.

Weitere Diagnostische Tests

Wenn die Geschichte, körperliche Untersuchung und EKG nicht eine endgültige Diagnose, weitere diagnostische Tests können gerechtfertigt sein.

Manchmal sind weitere Tests erforderlich, um auszuschließen, schweren zugrunde liegenden Herzerkrankungen. Es kann auch durchgeführt werden, um zu identifizieren, eine behandelbare Krankheit, also die Verbesserung der Lebensqualität des Patienten, oder einfach zum beruhigen der Patienten.

Echokardiographie

Die Echokardiographie ist eine nicht-invasive Untersuchung des Herzens. Es liefert Bilder von der Herz-Struktur und-Funktion und kann helfen, zu identifizieren, die zugrunde liegenden Herzerkrankungen, wie angeborene oder Herzklappenerkrankungen und Kardiomyopathien.

Jedoch, Echokardiographie ist selten erforderlich, für Patienten mit Herzklopfen, es sei denn, die Geschichte, die körperliche Untersuchung oder EKG suggeriert zugrunde liegenden Herzerkrankungen.

Ambulante EKG-überwachung

Ambulatorisches EKG-überwachungs-Geräte sind wichtige Instrumente für die Diagnose Herzklopfen [5].

Der Holter-monitor ist ein tragbares Gerät, dass die Datensätze und speichert die Daten. Es ist in der Regel getragen für ein bis drei Tage und manchmal bis zu einer Woche. Zur gleichen Zeit trägt der patient ein Tagebuch seiner/Ihrer Symptome. Dies kann helfen, zu erkennen oder auszuschließen, die Arrhythmie im Zusammenhang mit dem Herzklopfen.

Smartphones werden immer häufiger verwendet für die EKG-überwachung

Spezial-loop-Ereignis-Rekorder können Daten speichern, die für längere Zeit und eine direkte übertragung der Signale ist möglich per Telefon (6).

Der implantierbare loop-Rekorder (ILR) ist unter der Haut implantiert und kann verwendet werden, für sehr viel längere Zeiträume. Es ist am häufigsten bei Patienten mit unerklärten in Ohnmacht fallen aber auch in seltenen Fällen aus unerklärlichen Herzklopfen (7).

Heute, verschiedene Arten von smartphone-apps werden immer häufiger genutzt, zum erkennen von Herzrhythmusstörungen bei Patienten mit Herzklopfen.

Management von Herzklopfen

Da die meisten Patienten mit Herzklopfen haben eine ausgezeichnete Prognose, Beruhigung ist oft die einzige und wichtigste therapeutische Maßnahme erforderlich.

Wenn es keine Anzeichen einer zugrunde liegenden Herzerkrankung oder anderen damit verbundenen Bedingungen, die eine spezifische Behandlung ist in der Regel nicht gerechtfertigt.

Jedoch, aufgrund der häufigen Assoziation zwischen Angststörungen und Herzrasen, psychiatrische oder psychologische Beurteilung kann manchmal gerechtfertigt sein.

Wenn eine Arrhythmie oder eine andere zugrunde liegende Erkrankung erkannt wird, wird die Behandlung hängt von der Art der jeweiligen Störung.

Die Take-Home-Message

Herzklopfen sind eine unangenehme Bewusstsein des Herzens Muskelkontraktionen in der Brust.

Obwohl Herzklopfen sind sehr Häufig und meistens völlig harmlos, können Sie gelegentlich ein Ausdruck von zugrunde liegenden Herzerkrankungen.

Obwohl Herzklopfen manchmal, verursacht durch Unregelmäßigkeiten des Herzrhythmus (Arrhythmie), Sie sind oft verbunden mit Angst-und Panikstörungen.

Ventrikuläre und supraventrikuläre vorzeitige beats sind die häufigsten Herzrhythmusstörungen verursachen Herzklopfen. Obwohl Sie möglicherweise unangenehme Symptome, Sie sind in der Regel harmlos.

Die zentrale Frage bei der Behandlung von Patienten mit Herzklopfen Ausschluss von schwerwiegenden Herzrhythmusstörungen oder anderen zugrunde liegenden Herzerkrankungen. Dieses kann normalerweise getan werden, durch sorgfältige Anamnese, körperliche Untersuchung und EKG.

Ambulante EKG-überwachung ist ein nützliches tool zum erkennen von Störungen des Herz-Rhythmus.

Da die meisten Patienten mit Herzklopfen haben eine ausgezeichnete Prognose, Beruhigung ist oft die einzige und wichtigste therapeutische Maßnahme erforderlich.

Wenn eine Arrhythmie oder eine andere zugrunde liegende Erkrankung erkannt wird, wird die Behandlung hängt von der Art der jeweiligen Störung.