Honig ist gesünder als Zucker? Catherine Saxelby s Foodwatch

Auf der Suche, um Gewicht zu verlieren, gewinnen Energie, verbessern Sie Ihre Gesundheit, oder finden Sie eine schnelle, einfache und leckere Rezepte? Catherine Saxelby ‘ s Foodwatch hat Sie alle
gesund, gesunde Ernährung, gesunde Rezepte, gesundes Essen, gesunde snacks, gesunde Gewichtsreduktion, gesunde Ernährung plan, gesunde Ernährung, gesunde Lebensweise, gesunde Ernährung, Essen, Gesundheit, Essen für Energie, Ernährung, Ernährung Fakten, Vitalität, Rezepte, Kostenlose Rezepte, Lebensmittel-Zusatzstoffe, Lebensmittel-label, Kennzeichnung von Lebensmitteln, gesunder Gewichts-Verlust, sichere Gewichts-Verlust, vernünftiges Gewicht-Verlust-super Essen, Vitamine, Vitamine und Mineralien, Mineralien, Antioxidantien, catherin saxelby, Energie, Koffein, Müdigkeit, Erschöpfung, Essen Planung, Menüs, frisch -, Gewichts-Verlust

Eine gelbe Flüssigkeit aus, die von Honigbienen (Apis mellifera) aus dem Nektar von Blumen, Honig wurde ‘Natur ‘ Süßstoff’ seit Jahrhunderten und wird Häufig vermarktet als ‘überlegen’ Zucker. Heute verbrauchen wir über 40-mal mehr Zucker als Honig, dennoch bleibt es ein beliebter Aromastoff in Lebensmitteln wie Honig, Kuchen, Saucen, Müsli, Honig-beschichteten Nüsse, Joghurt und Schinken. Hier ist, wie es stapelt sich Seite an Seite mit Zucker.

Mit seiner reichen süße, genieße ich es, einen Löffel Honig in meinen zitronenmyrte Tee und zum süßen eine Schüssel ballaststoffreiche Haferflocken oder eine Wanne mit dicken griechischen Joghurt (Honig ist wirklich fügt etwas besonderes zu Joghurt – so ein einfaches dessert). Ich habe nichts dagegen die ungeraden Blumen und Honig so lange, wie es eine milde einer wie Yellow Box oder Blue Gum. Ich habe versucht, andere Süßungsmittel wie Agavendicksaft und Gerste Malz Sirup, aber immer wieder zur guten alten Honig als mein long-time-fave.

Ist Honig gesünder als Zucker?

Honig – einmal beschrieben als “Nektar der Götter” – wird oft als eine “Natürliche”, gesünderes Süßungsmittel als Zucker, aber ernährungsphysiologisch seine wahren Vorteile sind gering, die ich weiß, wird viele enttäuschen. Es ist eine attraktive Süßstoff, aber wie die anderen Sirups wie agave, Melasse und Ahornsirup, es muss gezählt werden, als eine form von “Zucker” auf einer Gewicht-Verlust-Diät oder für jemand mit diabetes und, wie Zucker, es kann dazu beitragen, Karies.

Honig hat eine traditionelle Süßungsmittel für Tausende von Jahren (man denke jüdischen Neujahr Rosch Haschana Honig-Kuchen), bevor wir entdeckt, wie zu extrahieren und zu verfeinern, Zucker aus Zuckerrohr oder Zuckerrüben.

Wussten Sie schon?

Dass der Honig die Bienen sind unerlässlich für die Bestäubung – in der Tat Bienen deutlich zu steigern den Ertrag und die Qualität vieler Kulturpflanzen. Ohne Bienen, mehr als ein Drittel unserer Nahrungsmittel würden nicht in der aktuellen Menge oder Qualität.

Glukose, Fruktose und anderen Zuckern in Honig

Während Zucker ist 100 Prozent Saccharose, Honig besteht aus etwa 75 Prozent Zucker, von denen rund die Hälfte ist glucose-und die Hälfte ist Fruchtzucker (diese Proportionen variieren je nach Quelle des Nektars). Die restlichen 20 bis 25 Prozent ist Wasser mit einer Spur von Eiweiß, eine Spur von Fett und eine Spur von Faser, die erklärt, warum Honig hat weniger “Zucker” oder Kilojoule/Kalorien als Zucker, wenn man vergleichen Sie Gewicht für Gewicht.

Zum Vergleich: 100g weißer Zucker hat 1700kJ/406Cals in der Erwägung, dass 100g Honig hat 1400kJ/334Cals.

Aber nur wenige von uns Essen Honig, von Gewicht. Wir sind viel mehr wahrscheinlich verwenden Sie einen Teelöffel oder Esslöffel, hier und da, also Maß für Maß, Honig hat mehr Kilojoule/Kalorien. Das ist, weil Honig ist dichter und 1 Esslöffel wiegt 28g, in der Erwägung, dass eine tablesponn Zucker wiegt nur 16g. Also, wenn Sie ersetzen ein Esslöffel von Honig für Zucker, die Sie verbrauchen mehr Kalorien, nicht weniger.

Honig-Gesundheit Vorteile

  • Honig enthält kleine Mengen von pflanzlichen Säuren, Wachse, Gummis, Pigmente und flüchtige öle, die antioxidative und antibakterielle Eigenschaften. Einige Analysen von Honig getan haben, aber es gibt keinen Zweifel, diese natürlichen phyto-Chemikalien, wird ein Bereich von großem Interesse in die Zukunft. Meine Vermutung ist, dass die Menge und Art vorhanden, wird davon abhängen, welche Blüten die Bienen sich ernähren. Was mehr ist, ist es wahrscheinlich zu sein, handwerklich und lokal bekannte bienenforscher Honig, die meisten.
  • Honig enthält B-Vitamine und Mineralien, aber die Mengen sind winzig klein und nicht signifikant, ernährungsphysiologisch.

Der GI von Honig

Die meisten kommerziell blended-Honige haben eine moderate Glykämischen Index oder GI zwischen 45 und 64, die niedriger ist als Zucker, weiß oder Braun – bei der 65. Der GI variiert mit der Ebene der Fruktose – je mehr Fruktose, desto niedriger ist der GI.

Floral Honige haben einen niedrigeren GI haben weniger Wirkung auf den Blutzucker-und Insulinspiegels, was bedeutet, dass Sie gegessen werden kann, von Leute mit diabetes. Dies wurde schon oft vorgeschlagen, durch die Forscher, sondern die verwendeten Mengen in der Prüfung sind bescheiden.

In Australien, wo ich Lebe, sind diese single-Blüten-Honige stammen aus einheimischen Bäumen wie Stringybark, Red river gum, Yellow-Box, Spotted gum, Ironbark, Leatherwood aus Tasmanien, Tee-Baum und Banksia.

Zum Beispiel, Gelb-Box hat einen niedrigen GI von 35, während ein Supermarkt blended Honig hat einen moderaten GI-Wert von 64.

Es ist möglich, dass alle floral Honige haben nur geringe glykämische Effekte, aber es ist zu früh zu sagen, da es noch nicht ausreichend testen. Es scheint mit Ihrer fructose-glucose-Verhältnis. Wie die Variationen Weinen, ich vorstellen, es gibt unendlich viele Variationen in der GI und Aroma von Honig. Das ist schön.

Zum Beispiel, eine Studie aus dem Jahr 2010 im European Journal of Clinical Nutrition berichtet, dass fünf Deutsche Honige haben einen niedrigen GI. Die Forscher fanden heraus, dass die “glykämischer index und insulinaemic index korreliert signifikant mit dem Fruktosegehalt von Honig-Sorten’.

Raw vs pasteurisierter Honig

  • Die meisten Honig in den Supermärkten wurde pasteurisiert (was bedeutet, dass es erhitzt wurde kurz bei 60 Grad Celsius und dann schnell abgekühlt), dann gefiltert, so sieht es übersichtlicher und attraktiver auf dem Regal, und ist leichter zu Verpacken. Diese Pasteurisierung Schritt tötet auch alle Hefezellen in den Honig und verhindert, dass der Honig von gärenden und verlangsamt die rate der Kristallisation.
  • Allerdings wird die Wärme reduziert auch die Honig – Enzyme und möglicherweise hitzeempfindlich Antioxidantien. Wenn der Honig waren Ihre einzige Quelle für diese, wäre es wichtig zu Essen roh-Honig. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie Essen Antioxidantien aus Gemüse, Obst, Gewürze, Tee und Zwiebeln, die allesamt Haufen mehr Antioxidantien als Honig.
  • Viele Menschen glauben, dass roh-Honig – mit seinen Flecken von Biene pollen, Waben-bits, propolis und Bienen-Flügel-Fragmente – ist mehr gesunde und nährstoffreiche, aber eigentlich gibt es keine harten Beweise, um zu vermuten, dass roh-Honig ist besser für dich, als regelmäßig Honig. Wenn Sie es ist, die Vorteile sind marginal und es ist immer noch ‘Zucker’ in einer anderen form.
  • Was mehr ist, gibt es keinen einheitlichen standard, wer kann den Begriff ‘raw honey’ in Australien. Viele Honige verkauft werden als ‘Natürliche’ oder ‘raw’ gehabt haben, zu filtern oder zu milden Wärmebehandlung, zu verlangsamen den Prozess der Kristallisation, so dass Sie bleiben glatt und vorzeigbar in den Regalen. Es ist unmöglich zu wissen, es sei denn, Sie kaufen direkt und beobachten Sie, wie der bekannte bienenforscher extrahiert den Honig aus den Waben.

– Sahne-Honig

– Sahne-Honig (auch als Schlagsahne, Honig oder Kristallzucker Honig) einfach Honig, wurde ausgepeitscht oder geschlagen zu verlangsamen den natürlichen Kristallisationsprozess. Es ist eine weiche, cremige ausgebreitet, die ist dick und leicht zu verteilen wie glatte Erdnussbutter. Ernährungsphysiologisch hat das gleiche Profil wie normale Honig. Viele Leute bevorzugen es, weil es weniger chaotisch in der Küche.

Honig Warnung für Babys

So natürlich wie es ist, gib nicht Honig für Babys unter einem Jahr* wegen der kleinen chance von Ihnen die Einnahme von Botulismus-Sporen und immer sehr krank. Honig kann manchmal enthalten inaktive Sporen von Clostridium botulinum, das winzige Bakterium verantwortlich für Botulismus Lebensmittelvergiftung. Gesunde Erwachsene nicht krank von Ihnen, aber Kleinkinder können die Sporen vermehren sich in Ihrem unreifen Mut und können zunächst mit der Herstellung von botulinum toxin. Nach 12 Monaten ist Honig feines zu bieten.

Die Biene die Knie von Heilmitteln

Honig hat eine lange Geschichte der sicheren Verwendung als ein Medizin – es scheint, in so viele traditionelle Heilmittel, die man vermutet ein element der therapeutischen Wahrheit trotz des Mangels an offiziellen Dokumentation in medizinischen Fachzeitschriften.

  • Eine Tasse heißes Wasser mit Zitrone und Honig hat lange gebraucht um zu beruhigen Halsschmerzen (Forscher denken, dass Honig wirkt als mildes Desinfektionsmittel für den Mund-und Rachenraum).
  • Honig wird manchmal genommen für seine milde Abführende Wirkung, die Forscher glauben jetzt, kann aufgrund seines hohen Gehaltes an fructose, ein Zucker, der ist oft unvollständig absorbierte in den Darm.
  • Honig ist anti-bakterielle Eigenschaften sind gut bekannt, seit über 80 Jahren und es gibt viele Berichte über seine Wirksamkeit als Verband für kleinere Wunden, Hautgeschwüren und Verbrennungen. Siehe meine Zusammenfassung von Manuka-Honig.

Aber auch andere Ansprüche, die über den Jahren wie eine Heilung für asthma, ein Tonikum gegen Erkältungen, arthritis, Anämie oder Herz-Probleme nicht einer Prüfung stand. Sie klingen verlockend, so realistisch denken, – wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich. Genießen Sie einfach den Honig für seine wunderbare Honig-Aroma!

Die bottom line

Obwohl Sie natürlich mit minimalen verfeinern, Honig ist NICHT weit überlegen Zucker. Sicherlich die floral Honige wie Yellowbox und Ironbark haben einen niedrigeren GI, die verlangsamt die rate der Verdauung und absorption – und das ist positiv -, und gewisse Honige haben auch antibakterielle Eigenschaften, die hinzufügen, um Ihre Attraktivität.

Insgesamt ist Honig immer noch eine form von Zucker und muss betrachtet werden, dass – etwas schönes, sparsam verwendet, um zu verbessern, andere high-Faser-Lebensmittel wie Vollkornbrot oder Haferflocken oder smoothies. Es ist mein Süßstoff der Wahl, und ich kaufen gerne einzelne Blumen und Honig über die blended-Supermarkt-Zeug.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *