Ist Rotes Fleisch Schlecht für Sie ist, oder Gut? Der Objektive Blick

Viele Menschen glauben, dass rotes Fleisch kann auch Schaden. Es scheint jedoch, abhängig von der Art des verzehrten Fleisches sowie die Kochen-Methode.
wie viele Kalorien in Hackfleisch

Rotes Fleisch ist das Fleisch von Säugetieren, die in der Regel rot, wenn roh.

Es ist eines der umstrittensten Lebensmittel in der Geschichte der Ernährung.

Obwohl die Menschen gegessen haben, die es in der ganzen Entwicklung, viele Menschen glauben, es kann Schaden verursachen.

Unten ist eine überprüfung der Belege für die gesundheitlichen Auswirkungen von rotem Fleisch. Der Artikel wird nicht angehen, ethischen und ökologischen Fragen.

Die Menschen haben Fleisch zu Essen, in der ganzen Entwicklung und Verdauungs-Systeme gut gerüstet.

Traditionelle Kulturen wie die Masai haben viel gegessen mehr rotes Fleisch als der Durchschnittliche Westler, blieb aber in der ausgezeichneten Gesundheit (1).

Jedoch, das Fleisch verbraucht ist heute anders als Fleisch aßen die Menschen in der Vergangenheit. Zurück in den Tag, Tiere tummelten sich kostenlos und aßen gras, Insekten oder andere Lebensmittel, die natürlich zu Ihnen.

Bild wilde Kuh auf einem Feld vor 10.000 Jahren, roaming frei und kauen auf gras und verschiedenen anderen essbaren Pflanzen.

Das Fleisch von diesen Tieren ist anders als das Fleisch, abgeleitet von einer Kuh, geboren und aufgewachsen in einer Fabrik, die gefüttert Korn-basierte Futter gegeben und wachstumsfördernde Hormone und Antibiotika.

Heute, einige Fleisch-Produkte sind stark verarbeitet, nachdem die Tiere geschlachtet wurden. Sie sind geräuchert, geheilt, dann behandelte mit Nitraten, Konservierungsstoffen und verschiedene Chemikalien.

Daher ist es sehr wichtig, zu unterscheiden zwischen verschiedenen Arten von Fleisch:

  • Verarbeitet Fleisch: Diese Produkte sind in der Regel von konventionell angehoben Kühe, dann gehen Sie durch verschiedene Methoden der Verarbeitung. Beispiele sind Würstchen und Speck.
  • Herkömmliche rote Fleisch: Konventionelle rotem Fleisch sind ziemlich unbearbeitet, aber die Kühe sind in der Regel die Fabrik bewirtschaftet. Fleisch, das rot, wenn Sie roh sind definiert als rotes Fleisch. Dies umfasst Lamm -, Rind -, Schweinefleisch und einige andere.
  • Weißes Fleisch: Fleisch, das weiß, wenn Sie gekocht sind definiert als weißes Fleisch. Dazu gehören Fleisch von Geflügel, wie Huhn und Pute.
  • Gras gefüttert, Bio-Fleisch: Dieses Fleisch stammt von Tieren, die wurden natürlich gefüttert und aufgezogen organisch, ohne Medikamente und Hormone. Sie brauchen auch keine künstlichen Chemikalien Hinzugefügt.

Bei der Prüfung der gesundheitlichen Auswirkungen von Fleisch, ist es wichtig zu erkennen, dass nicht jedes Fleisch ist gleich.

Viele Studien, auf rotes Fleisch, vor allem diejenigen, die in dem UNS, in Erster Linie untersuchen, Fleisch von der Fabrik-gezüchtete Tiere, die gefüttert wurden Getreide-Futtermittel.

Zusammenfassung Es ist wichtig, eine Unterscheidung zwischen den verschiedenen Arten von Fleisch. Zum Beispiel, gras gefüttert und Bio-Fleisch ist ernährungsphysiologisch anders als factory-gezüchteten, verarbeiteten Fleisch.

Rotes Fleisch ist eine der am meisten nahrhafte Lebensmittel, die Sie Essen können.

Es ist geladen mit Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und verschiedene andere Nährstoffe, können tiefgreifende Effekte auf die Gesundheit.

Ein 3,5 Unzen (100 Gramm) portion von rohem Rinderhackfleisch (10% Fett) enthält (2):

  • Vitamin B3 (niacin): 25% der RDA
  • Vitamin B12 (cobalamin): 37% der RDA (dieses vitamin ist unerreichbar aus pflanzlichen Lebensmitteln)
  • Vitamin B6 (Pyridoxin): 18% der RDA
  • Eisen: 12% der RDA (dies ist hohe Qualität Häm-Eisen, welches wesentlich besser aufgenommen als Eisen aus Pflanzen)
  • Zink: 32% der RDA
  • Selen: 24% der RDA
  • Viele andere Vitamine und Mineralstoffe in kleineren Mengen

Dieser kommt mit einem Kaloriengehalt von 176, mit 20 G hochwertiges tierisches protein und 10 Gramm Fett.

Rotes Fleisch ist auch Reich an wichtigen Nährstoffen wie Creatin und Carnosin. Nicht-Fleisch-Esser sind oft niedriger in Nährstoffe auf, die möglicherweise Einfluss auf Muskel-und Hirnfunktionen (3, 4, 5).

Gras gefüttert Rindfleisch ist sogar nahrhafter als Getreide gefüttert Rindfleisch, mit viel Herz-gesunde omega-3-Fettsäuren, den Fettsäuren CLA und höhere Mengen der Vitamine A und E (6, 7, 8).

Zusammenfassung von Rotem Fleisch ist sehr nahrhaft, vor allem, wenn es kommt von Tieren, die wurden natürlich gefüttert und aufgezogen. Es ist eine große Quelle von protein, Eisen, B12, Zink, Kreatin und diverse andere Nährstoffe.

Die Auswirkungen von rotem Fleisch auf die Gesundheit sind schon gut untersucht worden.

Allerdings werden die meisten dieser Studien sind so genannte Beobachtungsstudien, die entworfen sind, um zu erkennen, Assoziationen aber nicht nachweisen können, dass ein Kausalzusammenhang bestehen.

Mehrere Beobachtungsstudien zeigen, dass rotes Fleisch ist verbunden mit einem größeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Tod (9).

Dennoch, nicht alle rotes Fleisch hat die gleichen Auswirkungen auf die Gesundheit.

Eine massive review von 20 Studien, darunter 1,218,380 Personen gefunden, die verarbeiteten Fleisch wurde mit einem erhöhten Risiko von Herzerkrankungen und diabetes. Jedoch kein Verein gefunden wurde für unverarbeitetes rotes Fleisch (10).

In der EPIC-Studie, eine sehr große Beobachtungsstudie einschließlich 448,568 Menschen, verarbeitetem Fleisch erhöht das Risiko des Todes, während kein Effekt zu sehen war für unverarbeitetes rotes Fleisch (11).

Kommt es zu einem erhöhten Risiko von Herzerkrankungen, diabetes und Tod, ist es wichtig zu unterscheiden zwischen bearbeitetem und unbearbeitetem Fleisch, denn die beiden haben sehr unterschiedliche Auswirkungen.

Die Beobachtungsstudien scheinen zu vereinbaren, dass verarbeitete Fleischprodukte nicht unverarbeitetes rotes Fleisch) ist assoziiert mit einem erhöhten Risiko eines frühen Todes und vieler Krankheiten.

Aber auch so, es ist wichtig, im Auge zu halten, dass diese Studien Einschränkungen. Es ist unmöglich zu zeichnen starke Schlussfolgerungen aus Beobachtungsstudien.

Der einzige Weg, um Ursache und Wirkung, ist die Durchführung von randomisierten, kontrollierten Studien.

Zusammenfassung Einige Beobachtungsstudien zeigen einen Zusammenhang zwischen Fleischverzehr, diabetes, Herz-Krankheit und Tod. Andere Studien dies gilt nur für verarbeitete Fleischprodukte, nicht unverarbeitetes rotes Fleisch.

Viele empirische Studien zeigen, dass der Verzehr von rotem Fleisch ist mit einem erhöhten Krebs-Risiko (12, 13, 14).

Die wichtigste Art von Krebs, die rotes Fleisch wird geglaubt, um die Ursache Darmkrebs, die am vierthäufigsten diagnostizierte Krebserkrankung in der Welt.

Ein wiederkehrendes problem in diesen Studien ist, dass Sie scheinen bündeln Fleischprodukten und unverarbeiteten rotem Fleisch.

Meta-Analysen, in denen die Forscher analysieren Daten aus zahlreichen Studien zeigen, dass das erhöhte Risiko von Darmkrebs, ist sehr gering. Eine meta-Analyse ergab einen schwachen Effekt für Männer, aber kein Effekt für Frauen (15, 16).

Andere Studien deuten darauf hin, dass es nicht das Fleisch selbst, sondern eher schädliche verbindungen bilden, wenn das Fleisch gekocht ist, dazu beitragen, das erhöhte Risiko (17, 18).

Also, die Kochen-Methode kann eine wichtige Determinante der ultimative Auswirkungen auf die Gesundheit von Fleisch.

Zusammenfassung Mehrere empirische Studien zeigen, dass rotes Fleisch-Esser sind in einem größeren Risiko von Krebs, aber größer reviews Blick auf die Beweise als ganzes zeigen, dass die Wirkung ist schwach und inkonsistent.

Wenn Sie genau hinsehen, werden praktisch alle Studien, die angeblich beweisen, dass rotes Fleisch schädigt sind Beobachtungsstudien.

Diese Arten von Studien können nur zeigen, Korrelation, oder dass zwei Variablen zugeordnet sind.

Können Sie uns sagen, dass Personen, die viel Essen von rotem Fleisch sind wahrscheinlich krank werden, aber Sie können nicht beweisen, dass rotes Fleisch ist die Ursache.

Eines der größten Probleme mit solchen Studien ist, dass Sie geplagt sind von verschiedenen Störfaktoren.

Zum Beispiel Menschen, die rotes Fleisch Essen, sind weniger gesundheitsbewusst und eher Rauchen, trinken übermäßig, Essen mehr Zucker, übung weniger, etc.

Menschen, die gesundheitsbewusst Verhalten sich sehr anders als Menschen, die nicht sind, und es ist unmöglich, zu korrigieren, für alle diese Faktoren.

Ein weiteres problem empirischer Studien ist, dass Sie in der Regel basierend auf Lebensmittel Frequenz Fragebögen, in denen die Menschen erwarten sich zu erinnern, was Sie aßen in der Vergangenheit.

Es ist immer eine schlechte Idee, um Gesundheit Entscheidungen auf der Grundlage von Beobachtungsstudien allein. Es gibt viele Fälle in der Geschichte, wo randomisierten kontrollierten Studien, endete mit der genauen gegenteiligen Effekt.

Zum Beispiel der Nurses’ Health Study einmal gezeigt, dass östrogen-Ersatz-Therapie ermöglichte eine Reduzierung der Herzerkrankungen bei Frauen. Später, einer randomisierten, kontrollierten Studie entdeckt, dass es tatsächlich erhöht das Risiko (19).

Zusammenfassung der empirischen Studien kann nicht verwendet werden, um zu bestimmen, Ursache und Wirkung. Es gibt viele confounder, die in solchen Studien, und eine höhere Qualität Studien manchmal am Ende zeigt das genaue Gegenteil bewirken.

Randomisierte kontrollierte Studien sind der Goldstandard in der Wissenschaft.

In diesen Studien sind die Menschen nach dem Zufallsprinzip in Gruppen. Zum Beispiel, eine Gruppe isst Diät Eine, während die andere Gruppe isst Diät B.

Dann haben die Forscher die Menschen Folgen, und sehen, welche Diät ist die eher zu führen, die zu einem bestimmten Ergebnis.

Mehrere randomisierte kontrollierte Studien haben untersucht die Auswirkungen auf die Gesundheit von rotem Fleisch direkt.

Wenige Studien untersuchten die Auswirkungen von rotem Fleisch auf Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen.

Ein review von kontrollierten Studien zu dem Schluss, dass das Essen eine halbe portion oder mehr rotes Fleisch täglich nicht negativ auf Herz-Krankheit-Risikofaktoren wie Blutfettwerte, Blutdruck (20).

Eine weitere überprüfung ergab, dass schlanke, unverarbeitete Rindfleisch nicht negativ auf Menschen Blut Lipide im Vergleich zu Geflügel oder Fisch (21).

Als reichhaltige Proteinquelle, rotes Fleisch kann auch profitieren Wachstum der Muskeln in Menschen zu tun Kraftübungen.

Eine Studie bei älteren Frauen zeigte, dass der Verzehr von 160 Gramm rotes Fleisch sechs Tage in der Woche für vier Monate unterstützt den Muskelaufbau, die aus Krafttraining, im Vergleich zu pasta oder Reis (22).

Rotes Fleisch verringerte sich auch die Ebenen der inflammatorischen marker IL-6 (22).

Beachten Sie, dass alle diese Studien untersuchten mageres rotes Fleisch. Bis heute keine Studien, die untersucht haben, die Auswirkungen auf die Gesundheit der hohe Fett-rotes Fleisch.

Es gibt jedoch zahlreiche Studien, die vergleichen, high-fat-Diäten, die low-fat-Diäten.

Diese Studien haben das primäre Ziel der Reduzierung von gesättigten Fettsäuren, was bedeutet, dass die Menschen in Ihnen haben, Essen Sie weniger rotes und verarbeitetes Fleisch, das zufällig hohen Anteil an gesättigten Fetten.

Die Women ‘ s Health Initiative war eine Studie, in der über 46 000 Frauen. Eine Gruppe wurde angewiesen, zu Essen, eine low-fat-Diät, während die andere Gruppe weiter Essen die standard-westlichen Ernährung.

Nach einem Zeitraum von 7,5 Jahren, gab es fast keinen Unterschied (nur 1 lb/0,4 kg) im Gewicht zwischen den Gruppen. Es gab auch keinen Unterschied in der rate der Herzkrankheit oder Krebs (23, 24, 25, 26).

Eine randomisierte, kontrollierte Studie verglich die Atkins-Diät im roten Fleisch) , der Ornish-Diät (fettarme Vegetarische Diät ohne rotes Fleisch). Es heißt das A bis Z weight loss study (27).

Nach einem Jahr, die Atkins-Gruppe hatte, verloren mehr Gewicht und hatten größere Verbesserungen in einigen der wichtigsten Risikofaktoren für die Krankheit.

Viele andere Studien im Vergleich low-carb (high-in rotem Fleisch) und low-fat (wenig rotes Fleisch) Ernährung. In diesen Studien, low-carb-Diäten führen zu viel besseren gesundheitlichen Ergebnissen (28, 29, 30).

Zusammen genommen, diese Studien legen nahe, unverarbeitetes rotes Fleisch nicht nachteilig auf die Gesundheit auswirken und haben möglicherweise sogar Vorteile.

Jedoch weitere Studien müssen prüfen, ob es wirkt sich auf harte Endpunkte wie Krebs und Herzkrankheiten. Die Rollen des Kochens-Methoden und-Verarbeitung-Techniken müssen ebenfalls weiter untersucht werden.

Zusammenfassung von Mehreren randomisierten, kontrollierten Studien zeigen, dass der Verzehr von unverarbeitetem rotem Fleisch keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit. Es kann sogar Vorteile haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *