Meningitis: Symptome, Ursachen, Arten – Mehr

Meningitis tritt auf, wenn die Membranen, die für das Gehirn und Rückenmark entzündet. Dies wird normalerweise durch eine Infektion verursacht, kann aber auch nicht-infektiöse Ursachen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Zeichen der meningitis, wie Sie zu behandeln, und was Sie tun können, um Ihr Risiko zu reduzieren.
meningitis Symptome

Meningitis ist eine Entzündung der Hirnhäute. Die Hirnhäute sind drei Membranen, die für das Gehirn und das Rückenmark. Meningitis kann auftreten, wenn Flüssigkeit rund um die Hirnhäute infiziert.

Die häufigsten Ursachen von meningitis virale und bakterielle Infektionen. Andere Ursachen können gehören:

Einige virale und bakterielle meningitis ansteckend sind. Sie können übertragen werden durch Husten, niesen oder engen Kontakt.

Die Symptome der viralen und bakteriellen meningitis können ähnlich sein in der Anfang. Jedoch, bakterielle meningitis-Symptome sind in der Regel schwerer. Die Symptome variieren auch je nach Alter.

Virale meningitis Symptome

Virale meningitis in den Kindern verursachen können:

Bei Erwachsenen, virale meningitis verursachen können:

Bakterielle meningitis Symptome

Bakterielle meningitis Symptome entwickeln sich plötzlich. Dazu können gehören:

  • verändert mentalen status
  • übelkeit
  • Erbrechen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Reizbarkeit
  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • steifen Nacken
  • lila Bereiche der Haut, die Aussehen wie Blaue Flecken
  • Schläfrigkeit
  • Lethargie

Suchen Sie unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie diese Symptome auftreten. Bakterielle und virale meningitis kann tödlich sein. Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, wenn Sie bakterielle oder virale meningitis nur durch die Beurteilung, wie Sie sich fühlen. Ihr Arzt tests durchführen, um zu bestimmen, welche Art Sie haben.

Pilz-meningitis Symptome

Symptome der pilzartigen meningitis ähneln den anderen Arten dieser Infektion. Zu diesen gehören:

  • übelkeit
  • Erbrechen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Verwirrung oder Desorientierung

Jede Art von meningitis hat Sie einige Besondere Symptome. Erfahren Sie mehr über diese, so dass Sie kann verstehen die Unterschiede zwischen jeder Art von meningitis.

Spät Anzeichen dafür, dass eine bakterielle Ursache für die meningitis, Neisseria meningitidis, sind in Ihrem Blut ist ein leichter Ausschlag auf Ihrer Haut. Die Bakterien aus einer Meningokokken-meningitis-Infektion zu reproduzieren in Ihrem Blut und den Zielzellen, um die Kapillaren. Schäden an diesen Zellen führt zu Kapillar-Schäden und mildem Blut Lecks. Dies zeigt sich als schwacher, rosa, roten oder lila Hautausschlag. Die Flecken ähneln winzigen Stiche, und werden leicht verwechselt, als eine Prellung.

Als die Infektion sich verschlimmert und ausbreitet, der Ausschlag wird immer offenkundiger. Die Flecken wachsen dunkler und größer.

Menschen mit dunkler Hautfarbe haben eine harte Zeit zu sehen, meningitis, Hautausschlag. Hellere Bereiche der Haut, wie die Palmen der Hände und der Mund können Anzeichen einer Hautausschlag leichter.

Nicht jeder Ausschlag gleich aussieht. Sehen Sie Fotos von meningitis Ausschläge zu verstehen, wie dieses symptom kann auftreten.

Virale und bakterielle Infektionen sind die häufigsten Ursachen von meningitis. Es gibt verschiedene andere Formen von meningitis. Beispiele sind cryptococcal, verursacht durch eine Pilzinfektion, und carcinomatous, die Krebs-verwandten. Diese Arten sind weniger verbreitet.

Virale meningitis

Virale meningitis ist die häufigste Form der meningitis. Viren in der Enterovirus – Kategorie verursachen 85 Prozent der Fälle. Diese sind häufiger im Sommer und Herbst, und Sie umfassen:

Viren in der Enterovirus – Kategorie verursachen etwa 10 bis 15 Millionen Infektionen pro Jahr, aber nur ein kleiner Prozentsatz der Menschen, die infiziert werden, entwickeln meningitis.

Andere Viren können meningitis verursachen. Dazu gehören:

Virale meningitis in der Regel geht Weg, ohne Behandlung. Aber einige Ursachen müssen behandelt werden.

Bakterielle meningitis

Bakterielle meningitis ist ansteckend und verursacht durch Infektion mit bestimmten Bakterien. Es ist tödlich, wenn Sie unbehandelt. Zwischen 5 bis 40 Prozent der Kinder und 20 bis 50 Prozent der Erwachsenen mit dieser Erkrankung sterben. Dies gilt selbst dann, mit der richtigen Behandlung.

Die häufigsten Arten von Bakterien, die zu bakteriellen meningitis sind:

  • Streptococcus pneumoniae, die in der Regel gefunden in den Atemwegen, Nasennebenhöhlen, Nasenhöhle und kann dazu führen, was heißt “Pneumokokken-meningitis”
  • Neisseria meningitidis, die durch Speichel und andere Flüssigkeiten der Atemwege und Ursachen was heißt “Meningokokken-meningitis”
  • Haemophilus influenza, die Ursache kann nicht nur meningitis, aber die Infektion des Blutes, Entzündung der Luftröhre, cellulitis, infektiöse arthritis
  • Listeria monocytogenes, die durch Lebensmittel übertragenen Bakterien
  • Staphylococcus aureus, die in der Regel auf die Haut und in die Atemwege und verursacht “Staphylokokken-meningitis”

Pilz-meningitis

Pilz-meningitis ist eine seltene Form von meningitis. Sie wird verursacht durch einen Pilz infiziert den Körper und breitet sich dann aus Ihrem Blut zu Ihrem Gehirn oder Rückenmark.

Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sind eher zu entwickeln, Pilz-meningitis. Dazu gehören auch Menschen mit Krebs oder HIV.

Die häufigsten Pilze im Zusammenhang Pilz-meningitis sind:

  • Cryptococcus, das einatmen von Schmutz oder Boden, die kontaminiert ist mit Vogelkot
  • Blastomyces, eine andere Art von Pilz im Boden gefunden, vor allem in den mittleren Westen der Vereinigten Staaten
  • Histoplasma, die sich in Umgebungen, die stark kontaminiert mit Fledermaus-und Vogelkot, vor allem im mittleren Westen der Staaten, in der Nähe des Ohio und Mississippi Flüsse
  • Coccidioides, die sich im Boden in bestimmten Gebieten im Südwesten der USA und in Süd-und Mittelamerika

Parasitäre meningitis

Diese Art von meningitis ist weniger verbreitet als virale oder bakterielle meningitis, und es wird verursacht durch Parasiten, die sich in Schmutz, Kot, und auf einige Tiere und Nahrung, wie Schnecken, rohem Fisch, Geflügel, oder zu produzieren.

Eine Art parasitäre meningitis ist seltener als andere. Es nennt sich eosinophile meningitis (EM). Die drei wichtigsten Parasiten sind verantwortlich für die EM. Dazu gehören:

  • Angiostrongylus cantonensis
  • Baylisascaris procyonis
  • Gnathostoma spinigerum

Parasitäre meningitis ist nicht bestanden, der von person zu person. Stattdessen werden diese Parasiten infizieren, ein Tier oder verstecken sich auf Lebensmittel, die ein Mensch dann isst. Wenn der Parasit oder Parasiten-Eier sind ansteckend, wenn Sie eingenommen werden, eine Infektion kann auftreten.

Eine sehr seltene Art von parasitären meningitis, amebic meningitis ist eine lebensbedrohliche Art von Infektion. Diese Art wird verursacht, wenn eine von mehreren Arten von ameba betritt den Körper durch die Nase, während Sie schwimmen in kontaminierten Seen, Flüsse oder Teiche. Die Parasiten zerstören Hirngewebe und kann schließlich dazu führen, Halluzinationen, Krampfanfälle und andere schwere Symptome. Die am häufigsten anerkannten Arten ist Naegleria fowleri.

Nicht-infektiöse meningitis

Nicht-infektiöse meningitis ist nicht eine Infektion. Stattdessen ist es eine Art der Hirnhautentzündung, verursacht durch andere medizinische Bedingungen oder Behandlungen. Dazu gehören:

  • lupus
  • eine Kopfverletzung
  • Gehirn-Chirurgie
  • Krebs
  • bestimmte Medikamente

Jede Art von meningitis hat eine etwas andere Ursache, aber jede wirkt sich letztlich auf die gleiche Weise: Ein Bakterium, Pilz, virus oder Parasit breitet sich durch den Blutstrom, bis es erreicht das Gehirn oder Rückenmark. Dort setzt es in das Futter oder Flüssigkeiten, um diese wichtigen Körperteile und beginnt, entwickelt sich zu einer fortgeschrittenen Infektion.

Nicht-infektiöse meningitis ist das Ergebnis einer körperlichen Verletzung oder andere Bedingung; es sich nicht um eine Infektion.

Ja, es ist ein Impfstoff für verschiedene Arten von bakteriellen meningitis. Meningokokken-meningitis, verursacht durch Neisseria meningitidis, ist eine version, für die Impfstoffe zur Verfügung stehen. Während virale meningitis ist häufiger, bakterielle meningitis kann gefährlicher sein, wenn es nicht diagnostiziert und behandelt schnell.

Aus diesem Grund, den beiden primär Impfstoffe gegen meningitis sind für bakterielle Ursachen. Die erste Impfung, die Meningokokken-Konjugat-Impfstoff, bietet ein Impfstoff, der die Ziele von vier der häufigsten Arten von bakteriellen Serotypen. Es dauert länger und bietet einen größeren Schutz, vor allem, wenn Sie erhalten Auffrischungsimpfungen.

Der zweite Impfstoff MenB, zielt auf eine spezifische Beanspruchung, und seine Schutz-Fenster ist viel kürzer. Nur bestimmte Populationen empfohlen bekommen diesen Impfstoff.

Nebenwirkungen einer meningitis-Impfstoff zählen Schmerzen, Rötungen und brennen an der Injektionsstelle. Einige Personen können ein leichtes Fieber für ein oder zwei Tage nach der Injektion. Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und Müdigkeit sind auch möglich.

Wer sollte die Impfung gegen Meningokokken-meningitis?

Diese fünf Gruppen sind als gefährdet und sollten eine meningitis-Impfung:

  • college-Neulinge, die lebend in den Schlafsälen und wurde noch nicht geimpft
  • Jugendliche, die 11 bis 12 Jahre alt
  • die Menschen Reisen in Länder, in denen Meningokokken-Erkrankungen üblich ist
  • Kinder im Alter von 2 oder älter, die nicht über eine Milz haben oder über eine kompromittierte Immunsystem

Jugendliche sollten sich selbst schützen, indem man eine meningitis-Impfstoff. Finden Sie heraus, Wann Ihr Kind geimpft werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *