Niedrigen Blutzuckerspiegel Bereiche, Ursachen, Symptome, Anzeichen & Ernährung

Niedriger Blutzucker oder Hypoglykämie, ist eine Komplikation des Typ-1-und Typ-2-diabetes. Es ist in der Regel verursacht durch diabetes-Medikamente; jedoch Lebensmittel, Getränke, Bewegung und stress können auch dazu führen es. Symptomen gehören Angst, Schwitzen, Herzklopfen, übelkeit, und Schwäche. Diese Bedingung brauchen eine sofortige Behandlung. In der Regel durch Essen oder trinken zuckerhaltige Lebensmittel oder Getränke wie Lebensretter, Tisch, Zucker, Saft und Traubenzucker (leicht erhältlich in jeder Apotheke).
Anzeichen des niedrigen Blutzuckers

Melissa Conrad Stöppler, MD

Melissa Conrad Stöppler, MD, ist ein US-board-zertifizierten Anatomische Pathologen Teilgebiet Ausbildung in den Bereichen Experimentelle und Molekulare Pathologie. Dr. Stöppler Bildungshintergrund umfasst eine BA mit Auszeichnung von der University of Virginia und einen MD von der University of North Carolina. Sie absolvierte Facharztausbildung in Anatomische Pathologie an der Georgetown University, gefolgt vom Teilgebiet Kameradschaft Ausbildung in der molekularen Diagnostik und experimentelle Pathologie.

William C. Shiel Jr, MD, FACP, FACR

Dr. Shiel erhielt einen Bachelor of Science-Abschluss mit Auszeichnung von der University of Notre Dame. Dort war er beteiligt an der Forschung in der Strahlenbiologie und erhielt die Huisking Stipendium. Nach seinem Abschluss an der St. Louis University School of Medicine, absolvierte er seine Internal Medicine residency und Rheumatologie fellowship an der University of California, Irvine. Er ist Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie.

Niedriger Blutzucker (Hypoglykämie) – definition und Fakten

  • Hypoglykämie ist der medizinische Fachausdruck für niedrigen Blutzucker. Es tritt in der Regel als eine Nebenwirkung von Medikamenten für diabetes.
  • Der Normbereich des Blutzuckers ist von 70 bis 100 mg/dL in einer Person ohne diabetes,
  • Die meisten Menschen spüren die Auswirkungen und Symptome von niedrigem Blutzucker, wenn die Blutzuckerwerte unter 50 mg/dL.
  • Anzeichen dafür sind: Nervosität, Schwindel, zittern, Schwitzen, hunger, Schwäche und Herzklopfen.
  • Schweren Fällen führen kann, Krämpfe und Verlust des Bewusstseins.
  • Niedriger Blutzucker behandelt wird, indem eine leicht absorbierte Quelle von Zucker, inklusive soft drinks, Saft oder Lebensmittel, die Zucker.
  • Wenn die Hypoglykämie ist an dem Punkt angelangt, an dem der patient nicht nehmen etwas durch den Mund, Injektion von glucagon gegeben werden kann. Glukagon ist ein Hormon, das bewirkt, dass eine schnelle Freisetzung von Glukose aus der Leber.

Was ist eine Unterzuckerung?

Hypoglykämie oder niedrigen Blutzucker-Syndrom, dass die Ergebnisse, die von niedrigen Blutzucker. Der Schweregrad und die Symptome einer Hypoglykämie kann von person zu person variieren. Blut-tests diagnostizieren kann niedrigen Blutzuckers, die Symptome zu lösen, wenn die Niveaus des Zuckers im Blut wieder in den normalen Bereich. Der medizinische Begriff für Zucker im Blut ist Blut-Glukose.

Wer bekommt einen niedrigen Blutzuckerspiegel?

Risikofaktoren sind Typ-1-oder-2-diabetes oder in einigen Fällen, Prädiabetes.

Was kann zu niedrigem Blutzucker?

Trotz der Fortschritte in der Behandlung von diabetes, niedriger Blutzucker Episoden auftreten, als Nebenwirkung viele Behandlungen für diabetes. In der Tat, diese Episoden sind oft der limitierende Faktor bei der Erreichung optimaler Blutzuckereinstellung, weil viele Medikamente, die wirksam bei der Behandlung von diabetes das Risiko senken, den Blutzuckerspiegel zu viel, verursachen Symptome. In groß angelegten Studien, die sich auf eine strenge Kontrolle sowohl für Typ-1 und Typ-2-diabetes, niedriger Blutzucker traten häufiger bei den Patienten, die verwaltet wurden am intensivsten. Dies ist wichtig für Patienten und ärzte zu erkennen, besonders als Ziel für die Behandlung von Patienten mit diabetes wird eine strengere Kontrolle der Blutzuckerwerte.

Während Menschen, die haben keine stoffwechselprobleme können Klagen über Symptome wie niedriger Blutzucker, true Hypoglykämie tritt in der Regel bei Menschen mit diabetes mellitus (Typ 1 und Typ 2). Menschen mit pre-diabetes oder insulin-Resistenz kann auch niedriger Blutzucker gelegentlich, wenn Ihre hohe zirkulierende Insulinspiegel sind weiter herausgefordert, durch einen längeren Zeitraum Fasten. Es gibt andere seltene Ursachen für die Bedingung, wie insulin-produzierende Tumoren (insulinomas) und bestimmte Medikamente.

Diese ungewöhnliche Ursachen der Hypoglykämie nicht in diesem Artikel erörtert werden, die in Erster Linie auf die Bedingung, die mit Typ-1-oder-2-diabetes und seiner Behandlung.

Warum ist Unterzuckerung gefährlich?

Wenn die zirkulierenden Niveau der Blutzucker sinkt, das Gehirn tatsächlich spürt die Tropfen. Das Gehirn sendet dann Nachrichten, dass löst eine Reihe von Ereignissen, einschließlich Veränderungen im Hormon-und Nervensystem Reaktionen, die darauf gerichtet sind, die Erhöhung des Blutzuckerspiegels. Insulin-Sekretion vermindert und die Hormone, dass die Förderung höher der Blutzuckerspiegel, wie glucagon, cortisol, Wachstumshormon und Adrenalin erhöhen. Wie bereits erwähnt, es ist ein Geschäft in der Leber zu Glykogen, umgewandelt werden können, um Glukose schnell.

Zusätzlich zu den biochemischen Prozessen, die auftreten, der Körper beginnt zu bewusst Warnung für die betroffene person, die es braucht Nahrung, indem er die Anzeichen und Symptome von Hypoglykämie.

Der Körper braucht Brennstoff, um zu arbeiten. Einen der wichtigsten Energieträger ist Zucker, die der Körper bekommt, was konsumiert wird entweder als einfache Zucker und komplexe Kohlenhydrate in der Ernährung. Für Notfälle (wie längeres Fasten), speichert der Körper einen Vorrat von Zucker in der Leber als Glykogen. Wenn Sie dieses Geschäft benötigt wird, geht der Körper über einen biochemischen Prozess, um neuen Zucker (gluco-neo-Genese) und wandelt diese Läden von Glykogen zu Zucker. Diese backup-Prozess betont, dass die Kraftstoff-Quelle von Zucker ist wichtig (wichtig genug für die Menschen entwickelt zu haben, die einen evolutionären system der Aufbewahrung zu vermeiden, Zucker-Defizit).

Von allen Organen im Körper, das Gehirn ist abhängig von Zucker (Glukose) fast ausschließlich. Selten, wenn es unbedingt nötig ist, wird das Gehirn verwenden ketone als Brennstoff-Quelle, aber dies ist nicht bevorzugt. Das Gehirn kann nicht machen seine eigenen Glukose und ist zu 100% abhängig vom rest des Körpers für seine Versorgung. Wenn aus irgendeinem Grund, den Glukose-level im Blut fällt (oder, wenn das Gehirn die Anforderungen steigen und die Anforderungen werden nicht erfüllt) kann es zu Auswirkungen auf die Funktion des Gehirns.

Trotz der Fortschritte in der Behandlung von diabetes, niedriger Blutzucker Episoden sind oft der limitierende Faktor bei der Erreichung optimaler Blutzuckereinstellung, weil viele Medikamente, die wirksam bei der Behandlung von diabetes das Risiko senken, den Blutzuckerspiegel zu viel, verursachen Symptome der Erkrankung. In groß angelegten Studien, die sich auf eine strenge Kontrolle sowohl für Typ-1 und Typ-2-diabetes, niedriger Blutzucker traten häufiger bei den Patienten, die verwaltet wurden am intensivsten. Dies ist wichtig für Patienten und ärzte zu erkennen, besonders als Ziel für die Behandlung von Patienten mit diabetes wird eine strengere Kontrolle der Blutzuckerwerte.

Kurzanleitung Blutzucker Schaukeln: Tipps für die Verwaltung von Diabetes & Blutzuckerspiegel

Lebensmittel zu Essen und Lebensmittel zu Vermeiden mit Typ-2-Diabetes

Wenn Sie Typ 1 oder Typ-2-diabetes-Ihr Arzt wahrscheinlich empfehlen Veränderungen in der Ernährung, die Verwaltung Ihrer Blutzuckerspiegel. Einfache Kohlenhydrate oder einfache “Kohlenhydrate” sind die primäre Ursache in der Erhöhung der Blutzuckerwerte bei Menschen mit diabetes. “Glykämischen index” und “glykämische Last” sind Begriffe verwendet, um die Auswirkungen bestimmter Lebensmittel auf den Blutzuckerspiegel. Niedrigen glykämischen Lebensmitteln, zum Beispiel komplexe Kohlenhydrate wie brauner Reis, quinoa, Stahl geschnitten Haferflocken, Gemüse, etwas Obst (Zucker ist ein hoher glykämischer Lebensmittel), Bohnen und Linsen nicht erhöhen den Blutzuckerspiegel sehr. Jedoch, die hohen glykämischen index (einfache Kohlenhydrate); zum Beispiel Zucker, weißes Mehl und Brot, Kekse, Gebäck, weiße Kartoffeln; kann erhöhen den Blutzuckerspiegel gefährlich hoch.

Was sind die Symptome und Anzeichen dafür, dass mein Blutzuckerspiegel zu niedrig sind?

Der normale Bereich von Glukose in die Blutbahn von 70 bis 100 mg/dL, wenn der einzelne das Fasten ist (das ist nicht unmittelbar nach einer Mahlzeit). Die körpereigene biochemische Reaktion auf Hypoglykämie in der Regel beginnt, wenn Zucker in die hohe/Mitte der 70er Jahre. An diesem Punkt, die Leber setzt seine Geschäfte und die Hormone, die oben erwähnt starten zu aktivieren. In vielen Menschen dieser Prozess tritt ohne klinische Symptome. Die Menge an insulin produziert, auch Rückgänge in einem Versuch zu verhindern, dass ein weiterer Rückgang der Glukose.

Während es einen gewissen Grad von Variabilität unter den Menschen, die meisten in der Regel entwickeln Symptome, suggestive der Unterzuckerung, wenn der Blutzuckerspiegel niedriger als 50 mg/dL. Der erste Satz von Symptome genannt adrenergen (oder sympathische), denn Sie beziehen sich auf das Nervensystem Reaktion auf Hypoglykämie. Die Patienten können eine der folgenden Erfahrungen:

In den meisten Menschen, diese Symptome sind leicht erkennbar. Die überwiegende Mehrheit der Menschen mit diabetes Erfahrung nur dieser Grad der Hypoglykämie, wenn Sie auf Medikamente oder insulin. Menschen (mit diabetes oder die insulin-Resistenz) mit hoher Blutspiegel von insulin, die schnell oder ändern Ihre Ernährung zu senken Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr drastisch sollte auch gewarnt werden. Diese Personen können auch Erfahrungen bescheidenen Hypoglykämie.

Menschen werden wegen diabetes behandelt, die Erfahrung der Erkrankung möglicherweise keine Symptome, so einfach als Menschen ohne diabetes. Dieses Phänomen wurde bezeichnet als blutzuckersenkende Unwissenheit. Dies kann gefährlich sein, da Blut Zucker kann Ansatz extrem niedrigen Niveau bevor Symptome wahrgenommen werden.

Wer schon einmal eine episode von Hypoglykämie beschreibt ein Gefühl der Dringlichkeit, um zu Essen und zu lösen die Symptome. Und das ist genau der Punkt, diese Symptome. Sie fungieren als Warnzeichen zu sagen, der Körper verbrauchen mehr Kraftstoff. Auf dieser Ebene, das Gehirn kann immer noch Zugriff zirkulierenden Blut Glukose für Kraftstoff. Die Symptome bieten einer person die Möglichkeit zu erhöhen, den Blutzuckerspiegel, bevor das Gehirn betroffen ist.

Wenn eine person nicht oder kann nicht reagieren, indem Sie etwas Essen zu erhöhen, die Blut-glucose, das Niveau der Glukose weiter fallen. Mit weiterer Tropfen in Blutzucker, die Patienten Fortschritte zu neuro-glyco-penic reicht (was bedeutet, dass das Gehirn nicht erhalten genug Glukose). An diesem Punkt, Symptome Fortschritte zu Verwirrung, Schläfrigkeit, Veränderungen im Verhalten, Koma und Anfall.

Wie ist die Unterzuckerung behandelt?

Das akute management des niedrigen Blutzuckers beinhaltet die schnelle Lieferung einer Quelle von leicht absorbiert Zucker. Regelmäßige alkoholfreie Getränke, Saft, Lebensretter Süßigkeiten, Haushaltszucker, und wie sind gute Optionen. Im Allgemeinen, 15 Gramm Glukose ist die Dosis, die gegeben wird, gefolgt von einer Einschätzung der Symptome und Blutzucker überprüfen, wenn möglich. Wenn nach 10 Minuten keine Besserung, weitere 10-15 G gegeben werden sollte. Dies kann bis zu dreimal wiederholt. An diesem Punkt, sollte der patient als nicht reagieren auf die Therapie und einen Krankenwagen genannt werden sollte.

Die Gleichwertigkeit von 10-15 Gramm Glukose (Ungefähre Portionen):

  • Vier Lebensretter
  • 4 Teelöffel Zucker
  • 1/2 kann von regulären soda oder Saft

Viele Menschen wie die Idee der Behandlung von niedrigem Blutzucker mit der Diät leckereien wie Kuchen, cookies und brownies. Aber Zucker in form von komplexen Kohlenhydraten oder Zucker in Kombination mit Fett und protein sind viel zu langsam absorbiert, um nützlich zu sein in der Akutbehandlung.

Wenn die akute episode behandelt wurde, eine gesunde, lang wirkende Kohlenhydrate zu halten Blut Zucker in den entsprechenden Bereich verzehrt werden sollten. Die Hälfte ein sandwich ist eine sinnvolle option.

Wenn die hypoglykämischen episode ist an dem Punkt angelangt, an dem der patient kann nicht oder wird nicht alles durch den Mund, drastischere Maßnahmen erforderlich sein werden. In vielen Fällen, ein Familienmitglied oder Mitbewohner können trainiert werden, in der Verwendung von glucagon. Glukagon ist ein Hormon, das bewirkt eine rasche Freisetzung von Glukose speichert die aus der Leber. Es ist eine Injektion intramuskulär gegeben, um eine Person, die nicht stattfinden kann Glukose durch den Mund. Eine Antwort ist in der Regel gesehen in Minuten und dauert etwa 90 Minuten. Wieder ein lang wirkendes Quelle von Glukose sollte danach verzehrt werden, halten den Blutzuckerspiegel im sicheren Bereich. Wenn glucagon nicht verfügbar ist und der patient ist nicht in der Lage, etwas zu nehmen, durch den Mund, emergency services (z.B. 911) sollte sofort abgerufen werden. Eine intravenöse route von Glukose Verwaltung soll so bald wie möglich.

Mit einer Geschichte von wiederkehrenden hypoglykämischen Episoden, der erste Schritt in der Behandlung ist zu beurteilen, ob Sie mit Medikamenten oder mit insulin behandelt werden. Patienten mit einem einheitlichen Muster von dem Zustand profitieren möglicherweise von einem Medikament-Dosis-Anpassung. Es ist wichtig, dass Menschen mit diabetes, die Erfahrungen niedrigen Blutzuckerspiegel zu überprüfen Blutzuckerwerte mehrmals am Tag zu helfen, zu definieren, ob es ein Muster in Bezug auf Speisen oder Medikamente. Einige Leute, die Erfahrung wiederkehrenden Episoden profitieren von änderungen, Wann und was Sie Essen, zum Beispiel, Essen Sie mehrere kleine Mahlzeiten und häufige kleine snacks den ganzen Tag statt drei größere Mahlzeiten.

Was kann ich tun, um meinen Blutzuckerspiegel?

Ja. Menschen mit diabetes tragen sollte, Kennzeichnung hervorgeht, dass Sie diabetes haben und ob Sie wiederkehrende niedrigen Blutzucker. Diejenigen mit einem Risiko für die Gesundheit Zustand geraten werden, sich auf die Prüfung der Blut Zucker, bevor Sie Auto fahren, schwere Maschinen zu bedienen, oder irgendetwas tun, körperlich anstrengend. Darüber hinaus ist es wichtig, tragen ein schnell-handeln, Glukose-Quelle (wie die oben genannten) zu allen Zeiten, und halten Sie eine Quelle in Ihrem Auto, Büro, und von Ihren Nachttisch. Es sollten Anstrengungen unternommen werden, um zu minimieren die blutzuckersenkende Wirkung von Drogen-Behandlungen und zu vermeiden, variable überspannungen in Bewegung, Aktivität, und Alkohol zu trinken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *