Süßkartoffeln vs Süßkartoffeln: Was ist der Unterschied?

Süßkartoffeln und yams sind beide Knolle Gemüse, aber Sie sind eigentlich ganz anders. Dieser Artikel erläutert die wichtigsten Unterschiede zwischen süße Kartoffeln und yams.
yam nutrition facts

Die Begriffe “Süßkartoffel” und “yam” werden Häufig Synonym verwendet, verursacht eine Menge Verwirrung.

Während beide sind unterirdische Knolle Gemüse, Sie sind tatsächlich sehr unterschiedlich.

Sie gehören zu verschiedenen Pflanzenfamilien und sind nur entfernt verwandt.

Warum also die Verwirrung? Dieser Artikel erläutert die wichtigsten Unterschiede zwischen süße Kartoffeln und yams.

Die Süßkartoffel, auch bekannt unter dem wissenschaftlichen Namen Ipomoea batatas, sind stärkehaltige Wurzel-Gemüse.

Sie sind Gedanken, die Ihren Ursprung in zentral-oder Südamerika, aber North Carolina ist derzeit der größte Produzent (1).

Überraschend, Süßkartoffeln nur entfernt eine Beziehung zu Kartoffeln.

Wie eine normale Kartoffel, die knolligen Wurzeln der Süßkartoffel-pflanze werden als Gemüse gegessen. Ihre Blätter und Triebe werden auch manchmal als grün gegessen.

Allerdings, süße Kartoffeln sind eine sehr markante aussehende Knolle.

Sie sind lang und konisch, mit einer glatten Haut kann in der Farbe variieren, reichen von gelb, orange, rot, Braun oder lila zu beige. Je nach Art, das Fruchtfleisch kann von weiß bis orange und sogar lila.

Es gibt im wesentlichen zwei Arten von Süßkartoffeln:

Dunkelhäutig, Orange Prall Süßkartoffeln

Im Vergleich zu golden-skinned Süßkartoffeln, diese sind weicher und süßer mit dunklerer, Kupfer-braune Haut und hell orange Fleisch. Sie neigen dazu, Locker und feucht und sind Häufig gefunden in den USA.

Goldene Hautfarbe, Blasse Prall Süßkartoffeln

Diese version ist straffer, mit einer Goldenen Haut und hellgelbes Fleisch. Es neigt dazu, eine trockenere textur und ist weniger süß als dunkelhäutige süße Kartoffeln.

Unabhängig von der Art, süße Kartoffeln sind in der Regel süßer und feuchter als normale Kartoffeln.

Sie sind ein sehr robustes Gemüse. Ihre lange Haltbarkeit ermöglicht es Ihnen verkauft werden, Jahr-Runde. Wenn korrekt gespeichert in einem kühlen, trockenen Ort, der Sie halten kann bis zu 2-3 Monate.

Sie können kaufen Sie in einer Vielzahl von verschiedenen Formen, meist ganze oder manchmal auch pre-geschält, gekocht und verkauft, in Dosen oder gefroren.

Zusammenfassung: Süße Kartoffeln sind stärkehaltige Wurzel-Gemüse mit Ursprung in zentral-oder Südamerika. Es gibt im wesentlichen zwei Sorten. Sie haben eine lange Haltbarkeit und sind in der Regel süßer und feuchter als normale Kartoffeln.

Süßkartoffeln sind auch eine Knolle Gemüse.

Ihr wissenschaftlicher name ist Dioscorea, und Sie Ihren Ursprung in Afrika und Asien. Sie sind jetzt Häufig in der Karibik und Lateinamerika. Über 600 Sorten von Süßkartoffeln sind bekannt, und 95% davon sind immer noch in Afrika angebaut.

Im Vergleich zu Süßkartoffeln, Süßkartoffeln können sehr groß werden. Größe kann variieren von einer kleinen Kartoffel bis zu 5 Fuß (1,5 Meter). Nicht zu erwähnen, Sie können ein Gewicht bis zu einem beeindruckenden 132 Pfund (60 kg) (2).

Süßkartoffeln haben einige deutliche Merkmale, die helfen, zu unterscheiden Sie von süßen Kartoffeln, vor allem Ihre Größe und die Haut.

Sind Sie eine zylindrische Form mit braunen, groben, Rinde-ähnliche Haut, ist schwierig zu schälen, aber es mildert nach der Heizung. Das Fleisch Farbe variiert von weiß über gelb bis lila oder pink in Reifen Süßkartoffeln.

Süßkartoffeln haben einen einzigartigen Geschmack zu. Im Vergleich zu Süßkartoffeln, Süßkartoffeln sind weniger süß und vieles mehr stärkehaltige und trocken.

Sie neigen auch dazu, haben eine gute Haltbarkeit. Jedoch, bestimmte Sorten lagern besser als andere.

In den USA, true Süßkartoffeln schwer zu finden sein. Sie sind importiert und selten in örtlichen Lebensmittelgeschäften. Beste Chancen Sie zu finden sind, die in internationalen oder Ethno-food-Shops.

Zusammenfassung: True Süßkartoffeln sind eine essbare Knolle, die Ihren Ursprung in Afrika und Asien. Es gibt über 600 Sorten, die variieren stark in der Größe. Sie sind starchier und trockener als süße Kartoffeln und selten in örtlichen Lebensmittelgeschäften.

So viel Verwirrung umgibt die Begriffe süße Kartoffeln und yams.

Beide Namen werden Synonym verwendet und oft falsch beschrieben in den Supermärkten.

Doch, Sie sind völlig verschiedene Gemüse.

Ein paar Gründe, die erklären können, wie diese Verwechslung passiert ist.

Die afrikanischen Sklaven, die in die USA kamen, genannt die lokale Süßkartoffel “nyami”, was übersetzt bedeutet “yam” in Englisch. Dies ist, weil es erinnerte Sie an das wahre Süßkartoffeln, ein Grundnahrungsmittel, die Sie wusste, in Afrika.

Zusätzlich, desto dunkler Hautfarbe, orange prall Süßkartoffel-Sorte wurde nur eingeführt, um die USA vor einigen Jahrzehnten. Um es auseinander zu setzen, von blasser Hautfarbe, süße Kartoffeln, Erzeuger gekennzeichnet, die Sie “Yamswurzel.”

Der Begriff “yam” ist jetzt eher ein marketing-Begriff für die Produzenten zu unterscheiden zwischen den zwei Arten von Süßkartoffeln.

Die meisten Gemüse gekennzeichnet als “yam” in US-Supermärkten sind tatsächlich eine Vielzahl von süßen Kartoffel.

Zusammenfassung: Verwirrung zwischen Süßkartoffeln und yams-Wurzeln ergab sich, als US-Hersteller begann mit der afrikanischen Begriff “nyami”, was übersetzt bedeutet “yam”, um eine Unterscheidung zwischen den verschiedenen Sorten von süßen Kartoffeln.

Süße Kartoffeln und Süßkartoffeln sind sehr vielseitig. Sie kann vorbereitet werden, indem sieden, dämpfen, braten oder Frittieren.

Die Süßkartoffel findet man häufiger in US-Supermärkten, so wie man es erwarten würde, es ist in einem breiteren Spektrum von traditionellen westlichen Gerichten, süßen und herzhaften.

Es ist sehr oft gebacken, püriert oder geröstet. Es wird Häufig verwendet, um zu machen, Süßkartoffel-Pommes, die eine alternative zu gebacken oder Kartoffelpüree. Es kann auch sein, puréed und verwendet in Suppen und desserts.

Als Grundnahrungsmittel auf der Thanksgiving-Tabelle, dann ist es sehr oft diente als eine süße Kartoffel-Auflauf mit marshmallows, Zucker oder in einen sweet potato pie.

Auf der anderen Seite, wahr Süßkartoffeln sind selten in den westlichen Supermärkten. Jedoch sind Sie eine Grundnahrungsmittel in anderen Ländern, insbesondere in Afrika.

Ihre lange Haltbarkeit ermöglicht eine stetige Nahrungsquelle in Zeiten der schlechten Ernte (3).

In Afrika, Sie sind meist gekocht, gebraten oder frittiert. Lila Süßkartoffeln sind häufiger als in Japan, Indonesien, Vietnam und den Philippinen und oft verwendet in desserts.

Süßkartoffeln gekauft werden können in einer Reihe von Formen, einschließlich ganz, Pulver oder Mehl und als Ergänzung.

Yam-Mehl ist erhältlich in den Westen von Lebensmittelgeschäft, spezialisiert auf afrikanische Produkte. Es kann verwendet werden, um einen Teig, der diente als eine Seite mit Eintöpfe oder Aufläufe. Es kann auch verwendet werden, ähnlich wie instant-Kartoffelbrei.

Wild yam Pulver kann sein gefunden in einigen Reformhäusern und Ergänzung Läden unter verschiedenen Namen. Dazu gehören wilde Mexikanische yam, colic root oder chinesische Yamswurzel.

Zusammenfassung: süße Kartoffeln und Süßkartoffeln sind gekocht, geröstet oder gebraten. Süße Kartoffeln sind Pommes Frites, Pasteten, Suppen und Aufläufe. Süßkartoffeln sind häufiger im Westen als Pulver oder Gesundheit zu ergänzen.

Eine rohe Süßkartoffel enthält Wasser (77%), Kohlenhydrate (20.1%), protein (1.6%), Faser (3%) und fast kein Fett (4).

Im Vergleich dazu eine rohe Süßkartoffel enthält Wasser (70%), Kohlenhydrate (24%), Eiweiß (um 1,5%), Ballaststoffe (4%) und fast kein Fett (5).

Ein 3,5 Unzen (100 Gramm) portion gebacken Süßkartoffel mit der Haut enthält (4):

  • Kalorien: 90
  • Kohlenhydrate: 20.7 G
  • Ballaststoffe: 3,3 Gramm
  • Fett: 0,2 Gramm
  • Protein: 2 Gramm
  • Vitamin A: 384% DV
  • Vitamin C: 33% DV
  • Vitamin B1 (Thiamin): 7% DV
  • Vitamin B2 (Riboflavin): 6% DV
  • Vitamin B3 (Niacin): 7% DV
  • Vitamin B5 (Pantothensäure): 9% DV
  • Vitamin B6 (Pyridoxin): 14% DV
  • Eisen: 4% DV
  • Magnesium: 7% DV
  • Phosphor: 5% DV
  • Kalium: 14% DV
  • Kupfer: 8% DV
  • Mangan: 25% DV

Ein 3,5 Unzen (100 Gramm) portion gekochte oder gebackene Süßkartoffel enthält (5):

  • Kalorien: 116
  • Kohlenhydrate: 27.5 G
  • Ballaststoffe: 3.9 Gramm
  • Fett: 0,1 Gramm
  • Protein: 1,5 G
  • Vitamin A: 2% DV
  • Vitamin C: 20% DV
  • Vitamin B1 (Thiamin): 6% DV
  • Vitamin B2 (Riboflavin): 2% DV
  • Vitamin B3 (Niacin): 3% DV
  • Vitamin B5 (Pantothensäure): 3% DV
  • Vitamin B6 (Pyridoxin): 11% DV
  • Eisen: 3% DV
  • Magnesium: 5% DV
  • Phosphor: 5% DV
  • Kalium: 19% DV
  • Kupfer: 8% DV
  • Mangan: 19% DV

Sweet Kartoffeln haben tendenziell etwas weniger Kalorien pro portion als Süßkartoffeln. Sie enthalten auch ein bisschen mehr vitamin C und mehr als die dreifache Menge an beta-Carotin, das die Umwandlung zu vitamin A im Körper.

In der Tat, ein 3,5-Unzen (100 Gramm) portion Süßkartoffel wird versorgen Sie mit der fast alle Ihre täglich empfohlenen Menge von vitamin A, das ist wichtig für die normale Sehkraft und das Immunsystem (4).

Auf der anderen Seite, rohen Süßkartoffeln sind etwas reicher an Kalium und Mangan. Diese Nährstoffe sind wichtig für eine gute Gesundheit der Knochen und das ordnungsgemäße funktionieren des Herzens, zu Wachstum und Stoffwechsel (6, 7).

Süße Kartoffeln und Süßkartoffeln haben ordentliche Mengen anderer Mikronährstoffe, wie B-Vitamine, die wichtig für viele Körperfunktionen, einschließlich der Produktion von Energie und die Schaffung von DNA.

Es ist auch wichtig zu berücksichtigen den glykämischen index (GI) der einzelnen. Der GI eines Lebensmittels gibt eine Vorstellung davon, wie langsam oder schnell es Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel.

GI wird gemessen auf einer Skala von 0-100. Ein Lebensmittel einen niedrigen GI, wenn es bewirkt, dass Blut Zucker langsam steigen, während ein hoher GI Essen bewirkt, dass Blutzucker zu schnell steigen.

Kochen und Zubereitung kann die Ursache für ‘ s Essen GI zu unterschiedlich. Zum Beispiel, süße Kartoffeln haben eine mittlere bis hohe GI, variierend von 44-96, in der Erwägung, dass Süßkartoffeln haben einen niedrig-zu-hohen GI, angefangen von 35-77 (8).

Kochen, statt zu Backen, zu braten oder zu Grillen, ist mit einem niedrigeren GI (9).

Zusammenfassung: Süßkartoffeln sind in den Kalorien niedriger und höher in beta-Carotin und vitamin C als Süßkartoffeln. Süßkartoffeln haben etwas mehr Kalium und Mangan. Sie enthalten beide anständige Mengen an B-Vitaminen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *