Süßkartoffel Diabetes: High Carb, High Blood Sugar!

Während wir lieben würde, zu sagen, dass süße Kartoffel ist ideal für diabetes, die traurige Wahrheit ist, es ist ein high-carb-Lebensmittel, die grundsätzlich gleich hohen Blutzuckerspiegel für Sie.
Kohlenhydrate in Süßkartoffeln

Durch Jedha: Ernährungsberaterin (MNutr) 6 Kommentare

Während wir lieben würde, zu sagen, Essen Süßkartoffeln, Sie sind ideal für die diabetes! Die traurige Wahrheit ist, dass die Süßkartoffel ist eine high-carb-Lebensmittel und dass im Grunde gleich hohe Blutzuckerspiegel für Sie.

Das ist die einfache Gleichung, aber Lesen Sie weiter und entdecken Sie die Ernährung Fakten -, Kartoffel-Vergleiche und Forschung rund Süßkartoffel für diabetes und Prädiabetes.

Süße Kartoffeln sind ein high-carb-Lebensmittel.

Was sind Süßkartoffeln?

Es gibt viele verschiedene Arten von Kartoffeln, von den grundlegenden weiße Kartoffel, lila Kartoffeln, rote Kartoffeln und Süßkartoffeln, unter vielen anderen.

Wie alle Kartoffeln, Süßkartoffeln sind Wurzelgemüse, die sind leicht erkennbar, da Ihre leuchtend orange Farbe.

Kartoffeln unterscheiden sich in Größe und Farbe, aber Sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind alle stärken, was bedeutet, dass Sie gehen, um Kurbel bis Ihre carb zählen, sehr schnell!

Ernährung Fakten für Süßkartoffeln

Ein medium gebackene Süßkartoffeln (schälen nicht gegessen) enthält ca.:

  • Kalorien: 134
  • Kohlenhydrate: 23,6 g
  • Ballaststoffe: 3,8 g
  • Eiweiß: 2.3 g
  • Fett: 0,2 g

Fügen Sie die Haut und Sie suchen bei:

  • Kalorien: 165
  • Kohlenhydrate: 38g
  • Ballaststoffe: 6.3 g
  • Eiweiß: 3.6 g
  • Fett: 0,2 g

Nicht überraschend, süße Kartoffeln sind schwer in Kohlenhydrate und nicht so schwer in die Proteine, Fette oder Ballaststoffe Abteilung.

Eine kohlenhydratreiche Nahrung, die fehlt in Ballaststoffe ist nicht förderlich für eine gute Blutzucker-und HbA1c-Kontrolle.

Die Kohlenhydrate in stärkehaltigen Lebensmitteln, wie Süßkartoffeln, kann brechen in Glukose etwas langsamer als die Kohlenhydrate in einem zuckerhaltigen soda würde, aber das bedeutet nicht, dass kannst du unten einen Teller Kartoffeln ohne Lager, einige wichtige Konsequenzen.

In der Tat, auch ein medium sweet potato wird wahrscheinlich das Zünglein an der Waage, senden Sie Ihren Blutzucker schnellt in die Höhe.

Wir oft fördern maximal 20 Gramm Gesamt Kohlenhydrate, die für eine ganze Mahlzeit (geben oder nehmen ein wenig), so bei 23-26 Gramm für die nur die Süßkartoffel, Sie haben nicht viel Raum, um etwas anderes. Nicht zu erwähnen, es ist nicht die Art der Kohlenhydrate, die wir fördern.

Also, warum sind wir klopfen auf, so viel über Kohlenhydrate?

Ganz einfach weil die Kohlenhydrate sind der Nährstoff und beeinflusst Blutzucker-und HbA1c die meisten. Da Sie wahrscheinlich wollen, um zu erreichen, niedrigere Blutzucker-und HbA1c Ebenen, eine schnelle Möglichkeit, es zu erreichen ist, schneiden Sie Ihre high-carb-Lebensmittel – Kartoffeln (einschließlich Süßkartoffeln), Nudeln, Reis und Brot.

Statt, mit Schwerpunkt auf high-Faser-Gemüse als Haupt-Kohlenhydrat-Quelle.

Und wenn Sie tun, die Chancen sind Ihre zahlen werden sich umdrehen, sehr schnell!

Hier ist, was Gloria G (VIP-Mitglied) sagte in einem Kommentar:

“Ich wollte nur zu teilen, meine große Ergebnisse mit diesem plan, der nur für einen Monat. Vor 3 Monaten mein HbA1c 8,7 und meine letzten Bluttests zeigten, dass es bei 7.4. Mein Endokrinologe war sehr beeindruckt und denkt, ich werde auf dem angestrebten Niveau von meinem nächsten Test in 3 Monaten. Ich bin aufgeregt, um weiter auf diesem plan und vielleicht kann ich das stoppen einer meiner Spritzen. Vielen Dank für Ihr Engagement für diabetes-Forschung und Lebensmittel-Pläne.”

Vergleich Der Kartoffelsorten

Die Anzahl der Kohlenhydrate ist nicht der einzige Grund für das meiden von Süßkartoffeln (und Kartoffeln im Allgemeinen).

Diese stärkehaltige Wurzel-Gemüse kommen auch mit einem riskant hohen glykämischen index, vor allem, wenn Sie zu Backen.

Der glykämische index eines Lebensmittels ausdrückt, wie schnell diese Lebensmittel führen, dass Ihr Blutzuckerspiegel zu steigen. Einen niedrigen glykämischen index (Lebensmittel, spike Blutzucker langsamer) ist alles, was unter 55 ist, während ein hoher GI (Lebensmittel, die spike Blutzucker schnell) sind Nahrungsmittel, die oben 69. Zwischen 55 und 69 ist von mittlerer GI, aber wirklich, Sie sind immer noch hoch.

Wenn es darum geht zu Kartoffeln jeglicher Art, der glykämische index (GI) ist ziemlich hoch. Werfen Sie einen Blick auf diese Tabelle, und beachten Sie die GI-Wert für jede Kartoffel – high, medium, hoch, hoch!

Okay, sweet potato ist ein wenig besser als weiße Kartoffel-Sorten, aber es ist immer noch nicht aus wie eine Karotte, die Kurbeln nur 20 GI und ist vollgepackt mit Faser (1,7 g) und wenig Kohlenhydrate (6g pro medium Karotte).

Die farbigen Kartoffelsorten kommen immer in der unteren GI, die Forscher vorschlagen, ist aufgrund Ihrer polyphenol-Gehalt.

Interessanterweise, süße Kartoffeln, gekocht statt gebacken haben drastisch niedrigere GI-Werte, wie eine Studie aus dem Jahr 2011 zeigte. Wenn Sie gebacken werden können, bis in den 80-90 GI-Bereiche, während, wenn Sie Kochen, kann Sie reduzieren Sie auf rund 50 GI.

Backen süße Kartoffeln ändert sich die Zusammensetzung der Kohlenhydrate in Ihnen, so dass die Kartoffel schmecken sehr süß und drehen, bis der Zuckergehalt.

Ähnliche Studien über Kartoffeln haben gezeigt, dass, wenn Sie Kochen und kühlen, Kartoffeln und entweder Essen Sie kalt oder erwärmen Sie Sie, dies reduziert den GI-Wert. Das Kochen und kühlen Prozess erhöht die resistente Stärke – das ist also ein kleiner trick, wenn Sie wollen, zu frönen.

Noch, die Verringerung der GI nicht reduzieren die Gesamt-carb-Inhalt. Aber wenn Sie gehen, um Sie zu Essen, Kochen Sie Sie! Und noch besser, Kochen Sie Sie, dann kühlen Sie.

Bitte pin -, share-oder tweet; dann Lesen Sie weiter – vielen Dank!

Forschung auf Süßkartoffeln und Diabetes

Knollen wie Süßkartoffeln waren ein Grundnahrungsmittel in der Ernährung für Jahrhunderte, und sicherlich Süßkartoffeln enthalten nützliche Nährstoffe. Studien haben gezeigt, Süßkartoffel-Extrakt senkt Hyperinsulinämie (hohe Insulinspiegel) von bis zu 50%, und kann auch helfen, reduzieren die Insulinresistenz und die Glukosetoleranz verbessert.

Dies ist jedoch Süßkartoffel-Extrakt, so dass die Themen (Ratten, in diesem Fall) nicht ausgesetzt waren, um die große Menge der Kohlenhydrate, die süß Kartoffel bietet, die würden sich zweifellos um diesen positiven nutzen.

Süßkartoffeln enthalten auch Anthocyane, die Farbpigmente, die verschiedene positive gesundheitliche Vorteile. Diese Pigmente finden sich auch in vielen anderen rot/orange und lila farbige Gemüse, Gemüse mit viel niedriger carb-Inhalt. Süßkartoffeln sind auch eine reiche Quelle von vitamin A/ beta-Carotin, aber noch einmal, dies kann sein gefunden in anderen gelb/orange Gemüse, zu.

In Bezug auf die nutzen für die Behandlung von Typ-2-diabetes und Prädiabetes, gibt es keine Forschung. Ganz einfach, weil Süßkartoffel hat keinen nutzen für die Blutzucker-und HbA1c-Kontrolle.

Was wir wissen ist, dass die Nährstoff und beeinflusst Blutzucker-und HbA1c Ebenen, die am meisten Kohlenhydraten.

Also die einfache Gleichung ist, dass die weniger Kohlenhydrate Sie verbrauchen, desto weniger Blutzucker-Schwankungen, die Sie erleben, und desto wahrscheinlicher ist es, erzielen Sie eine gesunde Blutzuckerspiegel.

Hier bei DMP, wir empfehlen eine low-carb-Diät denn low-carb-Diäten sind gezeigt worden, um zu produzieren tolle Ergebnisse, oben und darüber hinaus die meisten anderen Diäten – niedriger Blutzuckerspiegel, niedriger Nüchternblutzucker, insgesamt bessere Blutzuckerkontrolle, niedrigere A1C Ebenen, optimiert Cholesterin, mehr Gewichtsverlust und Reduktion von Medikamenten.

Low-carb-Diäten wurden auch im Zusammenhang mit reduzierten Insulinresistenz, die eine begleitende Faktor für viele Menschen mit Typ-2-diabetes und Prädiabetes.

Insulin-Resistenz ist beim insulin kann nicht entsperrt werden die Zellen in Ihrem Körper, damit die Glukose in, es zu entfernen aus der Blutbahn.

Daher Verringerung der insulin-Resistenz ist ein weiteres Ziel der Behandlung von diabetes und Prädiabetes. Denn wenn Sie Ihre Zellen empfindlicher auf insulin, das Glukose in Ihrem Blut ist in der Lage, in die Zellen gelangen, wie es soll, was gesünder Blutzuckerspiegel.

In jedem Fall, die Forschung unterstützt nicht die Aufnahme von süßen Kartoffel in der Ernährung von Menschen mit Typ-2-diabetes oder Prädiabetes.

Fazit: Sagen Sie Nein zu den Süßen Kartoffeln

Es scheint, wie der gesunde Menschenverstand, um zu vermeiden Sie Lebensmittel, die spike Ihr Blutzuckerspiegel, richtig?

Süße Kartoffeln sind ein high-carb-Lebensmittel mit einem hohen glykämischen index sowie. Das bedeutet, dass Sie nicht wirklich unterstützen, stabilen Blutzucker.

Wenn Sie die Notwendigkeit spüren, zu verwöhnen, Sie zu Essen gekocht und Steuern Sie Ihre Portionsgrößen zu mindestens Ihnen helfen, Blutzucker kontrollieren innerhalb einer angemessenen Bereich.

Wir ermutigen Sie, um nicht zu sagen, süße Kartoffeln, aber Sie sagen ja Dutzende andere gesunde low-carb-Lebensmittel, die Ihnen helfen kümmern uns um Ihre Gesundheit!

Bitte teilen Sie diese info weiterzugeben – danke!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *