Symptome – Ursachen der Viralen Gastroenteritis (“Magen-Grippe”), NIDDK

Erfahren Sie mehr über die Symptome der viralen gastroenteritis (“Magen-Grippe”), die Viren, die diese Bedingung verursachen, und wie sich diese Viren von Mensch zu Mensch verbreitet.
virale Magen-Darm-Symptome, Magen-Darm-Grippe-Symptome, Durchfall, Erbrechen, Diarrhöe und Erbrechen, wässriger Durchfall, Durchfall und Erbrechen für einen Tag Durchfall und Erbrechen seit zwei Tagen Durchfall und Erbrechen für drei Tage, Bauchschmerzen, dehydration, Dehydratation bei Kindern, virus, norovirus, rotavirus, adenovirus, astrovirus

Was sind die Symptome der viralen gastroenteritis?

Die Symptome der viralen gastroenteritis gehören

Was sind die Symptome der dehydration?

Symptome der Dehydratation, die häufigste Komplikation von viralen gastroenteritis, können die folgenden beinhalten bei Erwachsenen

  • extremer Durst und trockener Mund
  • Wasserlassen weniger als üblich
  • müde
  • dunkel gefärbter Urin
  • verminderte Haut turgor, was bedeutet, dass, wenn eine person, die Haut eingeklemmt wird und freigegeben ist, wird die Haut nicht glätten Sie zurück zu normal sofort
  • versunkene Augen oder Wangen
  • Benommenheit oder Ohnmacht

Wenn Sie Elternteil oder Hausmeister von einem Baby oder einem Kind mit viraler gastroenteritis, Sie achten sollten für die folgenden Anzeichen von Austrocknung

  • Durst
  • Wasserlassen weniger als üblich oder gar keine nassen Windeln für 3 Stunden oder mehr
  • Mangel an Energie
  • trockener Mund
  • keine Tränen beim Weinen
  • verminderte Haut turgor
  • versunkene Augen oder Wangen

Sucht Pflege sofort

In den meisten Fällen, virale gastroenteritis ist nicht schädlich. Jedoch, virale Magen-Darm gefährlich werden können, wenn es führt zu Austrocknung. Jemand mit Anzeichen oder Symptome der Austrocknung sollte sofort einen Arzt zu sehen. Eine person mit schwerer Dehydratation kann eine Behandlung brauchen, in einem Krankenhaus.

Virale Magen-Darm-Symptome können ähnlich der Symptome von anderen gesundheitlichen Problemen. Bestimmte Symptome, die darauf hindeuten, dass eine person hat ein anderes gesundheitliches problem.

Die unten aufgeführten Symptome können darauf hindeuten, dass ein Erwachsener oder ein Kind hat einen schweren Fall von viralen gastroenteritis, Dehydratation, oder ein ernstes gesundheitliches problem, anstatt der viralen gastroenteritis.

Erwachsene

Erwachsene mit folgenden Symptomen sollte sofort einen Arzt zu sehen

  • Veränderung in der mentalen Zustand, wie Reizbarkeit oder Mangel an Energie
  • Durchfall länger als 2 Tage
  • hohes Fieber
  • Erbrechen oft
  • sechs oder mehr weiche Stühle in einem Tag
  • starke Schmerzen im unterleib oder Mastdarm
  • Hocker, die schwarz und teerhaltige oder enthält Blut oder Eiter
  • Symptome der Dehydratation

Erwachsene sollten auch einen Arzt aufsuchen, wenn Sie nicht in der Lage zu trinken genug Flüssigkeiten oder orale Rehydrierung Lösungen wie Pedialyte, Naturalyte, Infalyte, und CeraLyte—um eine Austrocknung zu verhindern oder, wenn Sie nicht verbessern, nach dem trinken der oralen Rehydrierung Lösungen.

Ältere Erwachsene, schwangere und Erwachsene mit einem geschwächten Immunsystem oder einer anderen gesundheitlichen Zustand, sollten auch sofort einen Arzt zu sehen, wenn Sie irgendwelche Symptome der viralen gastroenteritis.

Säuglinge und Kinder

Wenn ein Säugling oder Kind hat Anzeichen oder Symptome der viralen gastroenteritis, zögern Sie nicht, rufen Sie einen Arzt um Rat. Durchfall ist besonders gefährlich für Neugeborene und Säuglinge, die zu schweren Dehydrierung in nur einem Tag oder zwei. Ein Kind mit Symptomen von Dehydrierung sterben kann, innerhalb eines Tages, wenn Sie unbehandelt.

Wenn Sie Elternteil oder Hausmeister von einem Kleinkind oder Kind mit einem der folgenden Zeichen oder Symptome, suchen Sie ärztliche Hilfe sofort,

  • ändern in des Kindes geistige Zustand, wie Reizbarkeit oder Mangel an Energie
  • Durchfall länger als ein Tag
  • Fieber bei Säuglingen
  • hohes Fieber bei älteren Kindern
  • Häufig lose Schemel
  • Erbrechen oft
  • starke Schmerzen im unterleib oder Mastdarm
  • Anzeichen oder Symptome der Austrocknung
  • Hocker, die schwarz und teerhaltige oder enthält Blut oder Eiter

Sie sollten auch versuchen, ärztliche Hilfe sofort, wenn ein Kind Anzeichen oder Symptome der viralen gastroenteritis, und das Kind ist ein Baby, das vorzeitig geboren war, oder hat eine Geschichte von anderen medizinischen Bedingungen. Auch versuchen, ärztliche Hilfe sofort, wenn das Kind nicht in der Lage, genug trinken Flüssigkeiten oder orale Rehydratation Lösungen, um eine Austrocknung zu verhindern oder, wenn das Kind nicht zu verbessern, nach dem trinken der oralen Rehydrierung Lösungen.

Wenn ein Kind Anzeichen oder Symptome einer viralen gastroenteritis, zögern Sie nicht, rufen Sie einen Arzt um Rat.

Welche Viren verursachen virale gastroenteritis?

Viele verschiedene Viren können verursachen virale gastroenteritis. Die häufigsten Ursachen viraler Magen-Darm-Entzündung gehören

  • Noroviren. Norovirus ist die häufigste Ursache für virale gastroenteritis. Symptome beginnen in der Regel 12 bis 48 Stunden, nachdem Sie in Berührung kommen mit dem virus und dauern 1 bis 3 Tage. 2
  • rotavirus. Symptome beginnen in der Regel etwa 2 Tage nach dem Sie in Berührung kommen mit dem virus und dauern 3 bis 8 Tagen. 3 Impfstoffe können verhindern, dass rotavirus-Infektionen.
  • adenovirus. Die Symptome beginnen in der Regel 3 bis 10 Tage, nachdem Sie in Berührung kommen mit dem virus und dauern 1 bis 2 Wochen. 4
  • astrovirus. Die Symptome beginnen in der Regel 4 bis 5 Tage, nachdem Sie in Berührung kommen mit dem virus und dauern 1 bis 4 Tage. 5,6

Norovirus verursacht Infektionen bei Menschen aller Altersgruppen. Rotavirus, adenovirus und astrovirus am häufigsten infizieren Säuglinge und Kleinkinder, aber Sie können sich auch Erwachsene infizieren.

Viren verursachen virale gastroenteritis jeder Zeit des Jahres. In den Vereinigten Staaten, norovirus, rotavirus, astrovirus, sind eher zu Infektionen im winter.

Tun, Grippe-Viren verursachen virale gastroenteritis (“Magen-Grippe”)?

Obwohl einige Leute nennen virale gastroenteritis “Magen-Darm-Grippe,” influenza – (Grippe -) Viren nicht die Ursache von viralen gastroenteritis. Grippe-Viren verursachen Infektionen der Atemwege, während die virale gastroenteritis ist eine Infektion des Darms.

Sind Viren die einzige Ursache von Magen-Darm-Grippe?

Nein. Während Viren verursachen virale Magen-Darm-Entzündung, Bakterien, Parasiten und Chemikalien können dazu führen, dass andere Arten von Magen-Darm-Entzündung.

Wenn Magen-Darm-Entzündung wird verursacht durch den Verzehr von Lebensmitteln oder Getränken verunreinigt mit Viren, Bakterien, Parasiten oder Chemikalien, dies nennt man eine Lebensmittelvergiftung.

Wie funktioniert die virale Magen-Darm ausbreiten?

Virale Magen-Darm-Grippe breitet sich von person zu person durch Kontakt mit infizierten Stuhl oder Erbrochenem.

Wenn Sie virale gastroenteritis-Viren vorhanden sein, im Stuhl und Erbrechen. Sie können sich die Viren in kleinen Stückchen von Stuhl oder Erbrochenem, vor allem, wenn Sie nicht waschen Sie Ihre Hände gründlich nach Benutzung der Toilette und

  • touch-Oberflächen oder Gegenstände, die von anderen Menschen
  • zubereiten oder servieren von Lebensmitteln und Getränken für andere Menschen
  • die Hand schütteln oder Tippen Sie auf eine andere person

Infizierte Menschen ohne Symptome können immer noch Viren verbreiten. Zum Beispiel Noroviren finden sich in Ihren Stuhl, bevor Sie Symptome haben und bis zu 2 Wochen, nachdem Sie erholen. 2

Der Norovirus ist vor allem ansteckend, so dass es breitet sich leicht von person zu person. Norovirus Leben können monatelang auf Oberflächen wie Arbeitsplatten und ändern von Tabellen. Wenn eine infizierte person erbricht, das virus kann sich in der Luft und landen auf Oberflächen oder auf eine andere person.

Virale Magen-Darm-Verbreitung in Privathaushalten, Kindertagesstätten und Schulen, Altenheime, Kreuzfahrtschiffe, restaurants und anderen Orten, wo die Menschen versammeln sich in Gruppen.

Wenn Wasser kommt in Kontakt mit Stuhl von infizierten Menschen, das Wasser kann verunreinigt werden mit einem virus. Das verschmutzte Wasser ausbreiten kann das virus auf Lebensmittel oder Getränke, und Menschen, die Sie konsumieren diese Lebensmittel oder Getränke können infiziert werden. Menschen, die schwimmen in verunreinigtem Wasser kann auch infiziert werden.

Referenzen

[2] der Norovirus: klinische übersicht. Centers for Disease Control and Prevention website. https://www.cdc.gov/norovirus/hcp/clinical-overview.html. Aktualisiert Februar 13, 2013. Abgerufen August 31, 2017.

[3] Rotavirus: klinische Informationen. Centers for Disease Control and Prevention website. https://www.cdc.gov/rotavirus/clinical.html. Aktualisiert 12. August 2016. Abgerufen August 31, 2017.

[4] Boyce TG. Überblick über Magen-Darm-Entzündung. Merck Manual: Professional-Version der website. https://www.merckmanuals.com/professional/gastrointestinal-disorders/gastroenteritis/overview-of-gastroenteritis Aktualisiert Mai 2017. Abgerufen August 31, 2017.

[5] Cohen MB. Bakterielle, virale und toxische Ursachen von Durchfall, Magen-Darm-Entzündung, und anorektale Infektionen. In: Podolsky DK, Camilleri M, Fitz G, et al. Hrsg. Yamada ‘ s Lehrbuch der Gastroenterologie. 6. Auflage. John Wiley & Sons, Ltd.: 2016:1196-1248.

[6] Garza JM, Cohen MB. Infektiösen Durchfall. In Wyllie R, Hyams J. Pädiatrischen Magen-Darm-und Lebererkrankungen. 4. Auflage. Philadelphia, PA: Saunders: 2011:405-422.

Dieser Inhalt ist ein service des National Institute of Diabetes and Digestive und Nierenerkrankungen (NIDDK), Teil der Nationalen Institute der Gesundheit. Die NIDDK übersetzt und verbreitet Forschungsergebnisse durch seine clearinghouses und Bildungsprogramme an mehr wissen und Verständnis über Gesundheit und Krankheit unter Patienten, Angehörigen der Gesundheitsberufe und der öffentlichkeit. Inhalte produziert von der NIDDK ist, sorgfältig überprüft von NIDDK Wissenschaftlern und anderen Experten.

Kontaktieren Sie Uns

Das National Institute of Diabetes and Digestive und Nierenerkrankungen
Health Information Center

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *