TMJ Symptome – Ursachen, Wie Ernst ist es, Ihren Kiefer Schmerzen?

Lernen Sie die Quelle Ihrer TMD Schmerzen, mit Informationen über Ursachen, Symptome und Diagnose von Kiefergelenk Störung.
Recht Kieferschmerzen

Kiefergelenk Störung (TMJ, TMJD oder TMD) umfasst Bedingungen, die das Kiefergelenk, Kiefer, Muskeln und Nerven auf einer oder beiden Seiten des Kopfes, das Ergebnis im Kiefer -, Gesichts -, Kopf-und Nackenschmerzen.

Die Schmerzen und Beschwerden können schwerwiegend sein, kann intermittierend oder konstant, und kann für viele Jahre dauern. Laut der Academy of General Dentistry (AGD), TMD-Symptome wieder auftreten in stressigen Zeiten, ob gut oder schlecht.

Symptome

Es gibt eine Vielzahl von TMD Symptome, den Schweregrad und die Auswirkungen, welche dazu neigen, unterscheiden sich von einem Leidenden zu einem anderen. Die Kiefer Schmerzen, Beschwerden und/oder Funktionsstörungen mit Symptomen führt in der Regel betroffenen, um medizinische Hilfe, die bestätigen, eine Diagnose von Kiefergelenk Störung und eine Starthilfe für die Behandlung Prozess.

Die American Dental Association (ADA) nennt das Kiefergelenk (TMJ) als eines der komplexesten Gelenke im Körper. Beteiligten in Ihrer Funktion sind mehrere Muskeln, Bänder und Knochen. Das Gelenk selbst besteht aus einer Scheibe, die zwischen einer Kugel und Buchse, und es ist diese Scheibe, die Kissen, die Kräfte auf das Gelenk ermöglicht den Kiefer zu bewegen und normal zu funktionieren. Alle Bedingungen, die verhindern, dass diese Komponenten ordnungsgemäß funktionieren verursachen kann Störung.

Kiefer Geräusche

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Kiefer-Geräusche – ob klicken oder knallen – sind ein Zeichen von TMD, vor allem wenn Sie haben noch keine Symptome. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass einige Beschwerden im Kiefergelenk oder Kaumuskulatur von Zeit zu Zeit.
Zum Beispiel, Ihre Kiefer kann fühlen sich wund nach dem kauen eine Menge von Kaugummi oder taffy für lange Zeiträume. Wenn der Schmerz ist schwerer und dauert länger als ein paar Wochen, sehen Sie Ihren Zahnarzt.

Anatomische Faktoren, die sich in der gemeinsamen oder der umgebenden Muskeln (wie die Anwesenheit von Narbengewebe) können auch stören den Biss und die Ursache TMD. Einige Störungen können verursacht werden durch arthritis und Dislokation, während andere Instanzen können die Folge von Krankheit. Zum Beispiel, low-level-Infektionen und auto-immun-Erkrankungen zählen zu den möglichen Ursachen von TMD bereits von dem Kiefergelenk Association. Darüber hinaus einige Leute möglicherweise genetisch anfällig für TMD.

Doch die AGD stellt fest, dass einige geistige oder körperliche Aktivitäten, die stress auslösen oder induzieren parafunktion kann verursachen oder verschlimmern TMD, da die meisten der Schmerz mit der Bedingung verbunden sind Ergebnisse aus der übernutzung der Muskeln des Gebisses (z.B. beim Pressen oder Schleifen der Zähne).

TMJ-Schmerzen und Andere Symptome

Das häufigste symptom von Kiefergelenk Störung ist der Schmerz in der Kaumuskulatur oder das Kiefergelenk, das auftreten von denen ist in der Regel der erste Schritt in Richtung Diagnose. TMJ Schmerz ist in der Regel beschrieben, wie ein dumpfer Schmerz im Kiefergelenk und der umliegenden Bereiche, wie etwa die Ohren, Hals und Schultern. Einige Leute haben vielleicht keine Schmerzen, aber immer noch erleben, Kiefer-Funktionalität Schwierigkeiten.

Andere Symptome von TMJ-Syndrom sind:

  • Schmerzen oder Schmerzen in den Unterkiefer, die häufiger in den Morgenstunden oder am späten Nachmittag
  • Klicken oder knallen beim öffnen oder schließen des Mundes
  • Schwellung an der Seite des Gesichts
  • Empfindliche Zähne in Abwesenheit von zahnärztlichen Problemen
  • Ohrenschmerzen in der Abwesenheit einer Infektion
  • Schwierigkeiten beim öffnen und schliessen des Mundes und/oder kauen
  • Oberen und unteren Zähne, die nicht richtig schließen (Malokklusion)
  • Steifigkeit oder “gesperrt” Gefühl im Kiefer, beim sprechen, gähnen oder Essen
  • Kieferschmerzen beim kauen, beißen oder gähnen
  • Die letzten änderungen am Biss
  • Häufig aufwachen mit Kopfschmerzen oder erleben häufige Kopfschmerzen

Ursachen

Laut der Academy of General Dentistry (AGD), obwohl trauma im Kiefer oder Kiefergelenk – wie ein Stoß-Verletzungen am Kopf, Gesicht oder Hals – manchmal spielt eine Rolle in der Markenrichtlinie in den meisten Fällen die Ursache ist unbekannt.

Die häufigste Faktor für TMD ist ein Biss-problem beeinflussen das Gelenk selbst. Störungen in der Struktur der einzelnen Zähne können Kraft-Verschiebung des Unterkiefers, was die Muskeln neu zu positionieren und die Gelenke aus den Höhlen zu zwingen, die oberen und unteren Zähne zusammen passen. Auch ist die Abnutzung der Zähne, verursacht durch Alterung, Zähneknirschen und Zähnepressen oder Aktivitäten außerhalb der normalen Funktion sogenannte parafunktion – möglicherweise unebenen Oberflächen auf den Zähnen, was zu Störungen im Biss und unsachgemäße Kiefer-Verschluss.

Könnte Dies Die Ursache Ihrer Symptome?

Akademische Stress & Bruxismus. Teenager und college-Studenten sind bekannt, die ziehen ein “all-nighter” vor einer wichtigen Prüfung oder “stress” über die Sorten. Der stress könnte dazu führen, Zähneknirschen (Bruxismus) , reibt die Zähne, als auch tagfalter.

Eine Schlechte Körperhaltung. Wenn Sie Häufig Lumpen oder Ahnung über möglicherweise werden Sie werfen mehr als nur Ihren Rücken aus dem Gleichgewicht geraten. Sie können auch schieben Sie Ihren Unterkiefer aus der Ausrichtung, wodurch die Symptome von TMD. Gemäß der AGD, schlechte Körperhaltung bringt die Wirbelsäule in eine position, die betont die Wange. Insbesondere der Unterkiefer verschiebt sich nach vorne, wodurch die oberen und unteren Zähne, Fehlstellung, und der Schädel sich zu bewegen wieder auf die Wirbelsäule. Wenn Sie nicht behandelt werden, Schmerzen und Entzündungen in den Muskeln und Kiefergelenke entwickeln wird, wenn der Mund sich öffnet und schließt.

Steuer-Zeit, Stress & Pressen. Pressen Sie Ihre Zähne, während Sie sich Gedanken über die Einreichung Ihrer Steuern – zusammen mit allen anderen finanziellen Belastungen werden könnten, belasten Sie Ihr Kiefergelenk. Stress manifestiert sich oft selbst in solche Verhaltensweisen, wie das zusammenpressen der Zähne, gemäß der AGD. In kleinen Dosen, die Gewohnheit ist nicht schädlich. Aber langfristig kann es dazu führen TMD.

Super Dimensionierung. Öffnung zu groß, um sich Biss in super Größe sandwiches könnte kostet Sie mehr als Sie erwartet hatte! Die Einnahme von Bissen, die zu groß zum kauen könnte dazu führen, Kiefer-und Muskel-Schmerzen und verschlimmern bereits bestehende Bedingungen. Insbesondere die Menschen mit TMD sollte, schneiden Sie die Lebensmittel in kleinere Portionen, so dass Sie einfacher zu kauen, um zu vermeiden, öffnen Ihre Münder zu weit.

Häufige Drogenkonsum. Der Gebrauch von Amphetaminen, wie Kokain, ist bekannt zu erhöhen parafunktionellen Aktivitäten wie Zähne Pressen und Knirschen. Dies kann hinzufügen, um eine zugrunde liegende TMD problem oder erhöhen die Häufigkeit von ein problem Auftritt.

Kategorien von Kiefergelenk Störung

Nach dem Kiefergelenk Association, Ltd. – eine non-profit-Organisation, dient den Patienten, die medizinische/zahnmedizinische Fachleute und die Allgemeine öffentlichkeit über Bildungs -, sozial-und advocacy-Programme – es gibt drei Kategorien von Kiefergelenk-Erkrankungen. Eine person kann eine Art oder mehrere Arten gleichzeitig.

    • Myofacial Schmerz. Dies ist die häufigste Erkrankung, die beinhaltet, dass die Beschwerden und Schmerzen in den Muskeln, die Kontrolle der Kiefer-Bewegung.

Kaumuskulatur

Temporalis: Diese fächerförmigen Muskel befindet sich an der Seite des Schädels. Es hebt und senkt den Unterkiefer, sowie zieht den Unterkiefer nach hinten. Über die Aktivierung dieser Muskeln ist verantwortlich für Kopfschmerzen bei vielen Menschen.

Masseter: Dies ist die wichtigste Muskulatur für das kauen, schließt den Mund, und es übt eine enorme Kraft, wenn beißen.

Die innere (mediale) pterygoid:Dieser Muskel hebt den Unterkiefer zu schließen, den Mund.

Außen (lateral) pterygoid:Dies ist der Muskel, können Sie öffnen Sie den Mund und bewegen Sie Ihren Unterkiefer nach vorne, als auch von Seite zu Seite.

  • Interne Umnachtung. Im Zusammenhang mit einem vertriebenen Scheibe in der Wange, ein Kiefer ausgerenkt oder eine Verletzung, die kondylen, das ist der Teil des Unterkiefers, der wirkt wie ein Scharnier.
  • Arthritis. Umfasst die degenerativen und entzündlichen Gelenkerkrankungen.

Wer Leidet, von TMD?

Die AGD schätzt, dass mehr als 10 Millionen Amerikaner leiden an TMD. Darüber hinaus das Kiefergelenk Association prognostiziert, dass so viel wie 65 bis 85 Prozent der US-Bevölkerung erleben eine Art von symptom in Ihrem Leben.

Es wirkt doppelt so viele Frauen wie Männer, und ist am meisten verbreitet unter den Menschen im Alter zwischen 20 und 40.

Gelenk-Anatomie

Das Kiefergelenk gleitet und dreht sich vor dem Ohr auf beiden Seiten des Kopfes. Es besteht aus der zeitlichen Knochen auf jeder Seite des Schädels und des Unterkiefers, die auch bekannt ist als der Unterkiefer.

Vier verschiedene kauen (Mastikation) Muskeln sind paarweise auf jeder Seite des Kopfes und schließen des Unterkiefers zum Schädel. Diese Muskeln ermöglichen, Sie zu kauen, öffnen und schließen Sie Ihren Mund, und bewegen Sie Ihren Unterkiefer nach vorne, rückwärts und von Seite zu Seite.

Da dieser Bereich des Kopfes und im Gesicht trägt der Kau -, Kiefer-Bewegung und Biss (Okklusion), TMJ-Störungen können dazu führen, Schmerzen in Ruhe oder bei gemeinsamen Bewegungen wie sprechen, kauen und gähnen.

Auswirkungen auf Ihre Bite & Smile Esthetics

Bestimmte Ursachen von TMD kann auch Auswirkungen auf Ihre Biss und anschließend Auswirkungen auf die Langlebigkeit von jedem lächeln makeover Restaurationen möchten Sie vielleicht Ihr Zahnarzt. Wenn der Zahnarzt erkennt Probleme wie Verschleiß, zahnbeweglichkeit, Muskel-Schmerzen oder andere Anzeichen von Malokklusion, Ihr Biss kann angepasst werden müssen.

Die Sicherstellung eines stabilen Biss ist wichtig, um Ihre orale Gesundheit und die langfristige Haltbarkeit und Funktionalität von kosmetischen Restaurationen wie veneers, Lumineers, zahn implantsor Kronen. Zusätzlich, die Aufrechterhaltung einer stabilen Okklusion und einem richtigen Biss hilft sicherzustellen, dass Ihre oberen und unteren Zähne in Kontakt kommen, in den meisten bequeme und schmerzfreie Art und Weise möglich, ohne unnötige Kraft, könnte zu Kopfschmerzen führen oder frakturierte Restaurationen.

Die TMD-Diagnosen?

Patienten möglicherweise mehrere medizinische Fachkräfte bei Ihrer Suche nach Linderung, darunter primary-care-ärzte, Ohr, Nase und Hals-Spezialisten, Neurologen; Schmerz-Spezialisten; und Chiropraktiker, unter anderem.

Allerdings kann Ihr Zahnarzt diagnostizieren und behandeln die meisten Fälle von TMD. In der Tat, nach dem Kiefergelenk Association, Ltd., die meisten Patienten werden diagnostiziert und behandelt werden, wenn Zahnärzte und Oralchirurgen.

Wenn andere gesundheitliche Bedingungen vorhanden sind, die person kann auch eine Behandlung durch einen anderen Arzt.

Diagnose

Die ADA betont, dass die TMD-Diagnose ist wichtig, vor der Behandlung. Es gibt jedoch derzeit keine allgemein akzeptierte standard-test für die Identifizierung aller TMD Bedingungen. Die meisten tests sind so konzipiert, zu beseitigen anderen Bedingungen als mögliche Ursachen für die Symptome.

Zum Beispiel, Gesichts-Schmerz kann ein symptom von solchen Bedingungen, wie sinus-Infektionen, bestimmte Kopfschmerzen oder Karies. Deshalb vor einer eventuell teure diagnostische tests, eine zweite Meinung von einem Berufstätigen unabhängig von Ihrem aktuellen provider.

Egal, die Diagnose kann beginnen mit einem Besuch zu Ihrem Zahnarzt, mit dem eine Gründliche mündliche Prüfung der Gesundheit durchgeführt werden. Die klinische Untersuchung beinhaltet eine Beurteilung von Gelenk-und Muskel Zärtlichkeit, klicken und knacken, und Leichtigkeit der Bewegung.

Darüber hinaus Teil der Prüfung sollte Ihre eigene Beschreibung Ihrer Symptome. Um zu verstehen, die Art Ihrer Schmerzen, kann Ihr Zahnarzt führt eine “beiß-test.” Wenn ein bestimmter zahn alle Zähne oder der Kiefer Schmerzen, wenn Sie beißen Sie während einer beiß-test, Ihr Schmerz ist wahrscheinlich das Ergebnis einer schlechten Biss.

Röntgenstrahlen können auch getroffen werden, sowie Eindrücke von Ihren oberen und unteren Zähne, so dass cast Modelle gemacht werden können, zur Untersuchung Ihrer Kiefer-Biss-Beziehung, sowie die position und den Zustand des Kiefergelenks. Diese Formen montiert werden, auf einem instrument namens ein Artikulator, ein Gerät, das imitiert die Kiefer-Bewegung und gemeinsamen Verschluss. Der Zahnarzt kann auch ein spezielles computer-Biss-Analyse-test als T-Scan. Dies ermöglicht es dem Zahnarzt, um Kräfte Messen, die auf Ihre Zähne, die richtige balance von Ihrem Biss und timing von Ihr beißen.

Während dieser Studie, Ihr Zahnarzt kann feststellen, ob eine strukturelle Störung vorhanden ist, in das Gelenk selbst, oder wenn deflektierende Störungen im gebiss – wie ungleiche Zähne – wirken sich auf die gemeinsame Fähigkeit, richtig zu schließen, wodurch der TMD.

Ihre komplette medizinische Geschichte, kann überprüft werden, und Ihr Zahnarzt kann auch erfordern spezielle Röntgenaufnahmen, ein CT (Computertomographie) – scan oder MRI (magnetic resonance imaging), sowie eine einfache in-office-computer-test als Gemeinsame Schwingungsanalyse-oder Kiefer-Gelenk-Sonographie Ihres Kiefergelenks.