Vaginal Douching: Ist Es Sicher, eine Dusche?

Erfahren Sie, warum ärzte empfehlen nicht vaginal douching. Douching erhöht das Risiko für vaginale Infektionen, ektopische Schwangerschaft, Becken-entzündliche Krankheit und andere Bedingungen.
Spülungen, vaginale Dusche, Becken-entzündliche Erkrankung, vaginale Geruch, Ausfluss aus der Scheide, bakterielle Vaginose, Hefe-Infektion

Melissa Conrad Stöppler, MD

Melissa Conrad Stöppler, MD, ist ein US-board-zertifizierten Anatomische Pathologen Teilgebiet Ausbildung in den Bereichen Experimentelle und Molekulare Pathologie. Dr. Stöppler Bildungshintergrund umfasst eine BA mit Auszeichnung von der University of Virginia und einen MD von der University of North Carolina. Sie absolvierte Facharztausbildung in Anatomische Pathologie an der Georgetown University, gefolgt vom Teilgebiet Kameradschaft Ausbildung in der molekularen Diagnostik und experimentelle Pathologie.

Charles Patrick Davis, MD, PhD

Dr. Charles “Pat” Davis, MD, PhD, ist ein board certified Emergency Medicine Arzt, der das praktiziert derzeit als Berater und Mitarbeiter der Krankenhäuser. Er hat einen Doktortitel in Mikrobiologie (UT Austin) und der MD (Univ. Texas Medical Branch, Galveston). Er ist ein Klinischer Professor (im Ruhestand) in der Abteilung für Notfallmedizin, UT Health Science Center at San Antonio, und wurde der Chef der Notfall-Medizin an der UT Medical Branch und bei UTHSCSA mit über 250 Publikationen.

Was ist vaginale Spülungen?

Douching ist die Praxis der waschen oder Spülen der vagina mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten. Vaginal-Duschen stehen zur Verfügung, wie vorgefertigte Mischungen, meist mit Wasser vermischt, mit Essig, Backpulver oder JOD. Duschen sind erhältlich bei Apotheken und Supermärkte.

Ist vaginale Spülungen notwendig?

Das American College of Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG) empfiehlt, dass Frauen vermeiden, die Praxis der vaginalen Spülungen. Die meisten ärzte auch nicht empfehlen Spülungen. Douching kann zu einer Störung des Gleichgewichts der Bakterien in der vagina und verändern, der normale pH-Wert der vagina. Änderungen in der Zusammensetzung der Bakterien, die normalerweise befinden sich innerhalb der vagina kann dazu führen, ein erhöhtes Risiko für vaginale Infektionen wie Hefe-Infektionen. Douching kann auch die Ursache für die Ausbreitung von schädlichen Bakterien weiter in die Fortpflanzungsorgane, wenn eine Infektion bereits vorhanden ist, in die vagina.

Frauen, die douche geben an, dass Sie das tun, weil Sie glauben, es bietet gesundheitliche Vorteile, wie die Reinigung der vagina, Spülen Weg das Blut nach der Menstruation, Vermeidung von Geruch und der Verhinderung der Schwangerschaft oder Infektionen. Jedoch, diese überzeugungen falsch sind, und douching ist nicht notwendig, zu “reinigen” der vagina. Douching schützt auch nicht vor Schwangerschaft oder vor sexuell übertragbaren Krankheiten (STD).

Kann Douching Ursache Vaginitis?

Vaginitis ist eine Entzündung der vagina. Vaginitis kann verursacht werden durch eine Infektion mit Bakterien -, Hefe -, oder Trichomonas, aber vaginitis kann auch verursacht werden durch nicht-infektiöse Ursachen, beispielsweise physikalische oder Chemische Reizungen wie:

  • Duschen, Seifen oder Duftstoffe
  • Spermizide
  • Reduzierte östrogenspiegel um die Zeit der menopause

Können Spülungen schädlich sein?

Ja, bei einigen Frauen, douching kann dazu führen, die Ausbreitung einer Infektion oder sogar die Entwicklung einer Infektion durch Veränderung das Gleichgewicht der normalen Bakterien in der vagina, wie zuvor beschrieben. Das Risiko von bakteriellen Vaginose und sexuell übertragbaren Krankheiten kann erhöht werden durch Spülungen. Douching kann auch dazu führen, vaginale Reizung.

Was ist der beste Weg zu reinigen die vagina?

Die vagina produziert Schleim, der wirkt wie ein natürliches Reinigungsmittel zu waschen vom Blut, Sperma und vaginale Entladung. Waschen Sie die Außenseite der vagina mit milder Seife und Wasser mit regelmäßige Baden ist ausreichend für eine gute hygiene.

Können Spülungen helfen, zu lindern vaginalen Ausfluss, Geruch, Schmerzen, Juckreiz, oder das brennen?

Eine abnorme vaginale Geruch, Ausfluss oder Beschwerden können signal das Vorhandensein einer Infektion, so dass douching zu lindern das symptom würde nur vermeiden, das zugrunde liegende problem und vielleicht sogar machen die Infektion schlimmer. Wenn Sie anomalen vaginalen Geruch oder Ausfluss, Schmerzen, brennen oder Juckreiz, ist es wichtig zu sehen Ihre Angehörigen der Gesundheitsberufe für die Diagnose und Behandlung. Douching, bevor Sie den Arzt besuchen, kann es schwieriger machen, um das problem zu diagnostizieren und empfehlen die richtige Therapie.

Kann douching nach dem sex eine Schwangerschaft zu verhindern?

Nein, die Spülungen nach dem sex nicht eine Schwangerschaft zu verhindern, und sollte niemals verwendet werden, als eine Methode der Geburtenkontrolle.

Kann douching nach dem sex zu verhindern, sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs)?

Spülungen nach dem sex oder zu einem beliebigen Zeitpunkt hat keinerlei Wirkung in der Verhütung von Geschlechtskrankheiten.

Kann douching Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit oder Schwangerschaft?

Einige Studien haben gezeigt, dass Frauen, die eine Dusche nehmen regelmäßig länger, Schwanger zu werden, wenn Sie versuchen zu begreifen, als Frauen, die nicht douche. Andere Forschung hat gezeigt, dass douching kann zu Schäden an den Eileiter und führen zu einem erhöhten Risiko einer ektopen Schwangerschaft (Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter).

Bei schwangeren Frauen, Spülungen gezeigt wurde in einer Studie ein erhöhtes Risiko für Frühgeburten um den Faktor 1,9.

Patienten Kommentare

  • Vaginal Douche (Spülungen) – Nebenwirkungen

Sie haben erlebt schädlichen Nebenwirkungen von vaginalen Spülungen?

PostView-8 Kommentare n Vaginal Douching – Komplikationen

Hast du irgendwelche Bedingungen und Komplikationen als Folge der vaginalen Spülungen? Bitte erläutern Sie Ihr problem.

Top Scheidenspülung (Spülungen) Verwandte Artikel

Bakterielle Vaginose (Ursachen, Symptome, Behandlung)

Bakterielle Vaginose ist eine anormale vaginale Zustand mit Anzeichen und Symptomen von vaginalem Ausfluss, vaginaler Geruch, vaginaler Schmerz. Bakterielle Vaginose resultiert aus einer überwucherung der normalen Bakterien in der vagina. Obwohl es kann dazu führen, einige beunruhigende Symptome (Ausfluss und Geruch), es ist nicht gefährlich und kann nicht übergeben werden durch sex. Die Diagnose ist wichtig, um auszuschließen, schweren Infektionen, wie Gonorrhoe und Chlamydien. Viele Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung wie zum Beispiel orale Antibiotika und vaginal-gels.

Geburtenkontrolle-Methoden

Birth control ist erhältlich in einer Vielzahl von Methoden und Typen. Die Methode der Geburtenkontrolle variiert von person zu person und Ihren Vorlieben, entweder Schwanger oder nicht. Beispiele für Barriere-Methoden gehören:

  • Barriere-Methoden (Schwamm, Spermizide, Kondome)
  • Hormonelle Methoden (Pille, patch)
  • Chirurgische Sterilisation (Eileiter-Unterbindung, Vasektomie)
  • Natürliche Methoden
  • Die Pille danach

Nebenwirkungen und Risiken der einzelnen Geburtenkontrolle-option sollte überprüft vor der Verwendung jeder Verhütungsmethode.

Eileiterschwangerschaft

Eine Eileiterschwangerschaft ist eine Schwangerschaft, die sich außerhalb der inneren Auskleidung der Gebärmutter. Die Mehrheit der ektopischen Schwangerschaften auftreten, in den Eileiter. Anzeichen und Symptome einer Eileiterschwangerschaft kann umfassen:

  • Bauchschmerzen
  • Fehlende Regelblutung (Amenorrhoe)
  • Blutungen aus der Scheide
  • Ohnmacht
  • Schwindel
  • Niedriger Blutdruck

Behandlung Optionen für eine Eileiterschwangerschaft gehören Beobachtung, Medikamente, oder eine Operation.

Loop Elektrochirurgische Exzision Verfahren

Natürliche Methoden der Empfängnisverhütung

Schwangerschaft Planen (Vorbereitung für die Schwangerschaft)

Schwangerschaft planen, ist ein wichtiger Schritt in der Vorbereitung für den Start oder die Erweiterung einer Familie. Die Planung für eine Schwangerschaft beinhaltet:

  • Die Einnahme von pränatale Vitamine
  • Gesundes Essen für Sie und Ihr baby
  • Prävention (für beide Eltern und Kind), um zu verhindern, Geburtsfehler und Infektionen
  • Vermeiden Sie bestimmte Medikamente, die schädlich sein kann für Ihr baby
  • Wie viel Gewichtszunahme ist gesund
  • Übung Sicherheit und Schwangerschaft
  • Reisen während der Schwangerschaft

Sexuell Übertragbare Krankheiten (STDs Bei Frauen)

Sexuell übertragbare Krankheiten oder Geschlechtskrankheiten sind Infektionen, die übertragen werden, bei jeder Art der sexuellen Exposition, einschließlich Geschlechtsverkehr (vaginal oder anal), oral-sex, und der Austausch von sexuellen Geräte, wie Vibratoren. Frauen können den Vertrag alle von den Geschlechtskrankheiten, kann aber keine Symptome haben, oder haben andere Symptome als Männer. Häufige Geschlechtskrankheiten bei Frauen sind:

  • Gonorrhoe
  • Chlamydien
  • Zika-virus
  • Genital-herpes
  • Hepatitis B
  • Hepatitis C
  • Filzläuse
  • Scabies
  • Genitale Warzen

Behandlung für Geschlechtskrankheiten, hängt von der Art.

Infektion Der Harnwege

Eine Harnwegsinfektion (HWI) ist eine Infektion der Blase, Nieren, Harnleiter oder Harnröhre. E. coli, eine Art von Bakterien Leben im Darm und in der Nähe des anus, verursacht die meisten Harnwegsinfektionen. UTI Symptome sind Schmerzen, Bauchschmerzen, leichtem Fieber, urinausscheidende Dringlichkeit und Häufigkeit. Behandlung beinhaltet einen Kurs von Antibiotika.

UTI Diashow

Vagina Bild

Blutungen Aus Der Scheide

Normale vaginale Blutungen (menorrhea) erfolgt durch den Prozess der menstruation. Abnorme Blutungen aus der Scheide bei Frauen Eisprung regelmäßig am häufigsten beinhaltet übermäßige, häufige, unregelmäßige oder verminderte Blutungen. Ursachen von abnorme möglicherweise ergeben sich aus einer Vielzahl von Bedingungen, die umfassen können:

  • Myome in der Gebärmutter
  • Spiralen
  • Hypothyreose
  • Hyperthyreose
  • Lupus
  • Geschlechtskrankheiten
  • Becken-entzündliche Krankheit
  • Emotionaler stress
  • Anorexia nervosa
  • Polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS)
  • Krebserkrankungen
  • Der frühen Schwangerschaft

Die Behandlung für abnorme oder unregelmäßige Blutungen aus der Scheide hängt von der Ursache.

Hefe-Infektion bei Frauen und Männer

Vaginal Hefe-Infektionen bei Frauen verursacht werden, die von einem Organismus namens Candida albicans. Symptome einer vaginalen Hefepilz-Infektion gehören vaginale Schmerzen beim Wasserlassen, Ausfluss, Geruch, Juckreiz.

Die Behandlung ist in der Regel OTC-Medikamenten. Ein Mann kann Vertrag eine Hefe-Infektion von seinem weiblichen Sex-partner. Symptome einer Hefe-Infektion bei Männern gehören Penis Juckreiz. Behandlung mit oralen oder topischen Medikamenten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *