Vaginalen Druck während der Schwangerschaft: Ursachen und Linderung

Es ist normal zu fühlen, ein Schweregefühl oder Druck auf die vagina oder Becken während der Schwangerschaft. Die häufigsten Ursachen von vaginalen oder Druckgefühl im Becken sind unterschiedlich in der frühen und späten Trimester, sind aber in der Regel nicht Anlass zur Besorgnis. In diesem Artikel betrachten wir die häufigsten Ursachen, wenn um einen Arzt zu sehen, und wie Sie die Symptome lindern.
Gebärmutterhals Schmerzen während der Schwangerschaft

Eine schwangere Frau, die Gebärmutter zu erweitern von der Größe einer orange auf die Größe einer Wassermelone oder größer. Ihr Körper wird nicht nur brauchen, um Platz und Nährstoffe für eine neue person zu entwickeln, aber Sie haben, um zu produzieren, eine völlig neue Orgel in der form einer Plazenta.

Mit so vielen Veränderungen ist es nicht verwunderlich, dass viele Frauen bemerken die plötzliche, ungewöhnliche Verschiebungen in, wie Ihre Körper fühlen. Vaginal -, Becken-oder unteren Bauch Druck ist in allen drei Trimestern der Schwangerschaft.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Ursachen und Symptome der vaginalen Druck in jeder Phase der Schwangerschaft, sowie Behandlungsmöglichkeiten und mögliche Komplikationen.

Ursachen von vaginal-und Becken-Druck während der Schwangerschaft

Frauen haben unterschiedliche Erfahrungen der vaginalen Druck während der Schwangerschaft.

Einige fühlen einen enormen Druck in der vagina, während die anderen eine dumpfe Schmerz im ganzen Becken, oder fühlen Sie sich wie ein Gewicht lastete auf Ihren gesamten unterleib.

Spät in der Schwangerschaft, dieser Druck wird oft durch das baby Gewicht nach unten drücken auf den Beckenboden, aber auch viele andere Faktoren kann dazu führen, Druckgefühl im Becken während der Schwangerschaft.

Im folgenden diskutieren wir die verschiedenen Ursachen von vaginalen Druck nach der trimester, eine Frau ist in:

Ersten trimester

Für die meisten Frauen, die ersten trimester zu früh in der Schwangerschaft für die Gewichtszunahme zu verursachen vaginalen Druck.

Stattdessen wird das Hormon relaxin ist oft verantwortlich. Dieses Hormon hilft, die Muskeln entspannen, wodurch es einfacher für das baby durchs Becken-Bereich während der Geburt. Allerdings relaxin-Werte sind am höchsten in der frühen Schwangerschaft. Hohe Niveaus dieses Hormons kann helfen, die befruchteten ei das einnisten in der Gebärmutterschleimhaut.

Für einige Frauen, relaxin kann die Ursache für Muskel-Schmerzen oder-Spannung, einschließlich in oder rund um die vagina.

Nach Studien in Tiermodellen, relaxin kann auch zu einer Schwächung der Bänder, die Unterstützung des Beckens. Dies kann dazu führen, ein Gefühl von Druck, als ob etwas drückt nach unten auf die Scheide.

Zweiten und Dritten Trimester

In der zweiten und Dritten Trimester, die Kombination von einer Schwächung des Beckenbodens und erhöhte Gewicht übt Druck auf das Becken kann dazu führen, vaginale Druck.

Der Beckenboden gleicht einer Schlinge aus Muskel -. Es unterstützt die Organe des Beckens, einschließlich der Gebärmutter, der vagina, der Harnröhre und Blase. Schwangerschaft können zu einer Schwächung der Beckenbodenmuskulatur.

Frauen, die entbunden haben, die zuvor möglicherweise Schäden an Ihrem Beckenboden, der verursachen konnte, dass es zu Schwächen, weiter mit einer nachfolgenden Schwangerschaft.

Das zusätzliche Gewicht der Schwangerschaft oft Auffällig wird im zweiten trimester. Im Verlauf der Schwangerschaft, die Gebärmutter übt mehr und mehr Druck auf den unteren Körper.

Das Beckenboden schwächt, dieser Druck kann dazu führen, ein Gefühl der fülle in der vagina oder generalisierte Schmerzen und Druck in der Hüfte und des Beckens.

Für einige Frauen, die in den späteren Stadien der Schwangerschaft, ein Druck im Becken können ein frühes Zeichen der Arbeit. Wenn Krämpfe in den Magen tritt auch auf, oder Sie fühlen sich ein Gefühl von etwas nach unten zu drücken auf die Gebärmutter, könnte es bedeuten, dass Sie zu gebären.

Gemeinsame Probleme in allen Trimestern

Einige Faktoren können dazu führen, ein Gefühl der vaginalen oder Druckgefühl im Becken in allen Phasen der Schwangerschaft. Dazu gehören:

Verstopfung

Viele Frauen kämpfen mit Verstopfung während der Schwangerschaft. Verstopfung kann dazu führen, ein Gefühl der fülle oder Druck in der Scheide, vor allem, wenn der Stuhl hart ist, oder mehrere Tage sind vergangen, seit einer Darm-Bewegung.

Trinken Sie viel Wasser und Essen Obst und andere ballaststoffreiche Lebensmittel können helfen, mit Verstopfung.

Blasenentzündungen

Für einige Frauen, Druck oder Schmerz bedeuten kann eine Blasenentzündung. Frauen sind eher zu entwickeln, die eine Blaseninfektion während der Schwangerschaft.

Wenn die vaginal-oder Druckgefühl im Becken tritt neben der Schwierigkeitsgrad auf die Toilette gehen, Schmerzen beim Wasserlassen oder Fieber, ist es wichtig, einen Arzt zu sehen.

Blase Infektionen sind leicht zu behandeln, aber, ohne Behandlung, Sie kann sich verschlimmern und erhöhen das Risiko von gesundheitlichen Problemen während der Schwangerschaft.

Becken-Orgel Prolaps (POP)

Bei der vaginalen Druck ist intensiv, es könnte ein Zeichen von POP. POP passiert, wenn Organe, die in oder in der Nähe des Beckens nach unten, manchmal in der vagina oder Rektum.

POP ist behandelbar, kann aber dazu führen, Inkontinenz, starke Schmerzen und schwere Komplikationen.

Frauen, die plötzlich das Gefühl enormen Druck, Schwierigkeiten haben, die Steuerung der Darm oder Blase, oder bemerken, dass etwas zu sein scheint, drängen sich in Ihre vagina, sollte einen Arzt aufsuchen.

Ein schwacher Gebärmutterhals

Manche Frauen haben eine schwache Zervix, die manchmal genannt zervikalen Inkompetenz oder zervikale Insuffizienz.

Einige Frauen mit dieser Bedingung haben eine Fehlgeburt oder vorzeitige Wehen, da der Muttermund ist nicht stark genug, um die Unterstützung der Gebärmutter. In den meisten Fällen ein schwacher Gebärmutterhals ist behandelbar mit der Frühförderung.

Frauen, die fühlen, ungeklärte vaginale Druck, vor allem in der frühen Schwangerschaft, könnte, Fragen Sie einen Arzt, um zu überprüfen, Ihre Muttermund. Eine Vorherige zervikale Verfahren oder Verletzung, auch solche, die aus Geburt, können das Risiko erhöhen, einen schwachen Muttermund.

Wie zu lindern vaginale Schmerzen und Druck

Als vaginale Druck wird oft durch zu schwache Muskeln und der Druck auf das Becken, sanftes dehnen kann helfen. Versuchen Sie, stretching den Rücken und Hüften, um Schmerzen zu lindern und Druck.

Eine Schwangerschaft, yoga oder sanfte Dehnung Klasse kann Hilfe bei der Suche nach komfortablen und sicheren Strecken.

Mit einem foam-roller kann helfen, lockern verspannte Muskeln. Wenn der Schmerz ist intensiv, die Anwendung ein Heizkissen auf die schmerzende Gegend, die helfen kann. Halten Sie die Hitze niedrig, und entfernen Sie das pad nach maximal 10 Minuten.

Andere Strategien können die nicht bieten sofortige Linderung, aber kann verringern das Risiko von bestimmten Bedingungen, die dazu führen, vaginale Druck. Zu diesen Strategien zählen:

  • Doing Kegel-Beckenboden-übungen. Anspannen der Beckenbodenmuskulatur, als ob Sie versuchen zu vermeiden, beim Wasserlassen, halten Sie für 10 Sekunden, dann loslassen. Wiederholen Sie 10 mal mindestens zweimal am Tag. Dies kann auch zur Stärkung der Muskeln, die der Körper nutzt, um push-out das baby.
  • Die verbleibenden aktiven, die während der Schwangerschaft. Auch low-intensity übungen wie laufen kann helfen, stärken die Muskeln und fördern eine gute Körperhaltung. Dies kann Schmerzen lindern und Druck und halten Sie die Beckenbodenmuskulatur stark.
  • Trinken Sie viel Wasser. Bleiben hydratisiert, vor allem nach dem Training und bei heißem Wetter. Dies kann helfen, Verstopfung zu verhindern, die sonst dazu führen Druck.

Komplikationen

In den meisten Fällen, vaginale Druck ist nur eine unangenehme Schwangerschaft Nebenwirkung, die aus geschwächten Beckenbodenmuskulatur und Gewichtszunahme.

Manchmal ist jedoch eine schwerwiegendere Ursache, müssen die Behandlung so, dass es nicht Schaden, die Frau und das baby. Eine unbehandelte Infektion, zum Beispiel, kann im ganzen Körper verteilt und legen das baby in Gefahr. Es könnte sogar dazu führen, vorzeitige Wehen.

Sehr schwache Beckenbodenmuskulatur kann dazu führen, POP. Dieser schmerzhafte Zustand kann dazu führen, Inkontinenz, Schmerzen beim sex, und die Veränderungen in dem Aussehen der Genitalien.

Einige Frauen erleben Muskel-Verletzungen, die während der Schwangerschaft oder bei der Geburt. Das Hormon relaxin erhöht möglicherweise das Risiko von Muskel-Verletzungen. So ist es wichtig, weiterhin körperlich aktiv zu halten Sie die Muskeln stark. Immer heben mit den Beinen statt den Rücken, und sehen, einen Arzt für Muskelschmerzen.

Eine Verletzung, die eine Frau erlebt während der Schwangerschaft machen kann die Geburt schwieriger. Schwangerschaft-bedingten Komplikationen kann auch der Zeitraum nach der Geburt schwieriger, langsamer zu erholen und potentiell schädigen die psychische Gesundheit.

Wenn um einen Arzt zu sehen

Frauen sollten Ihren ärzten oder Hebammen, die routinemäßig während der Schwangerschaft. Es ist wichtig, diese Besuche zu besprechen Sie alle Symptome, auch wenn Sie scheinen Moll.

Früh in der Schwangerschaft, Frauen können nur sehen, ein Arzt alle paar Wochen. Wenn Sie dabei starken Druck oder Schmerzen oder andere Symptome, wie Fieber, Schmerzen beim Wasserlassen, Blutungen oder eine änderung in der Babys Bewegungen ist es wichtig, dass Sie suchen medizinische Versorgung sofort.

Wenn es nach Stunden ist, sollten Sie gehen, um die Notaufnahme. Die schnelle Behandlung in der Schwangerschaft Bedingungen speichern können, die Frau und das baby.

Outlook

Vaginalen Druck während der Schwangerschaft ist nur eine der vielen Symptome, die Frauen erleben während der Schwangerschaft. Es sollte in der Regel nicht Anlass zur Sorge und kann ein gutes Zeichen sein, dass der Körper ist die Freigabe der richtigen Hormone und die Gebärmutter wächst als erwartet.

Ein bisschen Vorsicht in der Schwangerschaft kann helfen, um Probleme zu erkennen, bevor Sie zu Notfällen werden. Niemals zögern, einen Arzt zu sehen, auch wenn das Problem scheint gering. Es ist unwahrscheinlich, dass es ein schwerwiegendes problem, aber die Versicherung kann eine Schwangerschaft leichter. Wenn etwas falsch ist, ist es am besten zu fangen, das Problem so früh wie möglich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *