Verstopfung bei Hunden: Ursachen und Prävention

Erfahren Sie, was Sie wissen müssen, zu Verstopfung bei Hunden und Welpen
Hund Verstopfung, Welpen Verstopfung, Hund Pflege, Hund Gesundheit, Haustier, Verstopfung, unwohl Hund, mein Hund

Wenn unbehandelt, kann diese Bedingung führen zu viel mehr ernsthafte gesundheitliche Probleme.

Genau wie Menschen, Hunde können sich Verstopfung. Es mag wie eine relativ leichte Bedingung, aber wenn Sie unbehandelt, Verstopfung bei Hunden kann führen zu viel mehr ernsthafte gesundheitliche Probleme. Tierärzte haben seit Jahren Heilmittel für Hunde-Verstopfung für mehrere Jahre, und haben einige nützliche Fortschritte in der Behandlung dieser Bedingung. Es gibt viele identifizierten Ursachen von Verstopfung bei Hunden, von denen die meisten können behandelt werden durch bessere Lebensgewohnheiten und aufmerksam Gesundheitswesen.

Wie zu Erkennen, Verstopfung bei Ihrem Hund

Verstopfung ist eine Bedingung, die definiert werden kann durch einen sichtbaren Schwierigkeiten Ihres Hundes Stuhlgang. Wenn Sie einen Hund haben, Leben vor allem in Innenräumen, und erfordert betreut Badezimmer Besuche außerhalb, werden Sie in der Lage, zu identifizieren, diese Bedingung fast sofort nach Ihrer Entstehung. Wenn Sie einen Hund haben, der verbringt viel Zeit im freien, können Sie nicht erkennen, diese Bedingung für einige Zeit, da Sie nicht mit ihm jeden Augenblick. Als verantwortungsbewusster Hundebesitzer, ist es Ihre Pflicht, um eine Konstante Uhr über Ihren Hund ‚ s Gesundheit und Wohlbefinden. Achten Sie auf etwaige Veränderungen in Ihrem Hund, die Haltung oder das Verhalten, wie diese können Symptome sein, die bestehenden gesundheitlichen Probleme.

Eine Verstopfung Hund sehr unangenehm, und wird wahrscheinlich lassen Sie wissen. Die ersten Anzeichen sind sehr wichtig für die Entdeckung, wenn Ihr Hund unter Verstopfung leiden. Die meisten Hunde sind intelligent genug, um zu geben Ihren Besitzern einige sichtbare Hinweise, dass etwas falsch ist.

Mögliche Anzeichen von Verstopfung bei Ihrem Hund kann zählen:

  • Belasten, während auf die Toilette gehen, und der Aufenthalt in der „pooping “ position“ (die beiden hinteren Beine sind gebogen, mit der Rückseite dicht über dem Boden) für eine erhebliche Menge an Zeit
  • Übermäßige jammern und Schlurfen im Kreise
  • Nicht in der Lage, normalen Stuhlgang, und vielleicht sogar Ausscheiden, die dann eine wässrige Substanz, die verwechselt werden kann für Durchfall
  • Schwierigkeiten beim gehen
  • Verweigerung von Nahrung
  • Hämorrhoiden: schmerzhafte, geschwollene Venen in Ihrem Hund die rektalen Bereich, kann die Behandlung dieser Erkrankung viel schwieriger

Ernährung und Verstopfung bei Hunden

Verstopfung ist in der Regel zu 100% vermeidbar. Viele der bekannten Ursachen der Verstopfung sind, durch eine Unzureichende Zufuhr von Flüssigkeiten, Armen oder niedrigen Faser-Diäten, oder dysfunktionalen Verdauungs-Enzyme. Die primäre Ursache der Verstopfung ist eine übermäßige Wasseraufnahme durch den Dickdarm, die recycelt wird, in die Blutbahn. Allerdings bedeutet dies nicht zwangsläufig bedeuten, dass das überschüssige Wasser trinken verhindert Verstopfung bei Ihrem Hund. Dies ist ein sehr weit verbreitetes Missverständnis, wie viele Leute denken, dass Verstopfung wird direkt im Zusammenhang mit der geringen Wasseraufnahme.

Die meisten Hunde haben normalen Stuhlgang, wenn ausreichend hydratisiert und trinken Sie viel Wasser wird keinen Unterschied machen. Obwohl dehydration führen kann zu Verstopfung, die beste vorbeugende Maßnahme ist, Ihren Hund zu füttern hochwertiges Hundefutter. Über verarbeitete Hund Lebensmittel sind schwer zu verdauen, und kann sehr hart an Ihren Hund ‚ s Verdauungssystem. Eine hoch-Nährstoff, hoch-Faser-Diät, kombiniert mit einer regelmäßigen routine-übung ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Hund bleibt Verstopfung-frei.

NICHT füttern Sie Ihren Hund kommerzielle Abführmittel! Menschliche Medizin ist nicht dazu bestimmt, auf Haustiere, es sei denn, die speziell gerichtet, um so zu tun durch einen Tierarzt. Dadurch kann viel mehr ernsthafte Probleme für Ihr Haustier. Verstopfung ist ein Gesundheitsproblem, das kann einfach unterbunden werden, und es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten für Hunde mit diesem Zustand.

Primäre Ursachen Von Verstopfung bei Hunden

1. Dehydration

Dehydration ist die Ursache, die am häufigsten im Zusammenhang mit Verstopfung. Wenn Ihr Hund dehydriert ist, den Dickdarm absorbiert mehr Flüssigkeit aus dem Abfall übergeben durch den Darm. Dies führt in den trockenen, harten Stuhlgang, und können viel dazu beitragen, Verstopfung bei Ihrem Hund. Aber Verstopfung kann nur behandelt werden, mit einer Zunahme im trinken von Wasser, wenn die Bedingung ist insbesondere verursacht durch eine Unzureichende Versorgung mit frischem Trinkwasser. Wenn es noch andere Mitwirkende Ursachen zu Ihrem Hund Verstopfung, einfach Erhöhung der Wasseraufnahme wird nicht heilen Ihr Hund die Bedingung; dies ist ein sehr häufiges Missverständnis.

2. Unverdauliche Objekte

Hunde sind sehr aktiv, und die meisten Hunde lieben es zu spielen. Jedoch, viele Wild-Hunde kauen auf Objekte, sind nicht dazu gedacht, für die Aufnahme. Solche Objekte können enthalten: Gummi-Bälle, Stöcke, Schuhe, Papier-clips und Kunststoff-Säcke. Wenn Sie ein Hundebesitzer sind, Chancen sind, dass Sie bereits vertraut sind Sie mit Ihrem Hund die orale Fixierung auf non-food-Produkte und unbelebten Objekten.

Genau wie mit kleinen Kindern, ist es wichtig zu halten ein wachsames Auge auf Ihren Hund und was er bringt in seinem Mund zu allen Zeiten. Viele Hunde, die leiden unter Verstopfung eingenommen haben unverdauliche Objekte, die verursachen können Blockaden in den kleinen und großen Darm. Manchmal, dies kann behoben werden, mit at-home Sorgfalt, während andere Hunde kann verlangen, Operation oder invasive Verfahren zum entfernen der Fremdkörper.

3. Schlechte Qualität Der Speisen

Eine sehr häufige Ursache für Verstopfung bei Hunden ist oft Billig, niedrige Qualität Hundefutter. Viele Tierbesitzer nicht verstehen, die Bedeutung der Wahl der besten Lebensmittel für Ihren Hund. Als ein Ergebnis, viele Hunde gefüttert werden hoch verarbeitete, preiswerte Hundefutter, kann die Ursache für viele Verdauungs-Probleme. Vor kurzem, es wurde vorgeschlagen, dass ein hoher Prozentsatz der verarbeiteten Körner können auch dazu führen, Verstopfung bei Hunden. Hoch verarbeiteten Körner nicht halten viel von Ihrer natürlichen Faser, und kann schwierig sein für einen Hund Verdauungssystem zu verarbeiten.

Geringerer Qualität Hundefutter ist Häufig Opfer von harten Konservierungsstoffe und Chemische Farbstoffe. Einige Hundefutter ist auch erlaubt, einen bestimmten Prozentsatz von „ash“, das ist ein Nebenprodukt von Hundefutter Zutaten gekocht bei hohen Temperaturen. Sowie haben eine negative Wirkung auf Ihren Hund ‚ s Verdauungssystem, Asche wurde mit vielen anderen Hunde-Gesundheit Probleme.

Alle diese Stoffe können zu Verstopfung führen, als auch negative Auswirkungen auf Ihren Hund ‚ s Allgemeine Gesundheit. Als engagierter Tierhalter ist es Ihre Verantwortung, um geben Sie Ihrem Hund die höchste Qualität an Speisen, die Sie sich leisten können.

4. Stress

Genauso wie die Menschen, die Exposition gegenüber Stress-Situationen führen können direkte negative Auswirkungen auf Ihren Hund die körperliche Gesundheit. Wenn Ihr Hund Verstopfung leiden, kann es ein vorübergehender Zustand, hervorgerufen durch übermäßige Umweltbelastung. Ein Hund unter großem stress kann nicht vollständig verdauen Ihre Nahrung, die in einem größeren Prozentsatz der Nahrungsaufnahme, der weggetrieben wird, als Abfall.

Dieses übermaß an Verschwendung von Lebensmitteln kann die Ursache für Staus in der ein Hund, der Dickdarm, die dann bewirkt, dass Verstopfung. Hunde unter erheblichen stress sind auch anfällig für Verspannungen, das kann hemmen die ordnungsgemäße übergabe der Stühle. Stress-induzierte Verstopfung kann ein vorübergehender Zustand, oder, in schweren Fällen kann verlangen, medizinische Betreuung.

5. Geringe Zufuhr Von Ballaststoffen

Dies ist das am häufigsten bekannte Ursache von Verstopfung bei Hunden. Ein Hund, der ohne genügend Ballaststoffe hat eine viel höhere Wahrscheinlichkeit für Verstopfung. Fiber absorbiert eine große Menge von Wasser während der Verdauungs-Verarbeitung, und kombiniert mit Abfällen in form viel weicheren Stuhl. Es ist äußerst wichtig, um sicherzustellen, dass Ihr Hund immer eine ausreichende Menge an Ballaststoffen. Ein weiterer Vorteil der Faser, als auch helfen, Verstopfung zu verhindern, ist, dass es hilft, ein angemessenes Körpergewicht für Ihren Hund. Eine ballaststoffreiche Ernährung kann helfen, verhindern, dass Ihr Hund von der über-Essen, und ein gesundes Gewicht sowie die richtige Verdauung.

Wie bei jedem Zustand, ist die Prävention immer die beste Maßnahme. Wenn Ihr eifrig in der Fürsorge für Ihren Hund, die Chancen, gesundheitliche Probleme erheblich zu verringern. Dies gilt auch in Bezug auf Verstopfung, und es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um zu helfen verhindern, dass diese Bedingung.

Verhindert Verstopfung

1. Übung

Hunde, die eine sitzende Lebensweise sind viel eher an Verstopfung leiden. Übung ist wichtig für die Allgemeine Gesundheit, und kann einen großen Teil verhindern, dass Ihr Hund immer an Verstopfung leiden. Wenn Ihr Hund führt ein aktives Leben, Verschwendung in der Lage ist, sich mehr zu bewegen und frei durch die Därme. Übung hat auch bewiesen, dass die Verdauung verbessern, sowie Förderung der sorgfältige Ausschluss von Abfällen. Wenn es darauf ankommt, gibt es keine Entschuldigung, nicht zu trainieren Sie Ihren Hund! Trainieren Sie Ihren Hund ist auch ein guter Weg, um Bindung und kann Ihnen helfen, gesünder zu werden, wie gut.

2. High-Faser Ernährung

Eine sehr wichtige vorbeugende Maßnahme gegen Verstopfung ist die Aufrechterhaltung einer adäquaten Versorgung der Faser in die Ernährung Ihres Hundes. Faser ist eine sehr wichtige Ergänzung für die richtige Verdauung, es kann Wasser absorbieren und helfen, Ihren Hund ‚ s Hocker leichter zu passieren. Es kann auch helfen, Ihren Hund ein gesundes Gewicht zu halten, indem verhindert übermäßiges Essen. Aber zu viel Faser kann Durchfall verursachen, als zu verhindern, dass die absorption von einigen Vitaminen und Mineralien. Ein gesunder Hund sollte verbrauchen zwischen 2,5-4,5% Ihrer Diät in der Faser. Mehr Ballaststoffe Hinzugefügt werden können, vorübergehend, wenn Ihr Hund scheint zu sein, die unter Verstopfung leiden, aber dies sollte verwendet werden, vor allem als vorbeugende Maßnahme.

3. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr

Obwohl trinken ein übermaß an Wasser nicht heilen, Verstopfung, die Ursache für einige Fälle von Verstopfung ist Austrocknung. Dies ist, weil der Doppelpunkt absorbiert eine bestimmte Menge an Wasser vor Abfall verarbeitet wird, in den Darm. Wenn es nicht genug Wasser zur Ergänzung der Dickdarm, der Stuhl wird hart und trocken. Ihr Hund wird instinktiv wissen, wie viel Wasser Sie benötigen, so sicher sein, immer frisches Wasser zur Verfügung. Es wird empfohlen, ändern Sie Ihrem Hund das Wasser einmal pro Tag.

4. Low-Korn-Haustier-Nahrung

Ihr Hund ‚ s Verdauungssystem ist für eine hoch-Nährstoff, hoch-protein-Diät. Jüngste Studien haben vorgeschlagen, dass eine hoch-Korn-Diät ist nicht leicht zu verarbeiten durch das canine Verdauungssystem. Ein Fleisch-und-Gemüse-Konzept für Hundefutter wächst in der Popularität, wie viele Unternehmen bieten grain-free oder low – carb Hund Essen. Dies kann eine gute vorbeugende Maßnahme, da eine bessere Verdauung der Nahrung zu senken die Chancen, Ihren Hund immer an Verstopfung leiden.

Hat Ihr Arbeitgeber bieten die Pet Versichern Veterinär-Rabatt Plan? Klicken Sie hier

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: