Was ist die Magie, die von Low-Carb-Diäten, Paleo-Sprung

Warum low-carb Diäten funktionieren: ist es nur Kalorienreduktion, oder ist es die hormonelle? Bekomme hier einige Antworten.
low carb vs low calorie

Low-carb-Diäten sind leistungsfähig für Gewichts-Verlust, sondern auch die Menschen, die alle einig , dass Sie die Arbeit nicht einigen können auf genau , warum Sie funktionieren. Ist es nur, weil die Beseitigung ein Lebensmittel-Gruppe automatisch zwingt Sie dazu, weniger Kalorien Essen, so umgeht er all die Möglichkeiten, die Menschen sind schrecklich mit Kalorien-zählen und tricks, die Sie in Essen eine kalorienarme Diät, ohne es zu merken? Oder ist es tatsächlich über hormonelle Signalwege, die Einfluss auf physiologische Treiber der Fettspeicherung?

Man könnte sagen, es spielt keine Rolle – wenn es funktioniert, es funktioniert, und wer kümmert sich warum? Aber die Antwort ist eigentlich Konsequenzen haben, und zum Glück, es ist untersucht worden – ziemlich viel, eigentlich.

Low-carb vs. Low-fat-Diäten mit Gleich Kalorien

Eine Möglichkeit zum testen wäre die Frage zu stellen, zwei Gruppen, die eine Diät mit der gleichen Kaloriengehalt haben, aber einer Gruppe Essen low-carb-und der andere einfach Kalorien beschränken. Wenn low-carb-Diäten führen zu Gewichtsverlust bei einigen anderen Grund als strenge Kalorienreduktion, dann die Probanden in der low-carb-Gruppe verloren mehr Gewicht trotz Essen die gleiche Anzahl von Kalorien.

Diese meta-Analyse untersuchte genau das: Studien der isocaloric low-Kohlenhydrat-vs. ausgewogen (Vollkorn, low-fat, die typische Ernährungspyramide Art der Diät) Ernährung. Die Gewicht-Verlust-erzielt durch die beiden Diäten war im Grunde ähnlich, im Durchschnitt:

Es gab keinen Unterschied zwischen den durchschnittlichen Gewichtsverlust von allen Menschen, die Essen low-carb-Diäten und all den Menschen, dem Essen niedrig-Kalorien-Diäten, die entweder Zeit-Punkt. Im Grunde das gleiche galt bei Diabetes: Menschen mit diabetes hatten niedrigere Durchschnittliche Gewichtsverlust über den Vorstand, die nicht unterscheiden zwischen low-carb und anderen Diäten, wenn Sie Kalorien konstant gehalten.

Dies legt nahe, dass es sich wirklich um die Kalorien, nicht die hormonellen Auswirkungen einer low-carb-Diät, die Materie. Aber hängen für eine Sekunde und nehmen Sie einen Blick auf weitere überprüfung.

Nicht gemessene Low-Carb vs. Kalorien Zählen

Die überprüfung 2014 oben nur Studien, in denen Kalorien waren in etwa gleich. Eine 2009 systematisches review von randomisierten kontrollierten Studien, dass im Vergleich kohlenhydratarme und kalorienarme Diäten, ohne Angabe, dass Kalorien werden musste, entspricht (die meisten low-carb-Diäten nicht wirklich angeben, Kalorien überhaupt, nur Kohlenhydrate). Das review angeschaut Studien dauerten zwischen 6 Monaten und 1 Jahr, und folgerten, dass low-Kohlenhydrat-Diäten wurden insgesamt effektiver für Gewicht, HDL, trigs, und der systolische Blutdruck, und dass Sie in der Regel einfacher zu halten.

Also wie haben zwei Bewertungen der Beweise kommen zu entgegengesetzten Schlussfolgerungen? Wahrscheinlich, weil Sie haben nur eine Studie in common: ansonsten, verglichen Sie völlig unterschiedliche Studien. Die überprüfung 2014 ausgeschlossen werden Studien, in denen die low-carb-Probanden bekamen zu Essen, wie viele Kalorien, wie Sie wollten, die meisten der Studien im Jahr 2009 abgeben. In den meisten Studien aus dem Jahr 2009 Papier, die Themen, die in der low-carb-Gruppe landete das Essen etwas weniger Kalorien als die Probanden in den anderen Gruppen.

So ist es die Kalorien oder die Hormone? Oder Ist Das die Falsche Frage?

Im Allgemeinen könnte man sagen, dass die überprüfung 2014 stellt dar, was man unter sehr kontrollierten Labor-Bedingungen, in denen der Rückblick auf 2009 darstellt, was eigentlich passiert, wenn echte Menschen Essen low-carb im Vergleich zu low-Kalorien-Diäten. In der realen Welt, die meisten Menschen, die sich auf so etwas wie Atkins oder low-carb-Paleo nicht Kalorien zählen, so der Rückblick auf 2009 gibt Ihnen eine bessere Vorstellung von dem, was würde eigentlich passieren, um Sie

So weit, hier ist was wir wissen:

  • Wenn Kalorien werden konstant gehalten, die Menschen auf low-carb-Diäten zu verlieren, etwa so viel wie die Menschen, die auf high-carb-Diäten.
  • Wenn Kalorien werden nicht konstant gehalten, die Menschen auf low-carb-Diäten natürlich weniger Kalorien Essen, als Menschen auf einer kalorienreduzierten Ernährung und damit in der realen Welt, Sie neigen dazu, mehr Gewicht zu verlieren.

Also, es ist ein geschlossenes Gehäuse, richtig? Kalorien zählen; low-carb-Diäten, die nur machen es einfacher zu Essen, weniger Kalorien und Hormone nicht wirklich etwas zu tun?

Nicht ganz. Weil das immer noch nicht erklären, warum Menschen auf eine carb-Diät Essen weniger Kalorien, auch wenn Sie nicht angewiesen, Sie zu reduzieren. Sie dürfen so viel Essen wie Sie wollen, also vermutlich, wenn Sie weniger Essen, denn Sie sind einfach nicht hungrig und will nicht mehr Essen.

Aber was macht Sie weniger hungrig auf eine geringere Anzahl von Kalorien? Hormone! Was ermöglicht Sie zu verbrennen die Kalorien, die Sie Essen, für Energie statt speichert Sie als Fett? Hormone! Die insulin-sensibilisierende Wirkung von einer low-Kohlenhydrat-Diät, die Allgemeine hormonelle regulation, die zusammen mit ihm kommt, und die Verbesserung in der Appetit-regulation, wenn du nicht gerade auf und abseits der Blutzucker Achterbahn die ganze Zeit machen es möglich und sogar einfach weniger Kalorien Essen ohne Kalorien zu zählen.

Es ist nicht eine Frage der Kalorien, oder die Hormone. Es ist die Frage, wie Hormone beeinflussen die Kalorienzufuhr und verwenden. Die Menge der Nahrung, dass die meisten Menschen tatsächlich Essen, angetrieben durch Ihre hormonelle Signale, nicht durch die Kalorien, auch wenn Sie versuchen, um Kalorien zu zählen. Die hormonelle regulation, die auf einer low-carb-Ernährung ist ein sehr wichtiger Grund, warum Sie so gut funktionieren, weil es senkt Kalorienzufuhr und verbessert die Nährstoff-Partitionierung natürlich.

Der Erfolg von low-carb-Diäten ist der perfekte Beweis für den Punkt, dass “Kalorien zählen, aber zähle nicht die Kalorien.” Bewusst versucht zu manipulieren, um Ihre Kalorienzufuhr durch zu zählen funktioniert einfach nicht, ebenso wie Essen eine Ernährung, die Ihren hunger Hormone (das sind die wahren Treiber, was die meisten Menschen Essen, unabhängig davon, was Kalorien-Ziele, die Sie haben).

Probleme mit Beiden Bewertungen

Nur als Anmerkung, die beiden Bewertungen hatte einige Probleme, insbesondere, dass viele der “low-carb” – Diäten nicht. Viele dieser Studien (zum Beispiel dieses und dieses) enthalten bis zu 40% Kalorien form Kohlenhydrate in der “low-carb” – Gruppe – das ist sicherlich niedriger als die einer typischen amerikanischen Diät und niedriger als die high-carb-control-group, aber es nichts wie “low-carb” – von Paleo-standards.

Nur um Ihnen etwas Kontext, wenn Sie aß 3 Eier gebraten in butter mit einem großen Haufen von verwelkten Spinat zum Frühstück, einen Salat mit roten Rüben, übrig gebliebenen Schweinebraten und vinaigrette zum Mittag, eine Handvoll Mandeln für einen snack und dann eine gebackene Süßkartoffel mit 2 Hähnchenschenkel und einige gebratene Zwiebeln für das Abendessen, euer Tag werden rund 27% Eiweiß, 56% Fett und 17% Kohlenhydrate. Das ist ein moderate-carb-Diät, Paleo-standards, und es hat immer noch die Hälfte der Kohlenhydrate einige der “low-carb” – Studie Diäten.

Es ist erwähnenswert, dass auch die 40% – carb-Diäten effektiver seien als die high-carb-Studie Diäten zur natürlichen Verringerung der Kalorienzufuhr, aber immer noch – wenn Sie versuchen, eine Vorstellung davon zu bekommen die Ergebnisse werden Sie erhalten von Essen low-carb, Paleo, eine 40% – carb-Diät wahrscheinlich ist es nicht.

Zusammenfassung

Es ist nicht die Frage, ob low-carb-Diäten Arbeit durch Senkung der Kalorienzufuhr oder durch die Hormone. Das ist wirklich die gleiche Frage: verringern Sie die Kalorienzufuhr, weil der Art, wie Sie zu regulieren Hormone. In der realen Welt, low-carb, Kalorien-uneingeschränkte Diäten besser für Gewichtsverlust als low-Fett, kalorienarme Diäten, weil Sie besser-ausgerichtet an der Art, wie Menschen tatsächlich die Regelung unserer Ernährung: von folgenden hunger-Hormone, die nicht unserer Ernährung-tracker.

Beachten Sie, dass diese sagt nichts darüber, ob oder nicht, low-carb-Diäten machen Sie gesünder: Gesundheit und Gewichtsverlust sind zwei verschiedene Dinge. Es ist auch nicht berühren, die Menschen mit bestimmten medizinischen Bedingungen, die möglicherweise machen Sie Gewicht-Verlust-härter oder nur anders. Die gesundheitlichen Vorteile von low-carb-Diäten sind eine andere Frage, aber für Gewicht-Verlust-spezifisch, Sie können nicht voneinander trennen die hormonellen Vorteile von der Kalorienreduktion.

Die praktischen mitnehmen:

  • In der realen Welt, Essen eine moderate low-carb-Diät ist besser für Gewichtsverlust als low-fat Kalorienaufnahme.
  • Sie müssen nicht extrem sein, um es. Denken Sie daran, dass die Studie Diäten zeigten Ergebnisse, die bei bis zu 40% der Kalorien aus Kohlenhydraten.
  • Wenn Sie Essen eine low-carb-Ernährung, Essen, hunger, aber nicht verrückt Zugabe von Fett, um die Dinge zum Wohle der Zugabe von Fett auf die Dinge.

P. S. Haben Sie einen Blick auf Paleo Starten, unsere 30-Tage-Programm. Es hat die Werkzeuge, damit Sie setzen Ihren Körper, Gewicht zu verlieren und beginnen, ein gutes Gefühl.

+ Die Paleo Sprung Mahlzeit Planer ist jetzt auch verfügbar. Stellen Sie Ihre Mahlzeit Planung auf autopilot!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *